Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: PKH-Anwalt fordert Mandanten zum Anwaltswechsel auf

  1. #1
    RickyM
    Gast

    Frage PKH-Anwalt fordert Mandanten zum Anwaltswechsel auf

    Hallo,

    Eine kuriose Sache.
    Eigentlich ist mir bekannt, dass schon mal Mandanten bei bereits bwilligter PKH einen Anwaltswechsel wünschen.
    Hier wurde der Spieß umgedreht und der Anwalt fordert einen Anwaltswechsel.

    Seit 3 Jahren wird der Mandant (wohnhaft in Berlin) in Mietrechtsangelegenheiten von einem Anwalt aus Bremen (bisher immer erfolgreich) vorm AG in Berlin vertreten.

    In einer neuen laufenden Klagesache wurde hierzu PKH nebst Beiordnung des Anwalts in Bremen bewilligt.

    Ein Verhandlungstermin wurde inzwischen auch schon anberaumt.

    Nun erklärt der PKH-Anwalt überraschend, dass er sich inzwischen nicht mehr im Stande fühlt aus Bremen heraus den Mandanten ordnungsgemäß zu vertreten und fordert seinen Mandanten auf, einen entsprechenden Anwalt in Berlin selbst zu suchen.

    Der ursprüngliche Streitwert der Klage belief sich anfangs unterhalb von 60 Euro.

    Nachdem der gegnerische Anwalt nicht mit einer Entscheidung im schriftlichen Verfahren einverstanden war und eine mündliche Verhandlung beantragte, sah sich der PKH-Anwalt in Bremen nicht mehr in der Lage den Mieter weiter zu vertreten und begründete dies mit dem geringen Streitwert und dem zeitlichen Aufwand deswegen zu einer Verhandlung nach Berlin zu kommen.

    Zwischenzeitlich hat der gegenerische Anwalt jedoch die Klage erweitert, wodurch sich der Streitwert nun über 1.600 Euro bewegt. Das zweifelhafte Argument des PKH-Anwaltes, wonach die Verhältnismäßigkeit von Streitwert und persönlichen Aufwand nicht im Verhältnis stehen, fällt hier somit weg.

    Wie beschrieben fordert nun der PKH-Anwalt seinen Mandanten auf, den Anwaltswechsel selbst herbeizuführen, indem er seinen Mandanten auffordert einen Anwalt in Berlin selbst zu finden.

    Dies ist nun insofern ärgerlich, als dass mit der Klageerweiterung das Gericht dem PKH-Anwalt bis Mitte Mai zur Stellungnahme aufgefordert hat. Somit steht der Mandant jetzt ziemlich im Regen, weil sein Anwalt nicht mehr weiter tätig werden will.

    Nun ist eine Anwaltswechsel bei bereits bewilligter PKH nebst Beiordnung des Anwalts, nicht so ohne weiteres möglich ist.

    Wie ist hier zu verfahren?

    Muss der Mandant einen Anwaltswechsel herbeiführen, oder ist hier der bereits beigeordnete PKH-Anwalt gefordert?

    Eine Zerrüttung des Mandatsverhältnisses ist nicht gegeben.

    Der PKH-Anwalt fühlt sich lediglich aus Bremen heraus nicht mehr im Stande den Mandanten zu vertreten. Wobei das natürlich kurios erscheint, da er ihn seit Jahren erfolgreich in diversen Klageverfahren erfolgreich vertreten hat und auch zu Verhandlungen nach Berlin reiste. Bei der Mandatsübernahme war ihm doch bewusst, dass er in Bremen und der Mandant in Berlin wohnt.

    Kann er also einfach so seinem Mandanten den Anwaltswechsel aufbürden, wenn er schon unter bewilligter PKH beigeordnet wurde?
    Und ist eine Anwaltswechsel ohne ersichtlichen Grund des Anwalt überhaupt möglich?
    Das Argument der nicht gegebenen ordnungsgemäßen Mandatsvertretung von Bremen aus dürfte ja nicht ziehen.

  2. #2
    Moderatorin / Club 5.000 Avatar von beldel
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    Elbflorenz
    Beiträge
    5.719
    Ein Anwaltswechsel ist immer möglich. Aber der Mandant wird dann die Kosten eines Anwaltes selber tragen müssen zum Einen, weil sicher nicht zwei Anwälte unbeschränkt beigeordnet werden und zum Anderen weil es sich nicht um einen notwendigen Anwaltswechsel handelt.
    Im Übrigen: Solange der Bremer Anwalt beigeornet ist, ist er nicht aus dem Mandatsverhältnis raus und zur Vertretung verpflichtet. Er sollte sich da schon selber einen Kopf machen, wie er das dem Gericht erklärt und seinen Mandanten bis dahin nicht schlecht vertreten.
    Wenn das Mandatsverhältnis nicht zerrüttet ist, sollte darüber offen mit dem Anwalt gesprochen werden. Er wird sich dazu äußern.
    „Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern.“
    (Astrid Lindgren)



    Spendenaufruf

  3. #3
    Club 1.000
    Beruf
    RAin
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    1.402
    Es ist recht unwahrscheinlich, dass der Bremer RA unbeschränkt beigeordnet ist. Und er wird auch sicher seinem Mandanten mal erklärt haben, wie das mit den Reisekosten läuft und dass das eigentlich ganz schön unpraktisch ist... ich würde mich hier wenig auf die Schilderung der einen Seite verlassen wollen. Außerdem wäre interessant zu wissen, aus welcher Position heraus Du fragst.

  4. #4
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    10.03.2015
    Beiträge
    338

  5. #5
    Club 1.000
    Beruf
    RAin
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    1.402
    Rechtsraterschleichung, ich dachte es mir schon. Gibt es hier keinen Meldebutton?

    Edit: Ah, gefunden.

  6. #6
    Moderatorin / Club 1.000 Avatar von Mel
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    21.05.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.473
    Hallo!

    rechtspflegerforum.de ist ein Forum ausschließlich für Personen, die einen dienstlichen Bezug zum Beruf des Rechtspflegers haben. Das scheint, Ihrer Frage bzw. Ihrer Berufsbezeichnung nach zu urteilen, bei Ihnen nicht der Fall zu sein. Da in diesem Forumvon Gesetzes wegen keine (einzelfallbezogene) Rechtsauskunft bzw. -beratung erteilt werden kann und darf - siehe hierzu auch die Forenregeln - wird der Thread hiermit geschlossen und Ihr Benutzerkonto gemäß Ziffer III der Forenregeln gelöscht.

    Allgemeine juristische Fragen, auch mit Bezug zur Rechtspflegertätigkeit, können z.B. in folgenden Foren gestellt und diskutiert werden:
    Forum juraforum.de
    Forum recht.de
    Forum-Schuldnerberatung.de

    Wir bitten um Verständnis und Beachtung.

    Das Forenteam

    Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
    (Mark Twain)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •