Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Zusätzlich noch Genehmigung für Wohnungsauflösung?

  1. #21
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    127
    Zitat Zitat von ARK Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich ein wenig verwirrt. Meinst Du, die Wohnungsauflösung ist nicht Genehmigungspflichtig? Dann hast Du Recht.
    Genau das.
    Geändert von Zahira (27.10.2017 um 13:53 Uhr) Grund: Zitat repariert
    Don't blink. Blink and you're dead. They are fast. Faster than you can believe. Don't turn your back. Don't look away. And don't blink. Good Luck. - The Doctor


  2. #22
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    09.07.2010
    Beiträge
    1.088
    Die ganze Geschichte der Wohnungsauflösung spiegelt sich dann maximal in der Rechnungslegung über die Vermögensverwaltung wider, wenn Kosten entstanden sind oder ggf. auch mal noch was verkauft werden konnte. Voraussetzung ist natürlich, dass die Vermögenssorge überhaupt zu den Aufgabenkreisen gehört und es kein befreiter Betreuer ist.
    Sei nett zu Tieren, du könntest selbst eins sein. (Norbert Blüm)

  3. #23
    Stammgast Avatar von Stugi
    Beruf
    Bezirksnotar in Betreuung und Nachlass
    Registriert seit
    01.04.2016
    Beiträge
    163
    Die Wohnungsauflösung ist nur anzeigepflichtig. Eine Genehmigung ist bei einer Auflösung der im Eigentum stehenden Wohnung nicht vorgesehen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •