Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 59

Thema: Bevor es losgeht...

  1. #1
    Interessierter
    Beruf
    Rechtspflegeranwärterin
    Registriert seit
    12.01.2014
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    57

    Idee Bevor es losgeht...

    Hallo alle zusammen,

    ich würde gerne von euch erfahren, was ihr VOR dem Studium gerne gewusst hättet. Die Frage werfe ich einfach mal ganz abstrakt in den Raum. Egal, ob es Dinge sind, die euch geärgert haben oder ob es Themen sind, die ihr einfach lieber vorher erfahren hättet. Gerne auch Tipps, wie man sich gut fürs Studium vorbereiten kann; welche Sachen man sich vielleicht vorher anschaffen sollte; welche Dinge ihr nicht missen wollt oder Dinge, die für euch lebensnotwendig waren; und und und.

    Vielleicht mag ja der eine oder andere seine Weisheit teilen, die er über die Jahre hinweg in Erfahrung gebracht hat

    Ich bin auf jeden Fall gespannt

  2. #2
    Club 3.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.352
    Schon mal Gehirn und Leber trainieren. Beides wird mehr beansprucht als zu Schulzeiten.
    "Just 'cos You got the Power, that don't mean You got the Right!" ((c) by Mr. Kilmister)

    Aus traurigen gegebenem Anlass ergänzt: "Killed by Death" (ebenfalls (c) by Lemmy)

  3. #3
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    tief im wilden Osten
    Beiträge
    1.556
    Wenn du Schülerin bist : geniesse deine letzten Sommerferien vor dem Studium. Du wirst nie wieder in deinem ganzen Leben so eine Zeit ohne jegliche Verpflichtung haben.
    Das ist ein neuer Abschnitt darauf kann und sollte man sich nicht vorbereiten Da ist am ersten tag noch ausreichend Zeit.
    Alles Gute im Leben ist entweder illegal, unmoralisch oder macht dick. (Murphys Gesetz)

  4. #4
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von Araya Beitrag anzeigen
    Schon mal Gehirn und Leber trainieren.



    Und sich (wenn nicht bereits vorhanden) evtl. ein Hobby zulegen, um die viele freie Zeit mit was anderem außer Nichtstun vertrödeln zu können...

  5. #5
    Foren-Experte
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    26.02.2014
    Ort
    arm aber sexy mit Flughafenruine
    Beiträge
    205
    Kopfschmerztabletten und eine Pistole mit einer Patrone mitnehmen - letzteres für den Fall einer Zombie-Apokalypse oder für Kostenrecht.

  6. #6
    Club 3.000 Avatar von Patweazle
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    04.02.2013
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    3.277
    Schonmal 20 kg abnehmen, die durch das fettige Kantinenessen im ersten Studienabschnitt locker wieder drauf kommen.
    "Ihr Recht bekommen die Leute bei mir, aber nicht ihren Willen!" (PuCo)

    Wir Zauberer wissen über sowas Bescheid!

  7. #7
    Club 1.000 Avatar von papabaer
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    beim Christkind
    Alter
    30
    Beiträge
    1.082
    Was ich gern vorher gewusst hätte:

    a) Leute klauen sogar Töpfe und Pfannen aus der Gemeinschaftsküche
    b) nicht jeder Bewohner des Wohnheims kann schmutziges Geschirr spülen, bevor sich darauf intelligentes Leben bildet
    c) Frauen stellen Joghurt in den Bierkühlschrank

    Was hat mich geärgert:

    Siehe oben in umgekehrter Reihenfolge.

    "Frühere Generationen waren absolut überzeugt, dass ihre wissenschaftlichen Theorien so gut wie perfekt seien, nur damit sich herausstellte, dass sie den Kern der Sache völlig verfehlt hatten." - Terry Pratchett

    - Was dich nicht umbringt gibt dir XP -

  8. #8
    Interessierter
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegeranwärterin
    Registriert seit
    12.01.2014
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    57


    Vielen Dank für die vielen Vorschläge; der eine oder andere Tipp lässt sich bestimmt realisieren. e

    Merke schon.. wird eine lustige und spannende Zeit

  9. #9
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    28.02.2008
    Beiträge
    1.478
    Lustig und spannend ist relativ...
    Also manchmal wird es auch ganz schön anstrengend werden.
    Ich glaube jedenfalls, dass es bei einer Uni generell lockerer zugeht.
    Aber egal: Geniess die Zeit!! Hier musst du nur Verantwortung für dich übernehmen, das wird sich später noch ändern

  10. #10
    Gehört zum Inventar Avatar von z0rr0
    Beruf
    Mitarbeiter im Notariat & Dipl.-RPfl. (FH)
    Registriert seit
    17.04.2013
    Ort
    NRW
    Alter
    27
    Beiträge
    328
    Zitat Zitat von Alex22 Beitrag anzeigen
    Kopfschmerztabletten und eine Pistole mit einer Patrone mitnehmen - letzteres für den Fall einer Zombie-Apokalypse oder für Kostenrecht.
    Naja, so schlimm ist Kostenrecht doch nicht?
    ...dafür haben wir kein Formular.


    Sämtliche Beiträge stellen keine Rechtsauskunft dar, sondern spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Verfassers wider.




  11. #11
    Gehört zum Inventar Avatar von Krotti
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    01.02.2007
    Beiträge
    482
    Zitat Zitat von z0rr0 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Alex22 Beitrag anzeigen
    Kopfschmerztabletten und eine Pistole mit einer Patrone mitnehmen - letzteres für den Fall einer Zombie-Apokalypse oder für Kostenrecht.
    Naja, so schlimm ist Kostenrecht doch nicht?
    Kommt auf den Dozenten an.
    Es hört doch jeder nur, was er versteht.
    (Goethe)

  12. #12
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von Krotti Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von z0rr0 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Alex22 Beitrag anzeigen
    Kopfschmerztabletten und eine Pistole mit einer Patrone mitnehmen - letzteres für den Fall einer Zombie-Apokalypse oder für Kostenrecht.
    Naja, so schlimm ist Kostenrecht doch nicht?
    Kommt auf den Dozenten an.
    ...und auf die Vorbelastung. Den 3 ReFAs in unserem Jahrgang (mich eingeschlossen) fiel es leicht, alle anderen hatten eine mehr oder weniger starke Abneigung gegen dieses Fach...

  13. #13
    FrauRechtspflegel
    Gast
    1. Kindergeldanträge ordentlich ausfüllen, bei Ablehnung IMMER Widerspruch einlegen.
    2. erkundigen, ob du an deinem Studienort eine Zweitwohnsitzsteuer zahlen musst (so zB in Hildesheim)
    3. Auch auf die Gefahr hin, mich hier unbeliebt zu machen: NICHT soviel lernen. Die "Streber" waren selten besser als die, die es bei dem Notwendigen belassen haben. (Was nicht heißen soll, dass du nicht lernen sollst...oh doch, das musst du leider sehr häufig.)
    4. bloß keinen Mittagsschlaf angewöhnen. Aus der Nummer kommst nicht wieder raus.
    5. Such dir einen sportlichen Ausgleich, denn sonst platzt dir der Kopf.
    6. Dosen-Ravioli schmecken EKELHAFT!

  14. #14
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    134
    Oh, das mit dem Mittagschlaf kann ich bestätigen.

    Und wenn möglich: Bleib im Wohnheim und such dir keine eigene Wohnung. Die hat - insbesondere vor Klausuren, mündlichen Prüfungen und was es da noch so olles gibt - viel mehr Putzpotential als so'n einzelnes Zimmer.

  15. #15
    Foren-Experte Avatar von Endgegner
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.11.2014
    Alter
    41
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von Asgoth Beitrag anzeigen
    um die viele freie Zeit mit was anderem außer Nichtstun vertrödeln zu können...
    welche freie Zeit? nach den Stunden am morgen ist Mittagessen und dann von 14-21 Uhr in der Bibliothek lesen, 3 Jahre lang, jeden Tag!


    nicht?
    auch der letzte Atemzug gehört zum Leben!

  16. #16
    Club 1.000 Avatar von Mr.T
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    12.05.2014
    Ort
    hoch droben halt
    Beiträge
    1.632
    jaja, so ein Studententag hat 24 Stunden. Und wenn das nicht reicht, wird auch noch Nachts gebüffelt. Oder? P.S Als Sport recht beliebt das Gewichtheben (Einarmiges Reißen) in der Halbliterklasse
    Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren (Einstein)


    Newcomer https://www.youtube.com/watch?v=GdRB8T0dyRw

  17. #17
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    112
    Zitat Zitat von acts Beitrag anzeigen
    Oh, das mit dem Mittagschlaf kann ich bestätigen.

    Und wenn möglich: Bleib im Wohnheim und such dir keine eigene Wohnung. Die hat - insbesondere vor Klausuren, mündlichen Prüfungen und was es da noch so olles gibt - viel mehr Putzpotential als so'n einzelnes Zimmer.
    Dem kann ich mich nur vollumfänglich anschließen

  18. #18
    Gehört zum Inventar Avatar von z0rr0
    Beruf
    Mitarbeiter im Notariat & Dipl.-RPfl. (FH)
    Registriert seit
    17.04.2013
    Ort
    NRW
    Alter
    27
    Beiträge
    328
    Zitat Zitat von FrauRechtspflegel Beitrag anzeigen

    2. erkundigen, ob du an deinem Studienort eine Zweitwohnsitzsteuer zahlen musst (so zB in Hildesheim)

    In NRW ist dies nicht der Fall, auch ist keine Ummeldung des Wohnsitzes erforderlich (s. Meldegesetz).
    ...dafür haben wir kein Formular.


    Sämtliche Beiträge stellen keine Rechtsauskunft dar, sondern spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Verfassers wider.




  19. #19
    Mina92
    Gast
    Eine der Sachen die ich gerne vorher gewusst hätte:

    Irgendwann dreht der ganze Jahrgang durch...es ist nunmehr so, dass es dort menschelt wo Menschen über langen Zeitraum auf engen Raum zusammenhängen/ -leben und -lernen.

    Wer vorher noch nie in einem Internat oder einer WG gelebt hat, wird überrascht sein.

    Wie lange dauert doch gleich der aktuell längst Abschnitt? 14 Monate?


    Ach, und man/frau/rpfl. stellt fest, wer die wirklich treuen Freunde sind, da man/frau/rpfl. die ganze Woche nicht da ist.


    Aber rückblickend war es doch recht abwechslungsreich

  20. #20
    Gehört zum Inventar Avatar von z0rr0
    Beruf
    Mitarbeiter im Notariat & Dipl.-RPfl. (FH)
    Registriert seit
    17.04.2013
    Ort
    NRW
    Alter
    27
    Beiträge
    328
    Zitat Zitat von Mina92 Beitrag anzeigen
    Eine der Sachen die ich gerne vorher gewusst hätte:

    Irgendwann dreht der ganze Jahrgang durch...es ist nunmehr so, dass es dort menschelt wo Menschen über langen Zeitraum auf engen Raum zusammenhängen/ -leben und -lernen.

    Wer vorher noch nie in einem Internat oder einer WG gelebt hat, wird überrascht sein.

    Wie lange dauert doch gleich der aktuell längst Abschnitt? 14 Monate?


    Ach, und man/frau/rpfl. stellt fest, wer die wirklich treuen Freunde sind, da man/frau/rpfl. die ganze Woche nicht da ist.


    Aber rückblickend war es doch recht abwechslungsreich

    11 Monate... Wirklich sehr lang.

    Das mit den treuen Freunden, da hast du natürlich Recht. Aber so spielt das Leben.
    ...dafür haben wir kein Formular.


    Sämtliche Beiträge stellen keine Rechtsauskunft dar, sondern spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Verfassers wider.




Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •