Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Hilfe:Nichtabgabe der Vermögensauskunft

  1. #1
    Dpiso
    Gast

    Hilfe:Nichtabgabe der Vermögensauskunft

    Hallo zusammen,

    ich möchte euch zunächst kurz & knapp meinen Sachverhalt schildern.
    Im Jahre 2013 die Stromrechnung auf einen längeren Zeitraum nicht bezahlt, zur Abgabe der Vermögensauskunft gebeten, nicht erschienen.
    Es gab diverse Komplikationen zwecks der Wohngemeinschaft, zudem der Einsatz im Ausland, etc. welches mir ein Erscheinen nicht ermöglichten. Widerspruch nicht eingereicht.
    Die Rechnung wurde jedoch im vollem Umfang beglichen.

    Diese Eintragung schränke mich die Jahre in meiner Liquidität nicht ein. Kredit, Handyvertrag, Internet & Sky-Abo gar kein Thema.

    Jetzt wollte ich mir ein Auto leasen, nun das große Erwachen. Leasing Angebot abgelehnt! Grund: Nichtabgabe der Vermögensauskunft.

    Diverse Telefonate mit dem damaligen Anwalt hat ergeben, das er sich räumlich verkleinert hat & er diesbezüglich keine Unterlagen mehr besitzt, jedoch hat er mir ein Schreiben aufgesetzt welches belegt das die Schuld im vollem Umfang begleichen ist. Dieses Schreiben reichte ich bei der KFZ-Bank bezüglich des Leasings ein. Erneute Ablehnung, mit der bitte die Eintragung aus dem Register des Vollstreckungsportals löschen zu lassen. Somit folgernd der Anruf bei der SCHUFA, die mir nahe legte mich mit dem zuständigen Amtsgericht in Verbindung zu setzen. Der Anruf dort ergab ich solle eine "Eintragungsanordung" einreichen, welche mit den sämtlichen Aktenzeichen versehen ist um eine Löschung zu realisieren. Die Suche in meinen Unterlagen hat ergeben, dass ich diese nicht mehr besitze. Somit der Gang zur Gerichtsvollzieherin, die mir auf großes Bitten, freundlicher Weise, die Unterlagen ausdruckte. Diese reichte ich beim Amtsgericht ein. Jedoch ergab ein erneutes Telefonat, das die Dokumente keine "Eintragungsanordung" war, lediglich ein Auszug aus den Unterlagen der Gerichtsvollzieherin. Ein erneuter Anruf beim Amtsgericht ergab, das das Gericht die Gerichtsvollzieherin angewiesen hat, ihr die korrekten Unterlagen zuzusenden. Dies ist nun einen Monat her, ich erreiche die Gerichtsvollzieherin zu ihren Sprechzeiten seit Wochen nicht. Sämtliche negativen Eintragungen sind leider immer noch in den Registern gelistet.

    Da ich heute erneute die Gerichtsvollzieherin nicht erreicht habe (Sprechzeiten 2x die Woche á 1 Stunde) wende ich mich nun an euch. Was kann man da machen?

    Vielen Dank

  2. #2
    Club 1.000 Avatar von felgentreu
    Beruf
    Rpfl. aka Halbjurist
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.651
    Sich an seinen Rechtsanwalt halten.
    Laut Forenregeln erfolgt hier keine Rechtsauskunft.
    "Ändere die Welt, sie braucht es."
    Brecht

    "Genossen, lasst die Tassen im Schrank"
    K. Schiller

  3. #3
    Administrator Avatar von Kai
    Beruf
    Rechtspfleger/ Zustellungsvertreter gem. § 6 ZVG
    Registriert seit
    06.04.2005
    Ort
    Suburbia
    Beiträge
    5.272
    Hallo!

    rechtspflegerforum.de ist ein Forum ausschließlich für Personen, die einen dienstlichen Bezug zum Beruf des Rechtspflegers haben. Das scheint, Ihrer Frage bzw. Ihrer Berufsbezeichnung nach zu urteilen, bei Ihnen nicht der Fall zu sein. Da in diesem Forumvon Gesetzes wegen keine (einzelfallbezogene) Rechtsauskunft bzw. -beratung erteilt werden kann und darf - siehe hierzu auch die Forenregeln - wird der Thread hiermit geschlossen und Ihr Benutzerkonto gemäß Ziffer III der Forenregeln gelöscht.

    Allgemeine juristische Fragen, auch mit Bezug zur Rechtspflegertätigkeit, können z.B. in folgenden Foren gestellt und diskutiert werden:
    Forum juraforum.de
    Forum recht.de
    Forum-Schuldnerberatung.de

    Wir bitten um Verständnis und Beachtung.

    Das Forenteam

    Vieles bleibt ein Geheimnis. (LG Hamburg, Beschluss vom 05.10.2014, 328 T 72/14)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •