Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Studium Hessen-Residenzpflicht?

  1. #1
    Dani32
    Gast

    Studium Hessen-Residenzpflicht?

    Hallo. Ich habe diese Woche meine Stellenzusage vom OLG Frankfurt als Diplom-Rechtspfleger im Postkasten. Bei einem Telefonat hieß es, dass alle Rechtspflegeranwärter in Rothenburg wohnen müssen (während der Studienphase). Kann ich mich von dieser Pflicht befreien lassen und täglich pendeln? Da ich kleine Kinder möchte ich lieber täglich von zu Hause aus fahren. Außerdem wüsste ich gerne, wie Urlaubszeiten in den 12 Monaten des Studiums geregelt sind.

    Für zügige Antworten wäre ich sehr dankbar!

  2. #2
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    466
    Hallo Dani,

    keine Angst, keiner wird dich zwingend, in Rotenburg an der Fulda zu wohnen. Was du auf jeden Fall bekommen wirst dort ist ein Zimmer und freie Verpflegung, für ca. 100 Euro im Monat. Von diesen Kosten kannst du dich befreien lassen, wenn du nachweist, dass du eine eigene Wohnung besitzt. Das Zimmer und die freie Verpflegung bekommst du trotzdem, Zimmer steht dann halt leer. Vllt nutzt du es ja dann doch das eine oder andere mal, z. B. an Tagen vor Klausuren oder so

    Während des Studiums hast du normalerweise die Tage zwischen den Jahren frei, dann an Ostern ein paar Tage und im Sommer 3 Wochen. Das wars, soweit ich mich erinnern kann.

  3. #3
    User
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    12.12.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    42
    Es heißt Rotenburg ohne "h"
    Ich würde ein deiner Stelle schon ein Zimmer nehmen, dies kostet nur ca. 120 Euro monatlich einschließlich "Vollverpflegung". Bei einer eigenen Wohnung kann man sich von diesen Kosten sogar befreien lassen. (So war es zumindest bis vor kurzem noch, glaube nicht, dasss dies geändert wurde).
    Dann kannst du immer noch pendeln, solange du immer pünktlich zum Unterricht da bist, wird keiner was sagen
    Aus welchem Landkreis/Gegend kommst du denn?

    Urlaub war bisher so, dass man Ende Juli/Anfang August 3 Wochen hat und zwischen den Jahren eine gute Woche. Selbst Urlaub nehmen kann man während der Zeit in Rotenburg jedoch nicht, dies ist dan nur während der Praxiszeiten an den Amtsgerichten möglich.

    Viele Grüße

    Jotto

  4. #4
    Dani32
    Gast
    Vielen Dank, eure Antworten helfen mir sehr weiter. Wir ziehen gerade nach Hessen/ Landkreis Kassel....

  5. #5
    Club 1.000-Anwärter
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    12.02.2015
    Ort
    Da so.
    Beiträge
    912
    Haben bei uns auch welche im Jahrgang - damals - gemacht. Schau nur, dass du pünktlich zum Unterricht da bist, weil ist ja Dienstpflicht^^ und viel Spaß im Beatkeller .

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •