Seite 3 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 301

Thema: Beförderung nach A10 in Ba-Wü

  1. #41
    User
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.02.2009
    Beiträge
    29
    Weiß hier irgendjemand, warum meine Beiträge in diesem Thema gelöscht wurden?

  2. #42
    Club 2.000 Avatar von jörg
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    auf dem Dienstweg
    Beiträge
    2.770
    Wahrscheinlich aufgrund des Vorschlags eines Nutzers, dass Eure Auseínandersetzung "off topic" war, siehe VP

  3. #43
    Noah
    Gast

    Beförderung A9 nach A10

    Hallo,

    habe erfahren, dass in Württemberg seit diesem Jahr die Beförderung von A9 nach A10 plötzlich nicht mehr wie in den vergangenen Jahren als Regelbeförderung durchgeführt wird, sondern das nun Stellen ausgeschrieben werden, auf die man sich bewerben muss. Was jemand hierzu was konkretes?

    Danke+VG

  4. #44
    Moderator Avatar von Tommy
    Beruf
    Dipl.Rpfl u.v.a.
    Registriert seit
    29.06.2005
    Ort
    Over the rainbow
    Beiträge
    4.337
    Diese neue Handhabung ist m.E. nur logisch und folgerichtig, denn warum sollte man das Beförderungsverfahren von A9 auf A10 anders handhaben als die anderen.
    Kurz gesagt: Auch hier gilt nunmehr Art. 33 GG, von wegen Eignung - Leistung - Befähigung. D.h. es geht nicht mehr nach Zeitablauf nach Prüfung bzw. Lebenszeitverbeamtung sondern nach der letzten Beurteilung.
    "Lieber einmal mit Schneewittchen, als siebenmal mit den Zwergen"
    (Deutsches Sprichwort)

  5. #45
    Club 3.000
    Beruf
    Finanzbeamter
    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    3.381
    Zitat Zitat von Tommy Beitrag anzeigen
    Diese neue Handhabung ist m.E. nur logisch und folgerichtig, denn warum sollte man das Beförderungsverfahren von A9 auf A10 anders handhaben als die anderen.
    Kurz gesagt: Auch hier gilt nunmehr Art. 33 GG, von wegen Eignung - Leistung - Befähigung. D.h. es geht nicht mehr nach Zeitablauf nach Prüfung bzw. Lebenszeitverbeamtung sondern nach der letzten Beurteilung.
    Beförderung nach Rangfolge ist klar. Das heißt aber nicht zwingend, dass man A10-Stellen ausschreiben und sich 'Beförderungswillige' hierauf bewerben müssen. Unnützer Riesenaufwand.

  6. #46
    Club 8.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    8.707
    In Bayern wurden die Ausschreibungen abgeschafft und in Baden-Württemberg werden sie dafür sogar für A 10 eingeführt.

  7. #47
    Club 1.000 Avatar von lazuli
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    997
    In Niedersachsen darf man sich nunmehr auch auf A7 und A10 bewerben, keine Regelbeförderung mehr.
    Ich kann gar nicht so viel arbeiten, wie ich Urlaub brauche.


  8. #48
    Club 8.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    8.707
    Eine Auslese besteht doch dann aber nur bezüglich derer, die nicht schlau genug sind, sich zu bewerben. Ansonsten sind die Voraussetzungen für eine Beförderung die Gleichen, wie wenn man die Stellen nicht ausschreiben würde. Wozu also?

  9. #49
    Club 3.000
    Beruf
    Finanzbeamter
    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    3.381
    Zitat Zitat von 45 Beitrag anzeigen
    Eine Auslese besteht doch dann aber nur bezüglich derer, die nicht schlau genug sind, sich zu bewerben. Ansonsten sind die Voraussetzungen für eine Beförderung die Gleichen, wie wenn man die Stellen nicht ausschreiben würde. Wozu also?
    Der ganze kostenintensive Aufwand hat den Zweck, das Beförderungsverfahren intransparenter zu machen, damit mehr "nach Nase" befördert werden kann.

  10. #50
    Stammgast
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Badnerland
    Beiträge
    197
    Zitat Zitat von Exec Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von 45 Beitrag anzeigen
    Eine Auslese besteht doch dann aber nur bezüglich derer, die nicht schlau genug sind, sich zu bewerben. Ansonsten sind die Voraussetzungen für eine Beförderung die Gleichen, wie wenn man die Stellen nicht ausschreiben würde. Wozu also?
    Der ganze kostenintensive Aufwand hat den Zweck, das Beförderungsverfahren intransparenter zu machen, damit mehr "nach Nase" befördert werden kann.

    Finde ich nicht. Wenn Stellen ausgeschrieben werden und der Bewerber hierfür seinen Hut in den Ring wirft, kann er sich jetzt gegen eine Nichtberücksichtigung wehren.

    Die ganze Zeit konnten die OLGs tun und lassen was Sie wollten und bei einer Ausschreibung müssen sie ggf. begründen, warum der eine Bewerber besser ist als der andere.

    Im Übrigen waren beim OLG Stuttgart bis vor ein paar Tagen, soweit ich mich erinnere 10 oder 12 A10er-Stellen, ausgeschrieben .

  11. #51
    Gehört zum Inventar Avatar von Asuka
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    15.07.2009
    Beiträge
    463
    Beim OLG Stuttgart hab ich die Ausschreibungen der A10er Stellen auch gesehen.
    Auf der Homepage des OLG Karlsruhes sind aber so gut wie nie Ausschreibungen zu finden.
    Weiß jemand, ob in Karlsruhe auch schon A10er ausgeschrieben wurden?

  12. #52
    Stammgast
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Badnerland
    Beiträge
    197
    Zitat Zitat von Asuka Beitrag anzeigen
    Beim OLG Stuttgart hab ich die Ausschreibungen der A10er Stellen auch gesehen.
    Auf der Homepage des OLG Karlsruhes sind aber so gut wie nie Ausschreibungen zu finden.
    Weiß jemand, ob in Karlsruhe auch schon A10er ausgeschrieben wurden?
    Nein, bisher gab es dort keine Ausschreibungen.

    Es gibt Gerüchte, die besagen, dass KA frühestens nach der nächsten Beurteilungsrunde (Sept. 2013) ausschreiben wird...

  13. #53
    Club 8.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    8.707
    Zitat Zitat von kleinersti Beitrag anzeigen
    Die ganze Zeit konnten die OLGs tun und lassen was Sie wollten und bei einer Ausschreibung müssen sie ggf. begründen, warum der eine Bewerber besser ist als der andere.
    Die Begründung ist aber auch nur eine Fingerübung.

  14. #54
    Stammgast
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Badnerland
    Beiträge
    197
    Naja, die ganze Zeit hatten die Beteiligten keine Möglichkeit etwas zu machen und wer befördert wurde, hatte sich meist auch erst nach einer gewissen Zeit herumgesprochen. Bisher konnte man ja schlecht seine Beförderung "beantragen". Jetzt müssen die OLGs befürchten, dass sich der ein oder andere zur Wehr setzt und dann muss schon was vorgelegt werden.

    Den OLGs hatte es ja schon nicht geschmeckt, dass sie bzgl. ihrer Beurteilungs- und Beförderungspraxis von den VerwG eine auf die Mütze bekommen haben. Insofern bin ich mir, zumindest beim OLG KA sehr sicher, dass dies zukünftig transparenter abläuft, auch wenn dennoch der ein oder andere wahrscheinlich dabei auf der Strecke bleibt.

  15. #55
    Noah
    Gast
    Wäre aber doch schön gewesen, man hätte mal etwas verlauten lassen vom OLG, dass man sich nun bewerben muss (wo das doch die ganzen Jahre auch nicht so war), um evtl. eine A10 zu bekommen...So gingen die ausgeschriebenen Beförderungsstellen wohl an dem einen oder anderen ungesehen vorüber. Persönliches Pech eben für diejenigen, die nicht regelmäßig die Stellenausschreibungen lesen

  16. #56
    Club 1.000 Avatar von Mitwisser
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    1.566
    In Sachsen-Anhalt mussten sich A9er schon immer für eine A10 bewerben. Bislang gab es da auch keine nennenswerten Probleme. Bei denjenigen, die noch nach Jahrzehnten A9 sind, liegt es aber wahrscheinlich nicht daran, dass sie die Ausschreibungen nicht gelesen haben.
    Das Recht ist mit den Hellen!

  17. #57
    Club 3.000
    Beruf
    Finanzbeamter
    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    3.381
    Zitat Zitat von Noah Beitrag anzeigen
    Wäre aber doch schön gewesen, man hätte mal etwas verlauten lassen vom OLG, dass man sich nun bewerben muss (wo das doch die ganzen Jahre auch nicht so war), um evtl. eine A10 zu bekommen...So gingen die ausgeschriebenen Beförderungsstellen wohl an dem einen oder anderen ungesehen vorüber. Persönliches Pech eben für diejenigen, die nicht regelmäßig die Stellenausschreibungen lesen
    Hat der Personalrat das ebenfalls nicht gestreut? Wäre ja durchaus wichtig gewesen - gerade wenn das OLG nicht informiert.

  18. #58
    Noah
    Gast
    Leider nein...

  19. #59
    Noah
    Gast
    Zitat Zitat von Mitwisser Beitrag anzeigen
    In Sachsen-Anhalt mussten sich A9er schon immer für eine A10 bewerben. Bislang gab es da auch keine nennenswerten Probleme. Bei denjenigen, die noch nach Jahrzehnten A9 sind, liegt es aber wahrscheinlich nicht daran, dass sie die Ausschreibungen nicht gelesen haben.
    Wenn das immer so gehandt habt wird, ist das ja auch verständlich. Allerdings wenn eine Umstellung erfolgt, wäre es ja schon schön gewesen, wenn man rechtzeit davon erfahren hätte. Es war ja all die Jahre in BW so, dass man sich nicht bewerben musste. Da war nicht abzusehen, dass sich das dieses Jahr einfach mal so ändert..

  20. #60
    Foren-Experte
    Beruf
    DiplRpfl
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    232
    Zitat Zitat von 45 Beitrag anzeigen
    In Bayern wurden die Ausschreibungen abgeschafft und in Baden-Württemberg werden sie dafür sogar für A 10 eingeführt.
    Kannst Du dann mal für Unwissende/Ungläubige Hessen erklären, wie´s mit einem/einer nach oben geht ?

    Hier wird alles ausgeschrieben, auch mD und Wachis !
    Was wir wissen, ist ein Tropfen.
    Was wir nicht wissen - ein Ozean !
    ( Isaac Newton )


    Kein gesunder Mensch tanzt ( Cicero )

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •