Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Thema: Berufshaftpflichtversicherung gegen Fehler im Amt?

  1. #21
    Interessierter Avatar von Uldis
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Registriert seit
    18.09.2016
    Beiträge
    61
    Zitat Zitat von AndreasH Beitrag anzeigen
    Der Reichsbürgerfall, von dem ich gehört habe, läuft so, dass derjenige behauptet, die Person habe ihn kraft ihres Amtes geschädigt. Die Klage wird aber nicht gegen den Staat nach § 839 BGB, Art. 34 GG gerichtet, sondern gegen den Amtsträger persönlich. Über eine wahrhaft fantasievolle Summe, bei dem alleine die Gebühr für die anwaltliche Vertretung zur Abwehr eines Versäumnisurteils die finanziellen Verhältnisse recht erheblich belastet.

    Ist m.E. ein Fall der Vermögensschadenshaftpflicht.
    - und kein Fall der Rechtsschutzversicherung, wie hier im Thread zu lesen war. Die Abwehr von Schadensersatzansprüchen gehört nicht zum versicherten Risiko einer Rechtsschutzversicherung.

  2. #22
    Noch neu hier
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegeranwärtin
    Registriert seit
    30.10.2013
    Ort
    Dossenheim
    Alter
    24
    Beiträge
    12
    Auf alle Fälle danke für die Auskünfte. Beste Grüße!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •