Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: WEG: Verwalterzustimmung für Erstveräußerung?

  1. #1
    Administrator / Club 13.000 Avatar von Ulf
    Beruf
    Dipl.-Rpfl. (FH)
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Im Oldenburger Münsterland (Niedersachsen)
    Alter
    40
    Beiträge
    14.137

    WEG: Verwalterzustimmung für Erstveräußerung?

    Es wird eine 2-Parteien-WEG gegründet. Nach Teilung nach § 8 WEG übertragen die teilenden Eigentümer eine der beiden Einheiten auf Sohn und Schwiegertochter.

    Die Teilungserklärung enthält zum einen die Bestimmung, dass zunächst kein Verwalter bestellt wird, die teilenden Eigentümer aber bis zum 31.12.2009 einen ersten Verwalter bestellen können.

    Zum anderen soll zur Veräußerung die Zustimmung des Verwalters erforderlich sein.

    Der Übertragungsvertrag ist in einer gesonderten Urkunde enthalten. Natürlich ist zur Verwalterzustimmung nichts gesagt.

    Ich frage mich jetzt, ob ich weitere Erklärungen (Verwalterbestellung, Verw.-Zustimmung) verlangen soll?
    Immerhin sind die Veräußerer im Moment noch Eigentümer aller Einheiten und haben darüber hinaus das Recht, einen Verwalter allein zu bestimmen.

    Bin auf Eure Meinungen gespannt!
    Ulf

    Alle Äußerungen hier sind als rein private Meinungsäußerung zu verstehen,
    sofern es bei den Beiträgen nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet wird.

  2. #2
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.559
    Ich halte es für recht unwahrscheinlich, dass die Eigentümer einer 2-Einheiten-WEG einen Verwalter bestellen und die Übertragung einer Einheit auf den Sohn von dessen Zustimmung abhängig machen wollen.

    Deshalb würde ich davon ausgehen, dass kein Verwalter bestellt ist.

  3. #3
    Notariatsfee
    Gast
    Die Verwalterzustimmung kann doch ohnehin durch die Zustimmung aller Miteigentümer ersetzt werden. In diesem Fall veräußern alle Eigentümer, so dass sich daraus schon die Zustimmung ergibt.

  4. #4
    Club 2.000 Avatar von Mola
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    04.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.515
    Ich würde auch weiter nichts verlangen, da alle Wohnungseigentümer mitgewirkt haben.
    Life is short... eat dessert first!

  5. #5
    Club 1.000
    Beruf
    Rpfl.
    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    1.413
    Wie Mola und Notariatsfee. Wenn alle Eigentümer mitwirken, entfällt die Verwalterzustimmung bzw. wird ersetzt.

  6. #6
    Administrator / Club 13.000
    Themenstarter
    Avatar von Ulf
    Beruf
    Dipl.-Rpfl. (FH)
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Im Oldenburger Münsterland (Niedersachsen)
    Alter
    40
    Beiträge
    14.137
    Danke Euch! Hatte das auch so gesehen, war aber nicht so sicher.
    Ulf

    Alle Äußerungen hier sind als rein private Meinungsäußerung zu verstehen,
    sofern es bei den Beiträgen nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet wird.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •