Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: antragsdatum

  1. #1
    Stammgast
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    169

    antragsdatum

    mal eine ganz "blöde" Frage:
    Im Hinblick auf die neuen Übergangsvorschriften bzgl. ESUG kommte es nunmehr häufig auf das Datum des Eröffnungsantrags an.
    Ist damit im Zweifelsfall der Eingang des Antrags bei Gericht maßgeblich, quasi als "eingereichter Antrag"?

    Leider fällt nämlich nun auf, dass es hier diverse Fälle gibt, in denen der unterschriebene Antrag bereits mehrere Monate "alt" ist, bevor er eingereicht wird...

    Ich hatte bislang diesbezüglich kein Problembewußtsein und bin daher gerade etwas ratlos ;-)

  2. #2
    Club 9.000 Avatar von Gegs
    Beruf
    Rechtsanwältin
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    51° 20' N 12° 22' E
    Alter
    42
    Beiträge
    9.587
    § 139 Abs. 1 InsO - Eingang bei Gericht
    Er versprach auf mich zu warten, wann und wo auch immer, denn ich könnte ihn ja brauchen. Und ich brauche ihn - wie schon immer. Er ist eben mein Hund. (Gene Hill)

    "Vergiß der Dich bezahlt hat, Dich versichert und verplant hat, licht Dein' Anker, mach blau!" (Basta)

  3. #3
    Club 19.000 Avatar von rainer19652003
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    19.012
    Ich tippe mal darauf, dass es da auf die Anhängigkeit ankommt, § 261 ZPO.

  4. #4
    zonk
    Gast
    Insolvenzverfahren beantragt = Eingangsstempel des Gerichts.

    Unsere Gerichte dokumentieren das Datum des Antragseingangs im Eröffnungsbeschluß, so:
    "Die Eröffnung erfolgt aufgrund des am 23.02.2010 bei Gericht eingegangenen Antrags der Schuldnerin."
    Sehr sinnvoll, auch im Hinblick auf Anfechtungsrechtsstreite.

  5. #5
    Club 9.000 Avatar von Gegs
    Beruf
    Rechtsanwältin
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    51° 20' N 12° 22' E
    Alter
    42
    Beiträge
    9.587
    Zitat Zitat von zonk Beitrag anzeigen
    Sehr sinnvoll, auch im Hinblick auf Anfechtungsrechtsstreite.
    Kann sein - muss aber nicht. Weil der Antrag Bestandteil der Gerichtsakte ist und diese habe ich schließlich kopieren lassen.
    Er versprach auf mich zu warten, wann und wo auch immer, denn ich könnte ihn ja brauchen. Und ich brauche ihn - wie schon immer. Er ist eben mein Hund. (Gene Hill)

    "Vergiß der Dich bezahlt hat, Dich versichert und verplant hat, licht Dein' Anker, mach blau!" (Basta)

  6. #6
    zonk
    Gast
    Zitat Zitat von Gegs Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von zonk Beitrag anzeigen
    Sehr sinnvoll, auch im Hinblick auf Anfechtungsrechtsstreite.
    Kann sein - muss aber nicht.
    Es verhindert, daß Diskussionen mit dem Anfechtungsgegner über den exakten Anfechtungszeitraum überhaupt aufkommen...

  7. #7
    Club 9.000 Avatar von Gegs
    Beruf
    Rechtsanwältin
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    51° 20' N 12° 22' E
    Alter
    42
    Beiträge
    9.587
    Ich gebe mich geschlagen. Die Diskussion hatte ich bisher aber selten und nur dann, wenn extrem lange ein Eröffnungsverfahren anhängig war und dann vielleicht auch noch mehrere verschiedene Anträge gestellt wurden. Aber wir kommen schon wieder vom Thema ab.
    Er versprach auf mich zu warten, wann und wo auch immer, denn ich könnte ihn ja brauchen. Und ich brauche ihn - wie schon immer. Er ist eben mein Hund. (Gene Hill)

    "Vergiß der Dich bezahlt hat, Dich versichert und verplant hat, licht Dein' Anker, mach blau!" (Basta)

  8. #8
    zonk
    Gast
    Zitat Zitat von Gegs Beitrag anzeigen
    Aber wir kommen schon wieder vom Thema ab.
    Qu'est-ce que c'est: Thema?

  9. #9
    Club 9.000 Avatar von Gegs
    Beruf
    Rechtsanwältin
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    51° 20' N 12° 22' E
    Alter
    42
    Beiträge
    9.587
    Zitat Zitat von zonk Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Gegs Beitrag anzeigen
    Aber wir kommen schon wieder vom Thema ab.
    Qu'est-ce que c'est: Thema?
    Je ne parlais francais (oder so ähnlich). Das Thema war ESUG, aber ehrlich, außer Insolvenzanfechtung (über die ich mit Vorliebe parliere) ist doch die ganze Insolvenzverwaltung langweilig.
    Er versprach auf mich zu warten, wann und wo auch immer, denn ich könnte ihn ja brauchen. Und ich brauche ihn - wie schon immer. Er ist eben mein Hund. (Gene Hill)

    "Vergiß der Dich bezahlt hat, Dich versichert und verplant hat, licht Dein' Anker, mach blau!" (Basta)

  10. #10
    Stammgast
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    169
    Vielen Dank, das bestätigt mich.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •