Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 26

Thema: Justizsekretäranwärter Hessen 2017

  1. #1
    Noch neu hier Avatar von Rhönerin
    Beruf
    KfBu
    Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    7

    Beitrag Justizsekretäranwärter Hessen 2017

    Ein Hallo an alle Forenmitglieder!
    Was bin ich froh, euch gefunden zu haben! *stirnabwisch*


    Also, kurz zu mir! Ich bin in wenigen Tagen 33 Jahre jung, habe einen elf Jahre alten Sohn und meinen ganzen Mut zusammengenommen und mich auf die o.g. Stelle beworben!
    Mit diesem Gedanken spiele ich seit etwa drei Jahren.... Nun ist es vollbracht! Um ehrlich zu sein, errechnete ich mir geringe Chancen aus- aber nun war die Nachricht im Briefkasten, dass ich im Auswahlverfahren bin!!!


    Ich habe fast geweint vor Glück- wohlwissend, dass es noch ein weiter Weg bis zur Einstellung ist.


    Jetzt will ich nichts dem Zufall überlassen und möchte auf den Eignungstest (ggf. Zwischen November und April) perfekt vorbereitet sein! Selbstverständlich ist das nicht 100%ig möglich, dennoch könnte ich es mir nicht verzeihen, nicht alle Quellen und Möglichkeiten ausgeschöpft zu haben.
    Die Onlinetests habe ich alle gemacht, welche ich dazu finden konnte! Habe alle (leider nur 5 passende gefunden, freu mich über Tipps) gemacht und zum überarbeiten ausgedruckt. Die zeit ist begrenzt bei mir, da ich in Vollzeit arbeite, Haushalt und Kind! Das soll keine Ausrede sein- vielmehr eine Erklärung, warum ich Hilfe bei u.A. euch suche. Selbstverständlich könnt ihr mich fragen, was ihr wissen müsst!


    Vorab danke ich euch für die Erstellung dieses Forums. Welches mir bei der Berufswahl einen guten, zusätzlichen Einblick ermöglichte und mir einige Fragen schon gut beantworten konnte!


    Bitte nennt mir gute Bücher, Links oder sonstige Quellen! für eure erfahrenen Ratschläge wäre ich soooo dankbar!




    Danke vorab aus der schönen Rhön ☺️

  2. #2
    Club 3.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.187
    Hallo und willkommen,

    Onlinetipps kann ich dir nicht geben, zu meiner Zeit gab es das noch nicht. Ich habe mir 2 Bücher mit Einstellungstests angetan, das war es. Wie man sieht, hat es gelangt. Also auch nicht allzu verrückt machen.
    "Just 'cos You got the Power, that don't mean You got the Right!" ((c) by Mr. Kilmister)

    Aus traurigen gegebenem Anlass ergänzt: "Killed by Death" (ebenfalls (c) by Lemmy)

  3. #3
    Club 3.000
    Beruf
    Finanzbeamter
    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    3.379
    Da gibt es nun wahrlich eine Flut von Testtraining-Bücher zum öD. Einfach mal bei Amazon reinschauen.
    ... denn in Gottes Auftrag handeln jene, die Steuern einzuziehen haben. Römer 13,6

  4. #4
    Noch neu hier
    Themenstarter
    Avatar von Rhönerin
    Beruf
    KfBu
    Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    7

    Daumen hoch Danke

    Ja, bei Amazon habe ich schon investiert! Meine Schwächen waren ja nun deutlich zu erkennen nach den Onlinetests! ��
    habe mir das Buch, speziell für die Justiz bestellt- dieses aber leider nur für Bayern gefunden... egal, die kochen ja auch mit Wasser!

    Sind denn User hier, welche mir spezielle Buchtipps zum lernen geben können? Aktuelle Politik und Wirtschaft hat sich als meine Stärke (Dank des jahrelangen "Spiegel" Abos)- und Zahlenreihen als meine Schwäche herauskristallisiert! Peinlich, ich weiß! Mein Sohn (6. Klasse, Gymi) hat mich ausgelacht und ich habe die Übungen aus seinem Schulbuch zum Einstieg gemacht! In den kommenden Tagen kommen die Bücher und ich kann mir die Nacht um die Ohren schlagen! Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, nach dem Auswahlverfahren in die Test gehen zu dürfen?
    Bin am überlegen Urlaub einzureichen, denn hier habe ich gelesen, dass die Zeitspanne nach Einladungsschreiben bis zum Test, etwa 4 Wochen beträgt!? Das ist mir zu kurz ��
    habt ihr einen Buch/Tipp für die rechtlichen Fragen? Das ist zu ergründendes Neuland für mich! Dafür bin ich aber ein Tastschreibeass geworden! 1900/Anschl.p. Minute sind locker drin! Will dort halt keiner wissen ��

    und der Psychologe, was wird der mit mir machen???
    Glaub ich trink erstmal nen Baldriantee ��

    "Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das was er schon ist"
    tschakka ������

  5. #5
    Club 3.000
    Beruf
    Finanzbeamter
    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    3.379
    Mein Tipp: Bewirb doch noch woanders, dann musst du nicht so überaufgeregt wegen dieses einen Tests/Bewerbungsverfahrens sein. Deine Beiträge lassen m. E. erkennen, dass du viel zu fixiert darauf bist, diese EINE Stelle zu bekommen und - mit Verlaub - ich finde, dass du es deutlich übertreibst mit deiner schon schriftlich erkennbaren Übernervosität. Dann könnte nach hinten losgehen.

    Da nach eigener Erklärung für dich rechtliche Fragen "Neuland" sind, frag ich mich, warum du so auf Justiz fixiert bist? Es gibt noch viel mehr Stellen im öD. Ich weiß ja nicht genau was "KfBu" als Berufsbezeichnung bedeutet. Wenn das allerdings was mit Buchführung etc. sein sollte, wäre ja z. B. auch die Gemeinde oder das Finanzamt als Arbeitgeber nicht schlecht.
    ... denn in Gottes Auftrag handeln jene, die Steuern einzuziehen haben. Römer 13,6

  6. #6
    Noch neu hier
    Themenstarter
    Avatar von Rhönerin
    Beruf
    KfBu
    Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    7

    Unglücklich

    Nein, nein, nein!
    Das missverstehen Sie! Genau diese Anstellung ist es, welche ich mir so gründlich als möglich ausgesucht habe!
    Es geht nicht um "ö.D.". Ich will im Gericht arbeiten, will bei Verhandlungen als Protokollführerin irgendwann Teil "des großen Ganzen" sein und auch Verwaltungsarbeit machen.
    Ich bin in einem festen Arbeitsverhältnis, seit fünf Jahren. Und ich bin nicht auf der Suche nach irgendwas.
    Das ist ne längere Geschichte... ich drehe seit geraumer Zeit auf der Stelle und habe mich in den vergangenen zwei Jahren intensiv mit dem Thema: was willst du? Was kannst du? Was glaubst du die kommenden 40 Jahre machen zu können? Beschäftigt.
    Und genau dieser Beruf ist es. Wenn es nicht klappt, ist das Schade. Aber ich starte definitiv keine Bewerbungsflut in jegliche Richtung.
    Ich bin Kauffrau für Bürokommunikation- die schnelle Bürokauffrau sozusagen!
    Ein befreundeter Anwalt hat mir die Ausbildung zur ReNo angeboten.
    Das kommt aber für mich nicht in Frage. Bitte sehen Sie das nicht als hochnäsig an, aber finanziell verschlechtern wollte ich mich nicht- hierbei rede ich natürlich über die Zeit nach der Ausbildung!
    Meine Welt wird nicht zusammenbrechen, aber ein Versuch ist es wert und ich bin in den Jahren zur Perfektionistin geworden und möchte nichts dem Zufall überlassen..jetzt muss ich los! Danke für eure Zeit schon mal!

  7. #7
    Foren-Experte
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    26.03.2011
    Beiträge
    218
    @Rhönerin Ich finde es klasse, dass du dir genau überlegt hast, ob es einfach immer so weiterlaufen soll bei dir oder ob du nicht noch etwas anderes machen kannst. Und es ist toll, dass du etwas gefunden hast, dass dich wirklich reizt. Ich glaube mit dieser Einstellung wirst du eine Bereicherung für jedes Gericht sein. Ich drücke dir die Daumen, dass du dein Ziel erreichst. Viel Glück!

  8. #8
    Club 1.000-Anwärter
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    28.09.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    840
    Hast Du im Zuge Deiner Überlegungen zur beruflichen Veränderung schon einmal ein entsprechendes Praktikum absolviert, mit Angehörigen des mittleren Justizdienstes gesprochen oder Gerichtsverhandlungen besucht?

    Zumindest hier ist es so, dass zu den Aufgaben des mittleren Dienstes nicht "nur" die Protokollführung gehört. Außerdem beschränkt sich diese praktisch auf Strafsachen und findet in Zivil- und Familiensachen schon lange nicht mehr statt.

    P.S.: Willkommen im Forum, viel Erfolg und eine glückliche Hand bei Deinem weiteren Vorgehen!

  9. #9
    Noch neu hier
    Themenstarter
    Avatar von Rhönerin
    Beruf
    KfBu
    Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    7

    Lächeln Mittagspause

    Ja, selbstverständlich habe ich mit (leider nur einem- und auch ein Rechtspfleger) gesprochen! Nur Protokolle zu führen, wäre mir bestimmt zu eintönig. Wie zuvor gesagt, finde ich die Abwechslung spannend!
    Ein Praktikum hätte ich gern gemacht. Allerdings bedarf es hierzu einen Träger und ich bin in Vollzeit beschäftigt!
    Gerichtsverhandlungen habe ich einige besucht! Das war sehr spannend, sehr aufregend und diese Arbeit- eben nicht nur der Richter, Staatsanwälte und Rechtspfleger, halte ich für so sehr wichtig.
    Ich danke euch sehr für die freundliche Aufnahme und die lieben Antworten! Sobald ich Post vom OLG habe, melde ich mich hier.
    lg und einen tollen Tag allen!
    Sonnige Grüße aus der schönen Rhön

  10. #10
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    16.08.2013
    Beiträge
    314
    Sämtliche Daumen sind gedrückt!! Auch, dass du später einmal in den 'Genuss' von Gerichtsverhandlungen kommst - hier haben die meisten Mitarbeiter im mittleren Dienst wenig bis gar nichts damit zu tun und wenn, scheint irgendwie niemand arg euphorisch darüber zu sein. Hängt wohl auch vom Gericht ab, wie da der Sitzungsdienst eingeteilt ist, und vom Richter.

  11. #11
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    392
    Hallo und herzlich willkommen. Ich fürchte nur, dass Deine Fragen hier nicht beantwortet werden können, weil das Einstellungsverfahren

    a) bei Rechtspflegeranwärtern und Justizsekretäranwärtern unterschiedlich ist und
    b) bei jedem Einstellungsgericht voneinander abweicht. Wenn der zuständige Bearbeiter gewechselt hat oder bei irgendeiner Auswertungsrunde beschlossen worden ist, auf andere Kompetenzen Wert zu legen, kann man sich nicht mal darauf verlassen, dass es an demselben Gericht wieder so läuft wie in den Jahren davor.

    Da das Juristische ja erst durch die Ausbildung vermittelt werden soll, wird zumindest hier m.W. kein juristisches Fachwissen erwartet.

  12. #12
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    13.02.2007
    Ort
    270 m ü. NN
    Beiträge
    104
    Als Rhönerin käme doch vielleicht auch noch das Land Thüringen in Frage (oder Bayern). In Thüringen läuft die Bewerbungsfrist noch bis 30.09.2016.

  13. #13
    Noch neu hier
    Themenstarter
    Avatar von Rhönerin
    Beruf
    KfBu
    Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    7

    Daumen hoch Einladung ist da!!!

    Ich bin zum Test nach Frankfurt eingeladen! Juhuuuuuuu

  14. #14
    Gehört zum Inventar Avatar von Meiki
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    456
    Na dann viel Glück beim Test!

  15. #15
    Club 2.000 Avatar von PuCo
    Beruf
    Rechtspflegerin; Betriebswirtin
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    2.971
    An deiner Stelle würde ich mich an dein Amtsgericht wenden und Mal mit ein oder zwei Geschäftsstellenmitarbeiterinnen sprechen, was die so machen. Ich denke, das könnte dir am meisten helfen. Zumindest was die rechtliche/tatsächliche Seite betrifft.
    Soviel ich weiß, sind bei uns die Sitzungsdienste/Protokolldienst während der Verhandlungen ziemlich weit unten auf der Beliebtheitsskala.

    Für den Test sind die Daumen gedrückt. Motivierte Mitarbeiter sind immer ein Gewinn.
    Leben und leben lassen!
    Eine Gesellschaft, in der Lachfältchen mit Nervengift weggespritzt werden, sollte mal ihre Werte überdenken. (Victoria Hamburg, Twitter)
    Nichts ist so gerecht verteilt wie die Intelligenz. Jeder denkt, er hat genug davon!
    Das Schönste an der Ironie ist, dass es immer von den Richtigen falsch verstanden wird.

  16. #16
    Noch neu hier
    Themenstarter
    Avatar von Rhönerin
    Beruf
    KfBu
    Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    7

    Beitrag Danke

    Danke! Tatsächlich ein sinniger Tipp und es ist ein Versuch wert. Ich habe natürlich direkt meinen Urlaub eingereicht um mich vorbereiten zu können. Da werde ich morgen gleich mal anrufen und anfragen.
    Meine Hoffnung zielt sowieso auf eine Stelle bei dem Amtsgericht meiner Heimatstadt ab. Blöderweise bin ich diesbezüglich sehr unflexiebel, da hier mein Haus steht und mein Sohn und ich inkl. der ganzen Familie sehr stark verwurzelt sind. Es geht ja nicht nur um mich, ich kann und will ihn hier nicht "herausreißen".... wenn ich die Stelle bekommen soll, dann wird es so kommen. Wenn es geeignetere Bewerber gibt, dann ist das so!

    Nun geh ich die Sache aber gewohnt motiviert, erwartungsvoll und voller Vorfreude an!
    Ich melde mich bei euch, sobald ich diesen Tag hinter mich bringen konnte!

    gsnz liebe Grüße aus der Rhön

    "wer immer tut was er schon kann- bleibt immer das was er schon ist"

    so isses! Tschakkka 😊

  17. #17
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    12.01.2011
    Beiträge
    743
    Zitat Zitat von Rhönerin Beitrag anzeigen
    Blöderweise bin ich diesbezüglich sehr unflexiebel, da hier mein Haus steht und mein Sohn und ich inkl. der ganzen Familie sehr stark verwurzelt sind. Es geht ja nicht nur um mich, ich kann und will ihn hier nicht "herausreißen".... wenn ich die Stelle bekommen soll, dann wird es so kommen. Wenn es geeignetere Bewerber gibt, dann ist das so!
    Da bist du in einem Beamtenverhältnis aber eher schlecht aufgehoben. Da muß man dorthin, wo einen der Dienstherr gerne haben will. Und daß es sich dabei gerade um dein Wunsch-Heimatgericht handelt, ist zwar nicht ausgeschlossen, aber immerhin sehr fraglich. Selbst wenn du eine Stelle bei diesem Gericht bekommen solltest, dann vermutlich nicht gleich, sondern nachdem du einige Jahre deine Runden auch weiter außerhalb gedreht hast.

  18. #18
    Club 3.000
    Beruf
    Finanzbeamter
    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    3.379
    wie der Vorredner.

    Dein örtliches Amtsgericht kann dir nur anbieten, dass du beim Land deine Ausbildung machen kannst, mit deinem örtlichen Amtsgericht als Ausbildungsgericht. Wo du nach der Ausbildung landest, steht in den Sternen. Du bist nach der Ausbildung verpflichtet, deinen Dienst dort anzutreten, wo das Land dich braucht. Da kann es passieren, dass du erstmal im Amtsgericht Hinterpommerseck 2 Jahre lang staubige Akten umschichten musst...
    ... denn in Gottes Auftrag handeln jene, die Steuern einzuziehen haben. Römer 13,6

  19. #19
    Club 2.000 Avatar von PuCo
    Beruf
    Rechtspflegerin; Betriebswirtin
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    2.971
    Gibt es etwas Neues?
    Leben und leben lassen!
    Eine Gesellschaft, in der Lachfältchen mit Nervengift weggespritzt werden, sollte mal ihre Werte überdenken. (Victoria Hamburg, Twitter)
    Nichts ist so gerecht verteilt wie die Intelligenz. Jeder denkt, er hat genug davon!
    Das Schönste an der Ironie ist, dass es immer von den Richtigen falsch verstanden wird.

  20. #20
    Noch neu hier
    Themenstarter
    Avatar von Rhönerin
    Beruf
    KfBu
    Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    7

    Nochmal ich!

    Hallo zusammen!
    Zuerst möchte ich mich für die Zeit bedanken, die ihr euch genommen habt.
    in unserem Amtsgericht habe ich angerufen, hatte auch ein gutes Gespräch und fühle mich in meinem Berufswunsch bestätigt.
    Ihr habt völlig recht, bzgl. des zukünftigen Arbeitsortes muss ich flexibler sein. Darüber habe ich nachgedacht.
    Erstmal ist es wichtig, mich optimal als möglich für den Test vorzubereiten. Meinen Urlaub- welcher heute erstmal beendet ist, wurde gut genutzt um mich ein zu lernen...
    ich glaube an Schicksal und immer an das positive. Alles wird gut werden und so laufen, wie es kommen soll. Wenn ich ausgewählt werden sollte, dann werde ich mit dem beschäftigen was danach kommt. Alles step by step ☺️

    Ich freue mich mich riesig auf meine große Chance und lass euch sofort wissen wie "mein Tag" ausging ☺️ Ich danke für euren Supprt und die ehrlichen Worte.

    "gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden" 😎

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •