Ich habe einen Verurteilten, der niederländischer Staatsbürger ist und sich auch dauerhaft in seinem Heimatland aufhält.

Er wurde u.a. zu einem Verfall von Wertersatz von über 50.000,-- Euro verurteilt.

Gibt es eine Möglichkeit, diesen Betrag im Ausland zu vollstrecken, bzw. könnte dieses Strafurteil ausreichen, um damit einen europäischen Vollstreckungstitel zu erwirken?

Dass die Vollstreckung von Verfahrenskosten aus Strafurteilen im Ausland nicht oder nur äußerst schwierig durchzusetzen ist, ist mir schon klar, aber gibt es vielleicht für einen Verfallsbetrag - der ja auch Strafcharakter hat - eine Möglichkeit?

Vielleicht fällt ja jemand eine Lösung ein...