In letzter Zeit wurden vermehrt Anfragen nach Aufsätzen etc. mit der Bitte um Übersendung eingestellt.

Diese Anfragen über das Forum sind aus urheberrechtlichen Gründen nicht zulässig und werden zukünftig ohne Weiteres auch zum Schutz vor der Inanspruchnahme aus meiner Betreiberhaftung gelöscht.

Auf Nachfrage hat mir ein juristischer Verlag vor zwei Jahren Folgendes mitgeteilt:

„Solcherlei Anfragen sind einfach zu beantworten: Das betreffende Heft, in dem die Entscheidung oder der Aufsatz enthalten ist, kann über den Buchhandel oder beim Verlag bezogen werden. Lieferbar sind die Hefte der jeweils letzten fünf Jahrgänge einschl. des laufenden, also in 2006 die Jahrgänge ab 2002, in 2007 die ab 2003 usw. Aus nicht mehr lieferbaren Jahrgängen fertigen *wir* - als Inhaber des Verlagsrechts (= alleiniges Recht zur Vervielfältigung und Verbreitung) - kostenpflichtige - Kopien.“