Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Bad Boll - Tagung an der ev. Akademie in Zusammenarbeit mit dem BDR

  1. #21
    Fortgeschrittener
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von Bee Beitrag anzeigen
    Ich war zwar schon angemeldet, musste aber leider wegen familiärer Situation stornieren. Schade, hatte mich so gefreut!
    Ja, wirklich, das ist sehr schade. Du wirst fehlen. Auch wenn ich einsehe, dass die Familie vorgeht.
    Ich hoffe, wir sehen uns dann jedenfalls im nächsten Jahr, sei es nun beim Rechtspflegertag in Trier oder bei der Tagung in Bad Boll oder bei einer anderen Veranstaltung.

  2. #22
    Fortgeschrittener
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    141
    Einen Teilbericht zur Tagung in Bad Boll kann man nun nachlesen in der ZfIR 4/2016, S 155 f.
    Gerhard Schmidberger berichtet dort sowohl über das Referat der BGH-Richterin Prof. Dr. Johanna Schmidt-Räntsch, über den "Suizidandrohungen in der Zwangsvollstreckung"
    als auch über den Arbeitskreis unter der sachverständigen Begleitung von Martin Ertle zum Thema "Versteigerungshinderer in Aktion".

  3. #23
    Fortgeschrittener
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    141

    Anspruch und Ansprüche - Justiz in der öffentlichen Wahrnehmung

    Anspruch und Ansprüche -- Justiz in der öffentlichen Wahrnehmung
    Tagung vom 22. bis 24. November 2017 an der Evangelischen Akademie Bad Boll
    in Zusammenarbeit mit dem Bund Deutscher Rechtspfleger



    Neuerungen in der Rechtspflege sind eine permanente Herausforderung für alle Akteure. Welche Folgen ergeben sich daraus für die vielfältigen Aufgabenfelder in der Praxis? Auf der Tagung werden wir auf diese Frage eine Antwort geben. Darüber hinaus werden wir uns mit der Außendarstellung der Justiz beschäftigen: Schwer verständliche Rechtsvorschriften, langwierige und mitunter undurchsichtige Verfahren haben ein Misstrauen gegenüber der Justiz gefördert. Prominente Kritiker des Justizwesens landen mit ihren Büchern auf den Bestsellerlisten. Damit der Rechtsstaat nicht in ein gefährliches Legitimitätsdefizit gerät, muss er sich gegenüber einer kritischen Öffentlichkeit verständlich machen. Auf der Tagung werden wir analysieren, wie sich das Rechtswesen heute selbst darstellt und welche Bilder in den Medien transportiert werden. Wir werden der Frage nachgehen, was wir tun müssen, um die für ein Funktionieren des Rechtsstaates so wichtige Akzeptanz der Rechtspflege zu erhalten.


    Zur Diskussion dieser Fragen laden wir herzlich ein in die Evangelische Akademie Bad Boll am Fuße der Schwäbischen Alb.
    Mario Blödtner, Bundesvorsitzender des Bund Deutscher Rechtspfleger (BDR)
    Wolfgang Mayer-Ernst, Pfarrer und Studienleiter, Evangelische Akademie Bad Boll

    Tagungsprogramm: Boll_2017_mit_Anmeldeformular.pdf
    Anmeldung schriftlich oder online unter http://www.ev-akademie-boll.de/tagung/520917.html

  4. #24
    Club 17.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    17.712
    Bin bereits angemeldet.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •