Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Testament taucht nach 20 Jahren auf und sorgt für Verwirrung

  1. #1
    lucnic
    Gast

    Testament taucht nach 20 Jahren auf und sorgt für Verwirrung

    Huhu,

    1991 wird eine Frau Alleinerbin per gesetzlicher Erbfolge, weil ein Testament nicht bekannt ist. 2011 nimmt das hiesige AG ein Testament aus der Verwahrung, da die 30 Jahre Aufbewahrungsfrist abgelaufen sind.

    Keine Ahnung, warum es 1991 nicht geprüft hat, ob ein Testament in Verwahrung liegt?

    Die damalige Alleinerbin wird per Testament zur Alleinerbin benannt, ihre Kinder "ersatzweise" als Erben je zur Hälfte.

    Der alte Erbschein wird eingeogen, das Testament eröffnet.

    Muss die Alleinerbin das Erbe erneut annehmen. Muss ein neuer Erbschein erteilt werden?

    Da es sich um Grundstücke handelt, was wird im Grundbuch geändert?

    Die Alleierbin hat die Grundstücke bereits an ihre Kinder abgegeben. Ist das nun hinfällig?

    Lieben Dank

    lucnic

  2. #2
    Moderator / Club 4.000 Avatar von the bishop
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    11.08.2005
    Ort
    vor den Toren Hamburgs
    Alter
    45
    Beiträge
    4.429
    Hallo, lucnic

    Da in diesem Forum von Gesetzes wegen keine (einzelfallbezogene) Rechtsauskunft bzw. -beratung erteilt werden kann und darf - siehe hierzu auch die Forenregeln - wird der Thread hiermit geschlossen.

    Wir bitten um Verständnis und Beachtung.

    Das Forenteam

    the bishop

    NOBODY expects the spanish inquisition !

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •