Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 41 bis 44 von 44

Thema: Mündel im Ausland

  1. #41
    Gehört zum Inventar Avatar von Grottenolm
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    17.10.2006
    Ort
    im Osten ;-)
    Beiträge
    590
    Danke erstmal für die Antworten :-).

    Mein Ursprungsland ist Mazedonien. Gehört nach meinen bisherigen Informationen zum HKÜ.

    Ich werden jetzt nochmal nachlesen und dann mal schauen was ich mache. Mal sehen, ob mein Richter noch da ist. Dann werde ich die Problematik auch mal mit ihm durchsprechen.

    Gruß Grottenolm
    Don't turn your back, don't look away and don't blink! Dr. Who

  2. #42
    Thomas Köln
    Gast
    Zitat Zitat von Grottenolm Beitrag anzeigen
    Mein Ursprungsland ist Mazedonien. Gehört nach meinen bisherigen Informationen zum HKÜ.

    Ich werden jetzt nochmal nachlesen und dann mal schauen was ich mache. Mal sehen, ob mein Richter noch da ist. Dann werde ich die Problematik auch mal mit ihm durchsprechen.

    Gruß Grottenolm
    Die gewählte Vorgehensweise und Erfahrungen mit der Umsetzung könnten für das Auditorium von Interesse sein, zumindest für mich.

  3. #43
    Gehört zum Inventar Avatar von Grottenolm
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    17.10.2006
    Ort
    im Osten ;-)
    Beiträge
    590
    So, kurze Besprechung mit dem Richter auf dem Gang.

    Er würde kein großes Heckmeck machen und die Vormundschaft einfach aufheben (mein JA hat die Entlassung beantragt ). Man wüsste ja auch nicht, ob das Kind wirklich dort angekommen ist oder ob es evtl. in ein weiteres Land mit Onkel/Tante wäre.

    Ich werde jetzt trotzdem den Vormund anschreiben und nachfragen, ob es Hinweise darauf gibt, dass das Kind wieder bei der Kindesmutter in Mazedonien ist. Dabei werde ich auch einfach mal darauf hinweisen, dass dem Vormund das Aufenthaltsbestimmungsrecht obliegt und ob Einverständnis mit der Ausreise des Kindes bestand. Vielleicht muss man das Ja auch einfach mal etwas sensibilisieren für diese Sachen.
    Dann werde ich wahrscheinlich die Vormundschaft aufheben.

    Falls noch jemand etwas anderes in der Hinterhand hat, nur her damit. Ich denke, dass wird in Zukunft doch noch zunehmen.

    Gruß Grottenolm
    Don't turn your back, don't look away and don't blink! Dr. Who

  4. #44
    Club 2.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    2.279
    Hier ist ein umF zunächst verschwunden. Er war kürzlich zu Besuch in Deutschland, dabei legte er im Rahmen einer Polizeikontrolle niederländische Papiere vor. Offenbar lebt er jetzt dort und ist auch als Flüchtling anerkannt.

    Wenn ich das KSÜ richtig verstehe, sind jetzt die Behörden in den Niederlanden zuständig, die hiesige Vormundschaft bleibt aber bestehen, bis sie durch die jetzt zuständige Stelle aufgehoben wird. Sind das in den Niederlande auch die Gerichte oder ist das dort anders geregelt? Und gibt es eine Möglichkeit, die örtliche Zuständigkeit festzustellen? (Sofern ich den Aufenthaltsort des Mündels herausfinde, aus dem mir vorliegenden Schreiben ergibt er sich nicht.)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •