Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Termin zur Protokollierung Revisionsbegründung in JVA

  1. #1
    schoko
    Gast

    Termin zur Protokollierung Revisionsbegründung in JVA

    Hallo!

    Ich habe morgen früh einen Termin zur Protokollierung einer Revisionsbegründung in der JVA.

    Das Strafverfahren war schon sehr querulantisch mit knapp 50 Beweisanträgen des Angeklagten.
    Nunmehr kündigt er an, dass die Revisionsbegründung mehrere Tage in Anspruch nehmen wird.
    Ich habe zur Aufnahme eine Protokollführerin dabei (da ich mit meinem 1 Finger-Tip-System eh länger brauche).

    Meine Frage:
    a) Edit: zu a) hat sich schon geklärt
    b) wenn er sich nur die Zeit vertreiben und stänkern will - wieviel Zeit MUß ich ihm zur Aufgabe der Begründung lassen? D.h. muß ich mich schikanieren lassen und mehrere Tage protokllieren?

    Habt Ihr Tips, wie ich mit einem querulantischen Verurteilten, der ein juristisches Hintergrundwissen besitz und einen Pflichtverteidiger ablehnt zuranfde komme?

    Danke!!!!

    LG Schoko
    Geändert von schoko (23.11.2010 um 16:32 Uhr)

  2. #2
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    1.950
    Immer daran denken:
    Der will was von Dir und Du nichts von ihm.
    Bei Querulanten: Lass ihn diktieren (und wenn es der größte Scheiss ist) und achte nur darauf, dass Du keine Beleidigungen pp. aufnimmst und die Form grob gewahrt ist.

  3. #3
    Huepfi
    Gast

    Ausrufezeichen

    edit by Kai: Text als unangemessen entfernt

  4. #4
    Huepfi
    Gast

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von Dirk Beitrag anzeigen
    Immer daran denken:
    Der will was von Dir und Du nichts von ihm.
    Bei Querulanten: Lass ihn diktieren (und wenn es der größte Scheiss ist) und achte nur darauf, dass Du keine Beleidigungen pp. aufnimmst und die Form grob gewahrt ist.
    edit by Kai: Text als unangemessen entfernt

  5. #5
    Club 8.000 Avatar von 13
    Beruf
    Dibbel-Ribbel (i.R.)
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Siehe Flagge
    Beiträge
    8.329
    Ein ganz schön kodderiger Ton für eine gerade erfolgte Anmeldung!
    Hast Du eigentlich schon gemerkt, dass der Fred bereits 7 Jahre alt ist?
    ~ Grüßle ~


    In jedem Beruf muss einer, dem etwas glücken soll,
    gesunden Menschenverstand zeigen;
    nur bei der Rechtspflege ist es sicherer,
    ihn zu verbergen.



  6. #6
    Club 2.000
    Beruf
    Richter
    Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    2.770
    Steile Thesen auf dürftiger Tatsachengrundlage. Bevor Du weiterhin die Arbeit von Pflichtverteidigern und Rechtspflegern angreifst, solltest Du Dich mit deren Tätigkeit einmal vorurteilsfrei auseinandersetzen.

    Nur zur Erinnerung: Auch die Dame und Herren Stahl, Heer, Sturm und Grasel sind als Pflichtverteidiger in dem bekannten Großverfahren tätig. Wohl niemand, der von der Sache etwas versteht, kann ihnen vorwerfen, sie würden sich zum bezahlten Büttel des Staates (oder ihrer Kaffeebekanntschaften etc.) machen und die Interessen ihrer Mandantin nicht nachhaltig vertreten.

    Wer im Übrigen schon einmal eine Revision begründet hat, weiß, dass das kein Spaziergang ist und die Unterstützung eines Volljuristen dabei sicher nicht schadet. Die Rügen, die ein in Haft befibdlicher Strafgefangener selbst erhebt, sind trotz der Unterstützung von Rechtspflegern bei der Formulierung mit annähernd 100% erfolglos, weil der Unterschied zwischen behauptet falsch und rügbar unrichtig sehr schwer verständlich zu machen ist. Nicht umsonst erreichen auch hoch spezialisierte Strafverteidigerkanzleien keinen Prozentsatz von über 50% mit ihren Revisionsrügen.

    Alleine richtig an Deinen grundsätzlichen und systemkritischen Äußerungen ist daher, dass die Stellung von Beweisanträgen noch niemanden zum Querulanten macht.

    Mit freundlichen Grüßen
    AndreasH

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •