Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Unterhaltsurkunde nach Niederlande

  1. #1
    Anja
    Gast

    Unterhaltsurkunde nach Niederlande

    Guten Morgen!

    Die Zustellung einer Unterhaltsurkunde vom Jugendamt an den Kindsvater in den Niederlanden, wie geht das?

    Das JA hat den Titel dem GV zur Zustellung übergeben und dieser schliesst eine Zustellung zur Aufgabe zur Post in diesem Fall aus und nun soll ich tätig werden.

  2. #2
    Kummertante
    Gast
    Hi Anja -

    werden die Urkunden nicht im Parteibetrieb zugestellt ?
    Dann guck mal hier:
    http://www.rechtspflegerforum.de/showthread.php?t=14335

  3. #3
    Anja
    Gast
    @Kummertante

    Viele Dank für den Link, habe mir die Anlage mal runtergeladen und gespeichert.

    Aber jetzt mal für mich zum mitmeisseln:

    Für meinen Fall (vollstreckbare Teilausfertigung eine JA-Urkunde) gilt offenbar Anlage 3.
    Wer fertigt diese Anlage 3 aus? Ich jawohl nicht, oder? Ist das die Zuständigkeit des JA? Und wer stellt dann was wie zu? Hilfe!

  4. #4
    Kummertante
    Gast
    Also ich denke mal, dass Teilausfertigungen von der Behörde herzustellen sind, die sie gefertigt haben, ergo: JA.
    Bei der Zustellung wird´s dann schon haariger. Wer will denn was zugestellt haben ? Das JA ? Warum machen die das denn dann nicht selbst ? Würde da mal nach der Rechtsgrundlage fragen, warum Du das machen sollst.

    Wenn Du tatsächlich tätig werden musst als Gericht läuft die Zustellung über das angehängte Formular.
    Empfangsstelle ist

    Koninklijke Beroepsorganisatie van Gerechtsdeurwaarders

    Wilhelminalaan 3
    3743 DB BAARN
    NIEDERLANDE

    Postanschrift:
    P.O.Box 12
    3740 AA BAARN
    NIEDERLANDE

    Du musst es übersetzen lassen, es sei denn der Empfänger versteht deutsch. Außerdem musst auf sein Annameverweigerungsrecht hinweisen.
    Und dann ab dafür !
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  5. #5
    Fortgeschrittener Avatar von Schneewittchen
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    07.05.2015
    Ort
    Hinter den 7 Bergen
    Beiträge
    101
    Habe hier eine Klagezustellung in die Niederlande zu veranlassen. Die PZU gegen Einschreiben/Rückschein ist geplatzt, da die Beklagte die Annahme ohne Angaben von Gründen (auch nicht "nehme ich nicht an, weil nicht in einer Sprache, die ich verstehe") verweigert hat. Der Richter hat mich nun mit der Durchführung der ZU auf diplomatischem Wege beauftragt. Verstehe das jetzt auch so, dass ich einen Gerechtsdeurwaarder losschicken soll.

    Da dieser Thread gut 10 Jahre alt ist: Sind die Angaben hier noch aktuell?
    "Multiple exclamation marks", he went on, shaking his head, "are a sure sign of a diseased mind." (Sir Terry Pratchett, "Eric")

  6. #6
    Club 3.000 Avatar von Annett
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    16.08.2006
    Ort
    Mittendrin
    Beiträge
    3.505
    Diplomatisch ist das nicht, aber genau: Du fertigst ein Ersuchen nach der EuZVO und schickst das an den zuständigen GV. Bei der Rechnung musst du beachten, dass mit D max. 60,00 € abgemacht sind.
    Lasst ja die Kinder viel lachen, sonst werden sie böse im Alter. Kinder, die viel lachen, kämpfen auf der Seite der Engel.
    Hrabanus Maurus

    Nach manchen Gesprächen mit einem Menschen hat man das Verlangen, eine Katze zu streicheln, einem Affen zuzunicken oder vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.
    Maxim Gorki

  7. #7
    Fortgeschrittener Avatar von Schneewittchen
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    07.05.2015
    Ort
    Hinter den 7 Bergen
    Beiträge
    101
    Danke!
    "Multiple exclamation marks", he went on, shaking his head, "are a sure sign of a diseased mind." (Sir Terry Pratchett, "Eric")

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •