Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Aufgebot Sicherungshypothek

  1. #1
    Club 1.000 Avatar von probatio diabolica
    Beruf
    Verwaltungsrechtler
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    An der Waterkant
    Beiträge
    1.384

    Aufgebot Sicherungshypothek

    Hallo Kollegen,
    ich habe bereits die Suchfunktion benutzt,
    konnte jedoch nichts auf meinen SV Passendes finden...

    Ich habe einen Antrag auf Durchführung des Aufgebotsverfahrens hins. einer Sicherungshypothek für die "X e.G." vorliegen. Eintragung erfolgte im Jahre 1958.
    Der Ast.-Vertreter behauptet pauschal: "Die eingetragene Gläubigerin gibt es nicht mehr. Recherchen zu Folge wurde die Gläubigerin umgenannt in "Y-Bank".
    Der Ast.-Vertreter fügt noch ein Schreiben der Y-Bank bei, in welchem die Y-Bank darlegt, dass sie nicht Rechtsnachfolgerin der "X e.G." ist.

    Also beim besten Willen, das ist mir doch alles sehr dünn/ hat zu wenig Substanz. Oder seht ihr das anders?

    Eine weitere Fragen, die zwar in einem anderen Fred diskutiert, jedoch nicht geklärt wurde:
    Ist die Befriedigung des unbekannten Gl.'s Voraussetzung zur Durchführung des Aufgebotsverfahrens nach 1170 BGB? - so zumindest unser aller Freund der "HRP Zivilprozess".
    "Problem talk creates problems.
    Solution talk creates solutions."

    (Steve de Shazer)

  2. #2
    UHU
    Gast
    Eine Sache aus den Alt- oder neuen Bundesländern?

  3. #3
    Club 1.000
    Themenstarter
    Avatar von probatio diabolica
    Beruf
    Verwaltungsrechtler
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    An der Waterkant
    Beiträge
    1.384
    Zitat Zitat von UHU Beitrag anzeigen
    Eine Sache aus den Alt- oder neuen Bundesländern?
    neue BL ... ?
    "Problem talk creates problems.
    Solution talk creates solutions."

    (Steve de Shazer)

  4. #4
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.480
    Zitat Zitat von probatio diabolica Beitrag anzeigen
    Ich habe einen Antrag auf Durchführung des Aufgebotsverfahrens hins. einer Sicherungshypothek für die "X e.G." vorliegen. Eintragung erfolgte im Jahre 1958.
    Der Ast.-Vertreter behauptet pauschal: "Die eingetragene Gläubigerin gibt es nicht mehr. Recherchen zu Folge wurde die Gläubigerin umgenannt in "Y-Bank".
    Der Ast.-Vertreter fügt noch ein Schreiben der Y-Bank bei, in welchem die Y-Bank darlegt, dass sie nicht Rechtsnachfolgerin der "X e.G." ist.

    Also beim besten Willen, das ist mir doch alles sehr dünn/ hat zu wenig Substanz. Oder seht ihr das anders?
    Ich denke auch, dass sich die Rechtsnachfolge einer Genossenschaft klären lassen müsste.


    Zitat Zitat von probatio diabolica Beitrag anzeigen
    Ist die Befriedigung des unbekannten Gl.'s Voraussetzung zur Durchführung des Aufgebotsverfahrens nach 1170 BGB? - so zumindest unser aller Freund der "HRP Zivilprozess".
    M. E. nicht. Steht nichts von im Gesetz.
    Nehme die Dinge so, wie sie kommen, aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie Du sie nehmen willst.

  5. #5
    Club 1.000
    Themenstarter
    Avatar von probatio diabolica
    Beruf
    Verwaltungsrechtler
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    An der Waterkant
    Beiträge
    1.384
    Welche Anforderungen müsste ich in diesem Fall
    (Nachweis darüber, dass sich die Rechtsnachfolge der betreffenden Genossenschaft nicht klären lasse.) an den Vortrag des Ast.-Vertreters stellen?

    Es genügt jedenfalls nicht, darüber sind wir uns denke ich einig, wenn der Ast.-Vertreter eine angebliche Rechtsnachfolgerin befragt, welche ihrerseits keine Rechtsnachfolge feststellen konnte.
    "Problem talk creates problems.
    Solution talk creates solutions."

    (Steve de Shazer)

  6. #6
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.480
    Na das sollte sich doch aus dem Register nachvollziehen lassen und ansonsten muss er konkret vortragen, warum das nicht so ist.
    Nehme die Dinge so, wie sie kommen, aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie Du sie nehmen willst.

  7. #7
    Club 1.000
    Themenstarter
    Avatar von probatio diabolica
    Beruf
    Verwaltungsrechtler
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    An der Waterkant
    Beiträge
    1.384
    Der Nachweis also mittels eines historischen bzw. chronologischen Registerauszuges...
    "Problem talk creates problems.
    Solution talk creates solutions."

    (Steve de Shazer)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •