Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Zustellung an Zustellungsbevollmächtigte der Drittschuldner?

  1. #1
    Foren-Experte
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    246

    Zustellung an Zustellungsbevollmächtigte der Drittschuldner?

    Habe hier einen Pfüb-Antrag. Gepfändet werden soll der Miterbenanteil des Schuldners am Nachlass einer Verstorbenen. Als Drittschuldner sind richtigerweise sämtliche, im Erbschein aufgeführte, weiteren Erben angegeben. Allerdings beantragt der Gläubigervertreter, die Zustellung des Pfüb an einen namentlich benannten Rechtsanwalt als Zustellungsbevollmächtigten der Drittschuldner. Anhaltspunkte, ob dieser Rechtsanwalt tatsächlich der Zustellungsbevollmächtigte ist, habe ich nicht. Nun meine Frage: Muss der Pfüb nicht grundsätzlich an die Drittschuldner persönlich zugestellt werden, oder ist eine Zustellung an einen Zustellungsbevollmächtigten möglich?

  2. #2
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    30.09.2010
    Ort
    Tief in der Eifel
    Beiträge
    440
    Zitat Zitat von marie88 Beitrag anzeigen
    Nun meine Frage: Muss der Pfüb nicht grundsätzlich an die Drittschuldner persönlich zugestellt werden, oder ist eine Zustellung an einen Zustellungsbevollmächtigten möglich?
    Wenn jemand wirklich Zustellungsbevollmächtigter ist, kann eine wirksame Zustellung auch an diesen erfolgen.

    Ich würde den PfÜb einfach wie beantragt erlassen und zustellen.
    Ob die Zustellung dann wirksam wird, wäre mir egal.

  3. #3
    Club 2.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    15.09.2010
    Ort
    Braunschweiger Land
    Beiträge
    2.747
    wie der Vorposter, da ist alles gesagt
    The World ist not enough

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •