Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Grundbuch

  1. #1
    Stralo
    Gast

    Grundbuch

    Mein Problem:
    Im Jahre 1982 habe ich ein Haus gebaut. Meine Bank: Sparkasse Hannover
    Grundschuld (im Grundbuch eingetragen) 350.000 €
    Im Jahre 2010 bot mir die Bank eine Umschuldung eines Kontokorrentkredites,
    den ich für mein Unternehmen unterhielt, an, da die Zinsen 10,7 % betrugen
    und das Unternehmen an den Rand der Insolvenz brachten.

    Die Grundschuld betrug nur noch ca. 10.000 €. Es kamen mit dieser Umschuldung
    2 Darlehen von 50.000 und 175.000 € mit Zinsen von 4 % als Grundschuld wieder
    hinzu.

    2012 kündigte die Bank meinen Kontokorrent um 175.000 € aufgrund meines Alters
    (Aussage des Bankanwalts vor Gericht). Das war der Anfang vom Ende meiner Firma.

    Nach Einleitung der Insolvenz kündigt die Bank sofort alle Darlehen, den Kontokorrent
    und fordert sofortige Rückzahlung. Da das unmöglich ist, wird die Zwangsbewirtschaftung
    meines Hauses angeordnet, Zwangsversteigerung droht. (eine Klage dagegen existiert).


    Jetzt meine Frage: Unter Bezug auf die Grundschuld fordert die Bank den vollen eingetragenen
    Betrag von 350.000 € zuzüglich 18 % Zinsen ab 1982. Für mich ist das Wucher. Ein entsprechender

    Einspruch beim Amtsgericht wird abgelehnt. Darf eine Bank das?

    Gruß
    Stralo

  2. #2
    Club 17.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    17.689
    Der Fragesteller wünscht eine unzulässige Rechtsberatung.

  3. #3
    Moderator / Club 9.000 Avatar von Andreas
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    14.10.2005
    Ort
    Südbayern
    Beiträge
    9.125
    Hallo Stralo,

    rechtspflegerforum.de ist ein Forum ausschließlich für Personen, die einen dienstlichen Bezug zum Beruf des Rechtspflegers haben. Das ist bei Ihnen nicht der Fall. Da in diesem Forum von Gesetzes wegen keine (einzelfallbezogene) Rechtsauskunft bzw. -beratung erteilt werden kann und darf - siehe hierzu auch die Forenregeln - wird der Thread hiermit geschlossen und Ihr Benutzerkonto gemäß Ziffer III der Forenregeln gelöscht.

    Allgemeine juristische Fragen, auch mit Bezug zur Rechtspflegertätigkeit, können z.B. in folgenden Foren gestellt und diskutiert werden:

    Forum juraforum.de
    Forum
    Jurathek.de
    Forum
    recht.de
    Forum-Schuldnerberatung.de

    Wir bitten um Verständnis.

    Das Forenteam
    Juppheidi, juppheida, Erbsen sind zum Zählen da ...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •