Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schuldner-Insolvenz Ausland

  1. #1
    probatio diabolica
    Gast

    Frage Schuldner-Insolvenz Ausland

    Mir liegt ein ZVG-Antrag eines dt. Gläubigers bzgl. eines in Deutschland gelegenen Grundstückes vor.

    Der Schuldner wohnt jedoch im Ausland und über das Vermögen des Sch. wurde im Ausland das InsO-Verfahren eröffnet.

    Der Gläubiger ist nun unsicher, ob er den Titel dem ausländischen InsO-Verw. oder dem Schuldner zustellen muss.

    Es ergibt sich somit folgende konkrete Fragestellung:
    Hat der ausländische InsO-Verw. auch die Verfügungsbefugnis bzgl. des in Deutschland gelegenen Grundstücks inne, oder verbleibt diese trotz der ausländischen Insolvenz beim Schuldner?

    Hat jemand mit einer derartigen Problematik bereits zu tun gehabt?

  2. #2
    Moderatorin / Club 3.000
    Beruf
    Rpflin
    Registriert seit
    12.01.2007
    Beiträge
    3.729
    Vielleicht wäre die Angabe des Landes der InsO-Eröffnung nicht ganz unwichtig, um das zu beurteilen.
    Zur englischen Insolvenz war gerade eine Frage gestellt worden.

  3. #3
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    516
    Ich würde mal 343 ff. InsO studieren ...

  4. #4
    probatio diabolica
    Gast
    Treffer - Es handelt sich um ein Konkursverfahren in England.

  5. #5
    probatio diabolica
    Gast
    Demnach ist der Titel dem Treuhänder (der im Rahmen des engl. Konkursverfahrens bestellt wurde) zuzustellen.

    Die ZVG läuft hier dann ganz normal an, da der Gl. ein Absonderungsrecht hat, § 351 InsO.

    Würdet ihr auch so sehen, ja?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •