Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Infoblatt für Kontenschutzanträge

  1. #1
    Nellyfee
    Gast

    Infoblatt für Kontenschutzantrüge

    Bin zwar nur eine der vielgescholtenen Nichtsnutze, die in der Verwaltung tätig sind, und schlage mich gerade mit der Organisation dr Zivilabteilungen herum.
    Also gibt es irgendwo da draußen ein vernünftiges Merkblattl über Kontenschutz nach § 850 k ZPO, das unsere nicht immer supiintelligenten Kunden verstehen können.
    Gut das Merkblatt aus Rasys kenne ich, aber wenn ich schon lese "... zwecks sachgerechter Antragstellung...".
    Außerdem möchte ich gerne die Bankenvertreter dazu bringen, dass dort das gleiche Merkblatt den leutz in die Hand gedrückt wird.
    Ich denke manch doppelter Gang zur Zivilabteilung ließe sich vermeiden, wenn die Kunden bereits in der Bank richtig informiert würden. Sie könnten dann z.B. gleich in der Bank nach dem AZ des PfÜBs fragen und Kontoauszüge als Doppel ausdrucken lassen und und...
    UND ich hätte nicht dauernd die bleden DIenstaufsichtsbeschwerden auf dem Tisch und könnte wieder meiner bestimmung in der Verwaltung nachkommen- Füße auf den Tisch und Zeitung lesen

  2. #2
    Moderator a.D. / Club 1.000 Avatar von Manfred
    Beruf
    Rpfl / BezRev
    Registriert seit
    27.07.2005
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    1.510
    Von so einem Merkblatt habe ich bisher noch nichts gehört.
    das unsere nicht immer supiintelligenten Kunden verstehen können
    Hier wird´s problematisch. Die Vorschriften zum Kontoschutz werden ja teilweise noch nicht einmal von den Rechtsabteilungen der Banken verstanden, da wird Otto-Normal-Schuldner aus dem sozialen Brennpunkt selbst mit dem einfachsten Merkblatt nicht zurecht kommen .
    Die klugen Menschen suchen sich selbst die Erfahrungen aus, die sie zu machen wünschen.
    (Aldous Huxley)

  3. #3
    Administrator / Club 13.000 Avatar von Ulf
    Beruf
    Dipl.-Rpfl. (FH)
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Im Oldenburger Münsterland (Niedersachsen)
    Alter
    40
    Beiträge
    14.137

    Pfeil @ Nellyfee

    In unserer Abteilung wurde das folgende Merkblatt erstellt und benutzt.

    Es ist allerdings recht allgemein gehalten. Von daher weiß ich nicht, ob es in die Richtung geht, die von Euch gewünscht wird.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Ulf

    Alle Äußerungen hier sind als rein private Meinungsäußerung zu verstehen,
    sofern es bei den Beiträgen nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet wird.

  4. #4
    TiHü
    Gast
    bei uns werden folgende Merkblätter bei BGH; 24.1.2006, VII ZB :
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  5. #5
    TiHü
    Gast
    ups! was ist jetzt passiert!?

    Ich wollte eigentlich schreiben:
    folgende Blätter "werden beigefügt bei Kontenpfändung"

  6. #6
    Moderator a.D. / Club 1.000 Avatar von Manfred
    Beruf
    Rpfl / BezRev
    Registriert seit
    27.07.2005
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    1.510
    Wahrscheinlich hast Du zweimal die Tabulatortaste und dann die Spacetaste gedrückt. Passiert mir auch ab und zu.
    Die klugen Menschen suchen sich selbst die Erfahrungen aus, die sie zu machen wünschen.
    (Aldous Huxley)

  7. #7
    Erzett
    Gast
    Mit "Belehrungsblättern" wär ich vorsichtig. Die Drittschuldner (von den gelben mal abgesehen) brauchens nicht oder sollen ihren Rechtsverdreher fragen, der Sch wird dadurch ggf in ein Rechtsmittel getrieben, dass je nach Gericht anders gehandhabt wird. Gerade beim Einspruch gegen den VB hab ich schon des öfteren gehört: Ja wenns nicht mehr geht/nichts bringt, warum stehts dann hinten drauf?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •