Seite 11 von 11 ErsteErste ... 8 9 10 11
Ergebnis 201 bis 204 von 204

Thema: Gerichtskosten ab 01.08.13 am Betreuungsgericht

  1. #201
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    1.256
    Vor einer Erbscheinserteilung aufgrundTestament sind die gesetzlichen Erben anzuhören.
    Sind die Ermittlungen der gesetzlichenErben mit unverhältnismäßig hohem Aufwand verbunden, so ist ein Pfleger fürunbekannte Beteiligte (§ 1913 BGB) zu bestellen, Münchener Kommentar FamFG, §348 Rn. 30.
    Welche Gebühren sind für die Anordnungder Pflegschaft anzusetzen ?
    Wie wird die Vergütung dieses Pflegersberechnet und wer hat die Vergütung zu zahlen (der Nachlass oder dieStaatskasse ?)


  2. #202
    Club 1.000 Avatar von felgentreu
    Beruf
    Rpfl. aka Halbjurist
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.623
    Och Olli, das hätte man auch hier mit reinschreiben können...

    Ansonsten gilt § 63 GNotKG und die Gebührengrundlage sollte 11105 sein.
    "Ändere die Welt, sie braucht es."
    Brecht

    "Genossen, lasst die Tassen im Schrank"
    K. Schiller

  3. #203
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    20.03.2008
    Beiträge
    630

    Gibt es ein Skript für die Berechnung der Gerichtskosten in Betreuungssachen?

    Hallo,
    soll meinen SE etwas in Kosten erzählen und habe keinerlei Vorlagen. Kann mir irgendjemand Übungsaufgaben mit Lösung bzw. Skripte empfehlen?
    Vielen Dank für Tipps!

  4. #204
    User
    Beruf
    Justizfachwirt
    Registriert seit
    30.04.2016
    Beiträge
    20
    Leider gibt es ausgerechnet für Betreuungskosten kein Heft beim Pegnitz-Verlag, der ansonsten fast alle Bereiche des mittleren Dienstes abdeckt und in den Heften auch immer Übungsaufgaben mit Lösung drin hat. Das Betreuungsverfahren als solches ist im Heft "Familienrecht" eingebaut. Es gibt allerdings ein Heft, dass sich mit Kostenrecht im allgemeinen befasst, auf der Seite des Verlages: http://www.juristischer-verlag-pegnitz.de/ ist sogar eine Leseprobe möglich.

    Ich würde mal nachforschen, wer bei Euch in den Fachlehrgängen oder Arbeitsgemeinschaften für die Justizfachwirte Betreuungskosten unterrichtet. Die Lehrkräfte dort könnten da sicher weiterhelfen.

    Ansonsten bliebe nur, sich selbst einfache Fälle zu konstruieren, oder Fälle aus der Praxis vor Ort zu verwenden. Beispiele finden sich aber auch im Korintenberg in den Kommentierungen zum KVfG.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •