Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: PKH-Bewilligung für die Zustellung einer vollstreckbaren notariellen Urkunde?

  1. #1
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    14

    PKH-Bewilligung für die Zustellung einer vollstreckbaren notariellen Urkunde?

    Hallo,
    mir liegt eine notarielle Grundstücksverkaufsurkunde vor, in der sich der Käufer wegen der Kaufpreiszahlung und der Verzugszinsen der Zwangsvollstreckung unterworfen hat.
    Da die Kaufpreiszahlung verspätet erfolgt ist, möchte der Verkäufer jetzt wegen der Verzugszinsen aus einer noch zu erstellenden vollstreckbaren notariellen Urkunde vollstrecken und beantragt PKH für die Zustellung dieser vollstreckbaren notariellen Urkunde über den GV unter Beiordnung seines RA.
    Vorausgesetzt die Bedürftigkeitsvoraussetzungen nach § 114 ZPO liegen vor, kann das Gericht PKH für die Zustellung der vollstreckbaren notariellen Urkunde gewähren?
    Bereits jetzt Danke für Antworten.

  2. #2
    Noch neu hier
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    14

    Frage in PKH-Forum gestellt

    Hallo,
    ich habe obige Fragestellung im PKH-Forum eingestellt.
    Im Zivilforum hat sich deshalb die Anfrage erledigt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •