Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: falscher Vorname

  1. #1
    probatio diabolica
    Gast

    Frage falscher Vorname

    Ich habe hier gerade eine Person zu sitzen,
    die von der Klägerseite als Zeuge benannt wurde,
    jedoch mit dem falschen Vornamen.

    Er ist aus diesem Grund zum Vorladungstermin nicht erschienen. Zwischenzeitlich ist ein Ordnungsgeldbeschluss ergangen, in dem aber natürlcih auch der falsche Vorname enthalten ist.

    Nachname, Adresse usw. stimmen! Hat der Ordnungsgeldbeschluss noch Bestand?

  2. #2
    13
    Gast
    Das soll der Richter entscheiden, daher: Vorlage. Möglicherweise wird der OG-Beschluss aufgehoben, da u.U. ein Fehler des Gerichts vorliegt.

  3. #3
    Erzett
    Gast
    Zitat Zitat von probatio diabolica Beitrag anzeigen
    Ich habe hier gerade eine Person zu sitzen,
    die von der Klägerseite als Zeuge benannt wurde,
    jedoch mit dem falschen Vornamen.

    Er ist aus diesem Grund zum Vorladungstermin nicht erschienen. Zwischenzeitlich ist ein Ordnungsgeldbeschluss ergangen, in dem aber natürlcih auch der falsche Vorname enthalten ist.

    Nachname, Adresse usw. stimmen! Hat der Ordnungsgeldbeschluss noch Bestand?
    Der KL wollte eine Person als Zeugen haben - sein Fehler, wenn die Person falsch bezeichnet wird. Da diese Person geladen wurde, ist auch nur diese verpflichtet das O-Geld zu zahlen. Wenn keine Person mit dem falschen Namen an der Adresse wohnt, kann den O-Geldbeschluß wohl vergessen.

  4. #4
    Himmel
    Gast
    Zitat Zitat von 13 Beitrag anzeigen
    Das soll der Richter entscheiden, daher: Vorlage. Möglicherweise wird der OG-Beschluss aufgehoben, da u.U. ein Fehler des Gerichts vorliegt.

  5. #5
    Gehört zum Inventar Avatar von Krabbe
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Eldorado
    Beiträge
    500

  6. #6
    Erzett
    Gast
    Zitat Zitat von Himmel Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von 13 Beitrag anzeigen
    Das soll der Richter entscheiden, daher: Vorlage. Möglicherweise wird der OG-Beschluss aufgehoben, da u.U. ein Fehler des Gerichts vorliegt.
    Ich sehe da keinen Fehler des Gerichts. Wenn der Kl einen Zeugen unrichtig bezeichnet hat, kann dieser Zeuge halt nichts aussagen. Gibt es diese Person nicht, hat er halt keinen Zeugen. Wobei etwas merkwürdig ist, daß dieser Zeuge geladen werden konnte.

  7. #7
    juris2112
    Gast
    Die Ladung dürfte nicht zugestellt worden sein und die Post interessiert beim normalen Briefkasteneinwurf nur der Nachname.

    Im übrigen dürfte der Ordnungsgeldbeschluss schon deshalb faktisch ins Leere gehen, weil keine Person des betreffenden Namens existiert.

  8. #8
    probatio diabolica
    Gast
    Ist 'n zieml. blöder Fall:

    Es existiert wohl im Nachbardorf eine Person mit dem von Seiten des Klägers falsch angegebenen Namen. Gemeint war allerdings tats. die Person mit dem anderen Vornamen, die soeben wieder mein Büro verlassen hat...

  9. #9
    VIP :-)
    Gast
    Zitat Zitat von Erzett Beitrag anzeigen
    Wobei etwas merkwürdig ist, daß dieser Zeuge geladen werden konnte.
    Merkwürdig ist das nicht, da der Briefträger nicht nach Vornamen zustellt. Wenn "Mustermann" am Briefkasten und Klingel steht, interessiert es den Briefträger nicht, ob dort einer Heinz oder Horst wohnhaft ist.

    Zitat Zitat von probatio diabolica Beitrag anzeigen
    Ist 'n zieml. blöder Fall:

    Es existiert wohl im Nachbardorf eine Person mit dem von Seiten des Klägers falsch angegebenen Namen. Gemeint war allerdings tats. die Person mit dem anderen Vornamen, die soeben wieder mein Büro verlassen hat...
    Ist doch keine Problem.
    Die Parteien sind verpflichtet, den Zeugenbeweis unter korrekter Bezeichnung (Name, Anschrift) anzutreten. Da der OG-Beschluss gegen eine andere namentlich benannte Person ergangen ist, muss der Richter der OG-Beschluss aufheben und neuen Termin zur Vernehmung des "richtigen" Zeugen anberaumen. Diesbzgl. verursachte Kosten hat der Kläger zu tragen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •