Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Wechsel Bundesland

  1. #1
    User
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    34

    Wechsel Bundesland

    Hallo

    Ich würde mich gerne zu dem Thema "Wechsel in ein anderes Bundesland" informieren.
    Ich bin seit September 2015 mit dem Studium fertig und arbeite auch schon seit dem 01.10.2015 beim Amtsgericht.
    Da man ja nun derzeit erst einmal eine Probezeit durchläuft stellt sich für mich die Frage, ab wann kann ich einen solchen Antrag stellen ?
    Welche Voraussetzungen müssen für einen solchen Wechsel vorliegen ?
    Wie vollzieht sich dann der genaue Ablauf ? und und und

    Wenn jemand schon Erfahrungen damit gemacht hat oder sonst über das Thema bescheid weiß, wäre ich für jede Information dankbar.

    Lieben Gruß

  2. #2
    Foren-Experte
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    204
    Der Antrag kann (unabhängig von der Probezeit) sofort gestellt werden. In der Regel benötigt man aber einen Tauschpartner, was sich - je nach Versetzungswunsch - schwierig bzw. langwierig gestalten kann...

  3. #3
    User
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    34
    Wie finde ich denn heraus, ob es einen Tauschpartner gibt ? Bzw. kümmert sich dann ab Antragsstellung das OLG darum ?

  4. #4
    Foren-Experte
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    204
    Nein, den musst Du Dir schon selbst suchen (z. B. über dieses Forum...).

  5. #5
    User
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    34
    ok, danke. Dann schau ich da mal.

    Weißt du, ob auch ein Wechsel ohne Tauschpartner möglich ist ?

  6. #6
    Club 5.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    5.674
    Grundsätzlich nein. Mehr weiß dein OLG.

  7. #7
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    4.542
    Außerdem wäre es dann wohl an der Zeit, Deine Berufsangabe zu überdenken.
    Beginne den Tag mit einem Lächeln. Dann hast Du es hinter Dir. (Nico Semsrott)

  8. #8
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    457
    Selbst mit Tauschpartner lehnen manche OLG einen Wechsel während der Probezeit ab. Grund soll sein, dass man die Leistung des noch nicht einmal Probezeitbeurteilten nicht einschätzen kann. Man könne ja nicht die Katze im Sack (ver-)kaufen.

  9. #9
    Foren-Experte
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    280
    Zitat Zitat von promotor iustitiae Beitrag anzeigen
    Selbst mit Tauschpartner lehnen manche OLG einen Wechsel während der Probezeit ab. Grund soll sein, dass man die Leistung des noch nicht einmal Probezeitbeurteilten nicht einschätzen kann. Man könne ja nicht die Katze im Sack (ver-)kaufen.
    So aktuell hier geschehen beim Wechsel von Sachsen nach Berlin. Wobei es für den Kollegen sicher günstiger war, die Probezeit in Sachsen zu absolvieren.

  10. #10
    Club 1.000 Avatar von Mitwisser
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    1.565
    Zitat Zitat von Rpflg1 Beitrag anzeigen
    ok, danke. Dann schau ich da mal.

    Weißt du, ob auch ein Wechsel ohne Tauschpartner möglich ist ?
    Grundsätzlich JA (siehe § 15 BeamtStG). Leider scheitert es oft an der Personalausstattung des abgebenden Dienstherrn. Im Vordergrund einer Versetzung steht nämlich (anders als mancher glaubt) das dienstliche Interesse. Wenn ein Dienstherr durch die Versetzung seiner Mitarbeiter zu einem anderen Dienstherrn Gefahr läuft, dass die Aufgaben in seinem Beritt nicht mehr ordnungsgemäß erledigt werden können, steht eine Versetzung dem dienstlichen Interesse entgegen. Diesem Argument kann der Versetzungswillige durch Präsentation eines adäquaten Tauschpartners begegnen. Ohne Tauschpartner müssen die persönlichen Gründe so erheblich sein, dass bei der Ausübung des Ermessens die dienstlichen Gründe in den Hintergrund rücken.
    Rein rechtlich ist auch eine Versetzung während der Probezeit möglich. Ob sich der aufnehmende Dienstherr darauf einlässt, liegt ebenfalls in seinem Ermessen.
    Das Recht ist mit den Hellen!

  11. #11
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    04.12.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    33
    Beiträge
    446
    Manchmal klappt auch ein Wechsel des Bundeslandes ohne Tauschpartner... Wie z.B. bei mir. Ist zwar jetzt auch schon wieder 3,5 Jahre her, aber ich konnte ohne Tauschpartner von Niedersachsen nach Bayern wechseln, weil in Bayern großer Bedarf bestand (meiner Ansicht nach auch immer noch besteht). Ich denke das kommt immer auf das Bundesland an, welches gehen lässt, ob dort genug Rpfl. sind oder eben massiv Bedarf besteht und somit keiner ohne Ersatz gehen gelassen werden kann. Vielleicht einfach mal bei den betreffenden OLGs nachfragen, wie die derzeitige Lage aussieht. Gute Chancen bestehen denk ich auch immer zu dem Zeitpunkt, wenn neue Rpfl.-Anwärter mit dem Studium fertig sind..

  12. #12
    Interessierter
    Beruf
    Rpfl
    Registriert seit
    12.09.2013
    Beiträge
    65
    Diese eben beschriebene Situation dürfte aber dank Schuldenbremsenwahn immer seltener werden.

    In Hessen werden jetzt wohl nur noch um die 20 Rpfl ausgebildet. In den letzten Jahren waren es immer ca. 50 und selbst da war es ne mittelschwere Katastrophe wenn nochmal jemand die Prüfung vergeigt hat und nicht auf seiner geplanten Stelle eingesetzt werden konnte.

    Hessen wird ohne Tauschpartner wohl niemanden gehen lassen.

  13. #13
    Club 5.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    5.674
    Zitat Zitat von Authchirion Beitrag anzeigen
    Diese eben beschriebene Situation dürfte aber dank Schuldenbremsenwahn immer seltener werden.




    Welches BL zahlt schon die Kosten des Studiums, um diese dann nach dem Wechsel als Einbuße zu verbuchen.

  14. #14
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    15
    ...klare Antworten zur aktuellen Situation kannst Du - wie von Cassis84 bereits geschrieben - nur von den betreffenden beiden OLG´s erhalten. Einfach mal dort in der Personalstelle anrufen.

    Den Versetzungsantrag kannst Du jederzeit stellen - unabhängig von der Probezeit. Ich habe auch in ein anderes Bundesland gewechselt und das neue OLG hat mir die bereits abgelaufene Probezeit anerkannt, so dass diese nicht erneut von vorne zu laufen anfing.

    Viel Glück!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •