Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Falsche Bezeichnung Grundpfandrecht im Aufgebot

  1. #1
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    328

    Falsche Bezeichnung Grundpfandrecht im Aufgebot

    Mir wurde eine Akte vorgelegt, in dem das Aufgebot (von meinem Vorgänger) erfolgte für 5 Grundschuldbriefe.

    Nun ist mir aber aufgefallen, dass es 3 Hypothekenbriefe und 2 Grundschuldbriefe sind.

    Muss ich nun das Aufgebot noch einmal neu machen? Im Aufgebot muss ja eine korrekte Bezeichnung der Urkunde erfolgen und darum würde ich hier schon die Erforderlichkeit eines neuen Aufgebotsverfahrens sehen, kann aber bisher im Kommentar nichts dazu finden.

    Was meint ihr?

  2. #2
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    21.09.2006
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    628
    Ich würde schon eine Berichtigung machen, aber die gesetzte Frist nicht verlängern.
    M. E. ist das Recht durch Grundbuchbezeichnung, Rangstelle, eingetragenenes Recht grundsätzlich genaugenug bezeichnet. Falls jemand tatsächlich den Brief in Händen hat, wird er wohl verstehen, dass es sich bei Grundschulden / Hypotheken um einen Schreibfehler handelt.

  3. #3
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    28.02.2008
    Beiträge
    1.468
    Ich bin bei solchen Dingen immer recht pingelig und würde das Aufgebot aufheben und sofort ein neues, wieder mit der kompletten Aufbietungszeit, erlassen.

  4. #4
    Club 8.000 Avatar von 13
    Beruf
    Dibbel-Ribbel (i.R.)
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Siehe Flagge
    Beiträge
    8.345
    Zitat Zitat von Pullmoll Beitrag anzeigen
    Ich bin bei solchen Dingen immer recht pingelig und würde das Aufgebot aufheben und sofort ein neues, wieder mit der kompletten Aufbietungszeit, erlassen.
    Ob das Recht unrichtig bezeichnet ist oder - bei einem Sparbuch - die Nummer nicht genau stimmt, auch ich habe bisher immer das Aufgebot mit richtigen Angaben immer wiederholt.
    ~ Grüßle ~


    In jedem Beruf muss einer, dem etwas glücken soll,
    gesunden Menschenverstand zeigen;
    nur bei der Rechtspflege ist es sicherer,
    ihn zu verbergen.



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •