Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Untermietvertrag mit Minderjährigem ohne Zustimmung der Eltern und Zahlungsverzug

  1. #1
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtspflegeranwärterin
    Registriert seit
    28.10.2016
    Beiträge
    1

    Untermietvertrag mit Minderjährigem ohne Zustimmung der Eltern und Zahlungsverzug

    Hallo Zusammen,

    brauche Hilfe zu folgendem Sachverhalt:

    ohne Zustimmung der Eltern schließt der Minderjährige A einen Untermietvertrag mit B ab für ein unmöbliertes Zimmer. Über das Alter des A wurde nicht gesprochen. A zieht ein, zahlt aber keine Miete.

    Kann B Zahlung und Räumung verlangen?

    Der schwebend unwirksame MIetvertrag ist unwirksam, da die Eltern dagegen sind. Somit besteht kein Anspruch auf Miete. Aber was ist mit der Räumung?

    Kann B Schadensersatzansprüche geltend machen oder sonstige Nutzungsansprüche?

    Schadensaersatzansprüche wg arglistiger Täuschung können m. E. Nicht geltend gemacht werden, da A sein Alter nicht arglistig verschwiegen und diesbzgl auch nicht gelogen hat. Vielmehr hätte B hiernach fragen müssen. Oder was meint ihr?

    Der Hauptmieter hat übrigens der Untervermietung zugestimmt, aber kommt es hierauf überhaupt an? Bei Vermietung von nur einem Teil der Wohnung ist der Eigentümer sowieso zur Zustimmung verpflichtet.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und danke Euch sehr für die Hilfe!!

    Klelia

  2. #2
    Gehört zum Inventar Avatar von DeliriumDriver
    Beruf
    Referendar, Wissenschaftlicher Mitarbeiter & Dipl. RPfl. (FH)
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    393
    Ansprüche, an die man mal denken könnte:
    Bzgl. Herausgabe: § 985, § 861, § 1007 I, § 1007 II, §§ 812ff. BGB.
    Bzgl. der Mietrückzahlung: c.i.c., §§ 1007 III BGB i.V.m. §§ 987ff. BGB, § 812ff. BGB

    Nur als kleine Denkanregung, was ich mir so spontan mal genauer für Anspruchsgrundlagen anschauen würde.
    -Vanitas vanitatum et omnia vanitas -





  3. #3
    Club 4.000
    Beruf
    Bezirksnotarin
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    4.499
    Das sieht mir aber sehr nach Hausarbeit aus und nicht nach einem Praxisfall.

  4. #4
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Ass. jur. (Mädchen für alles Rechtliche in mittelständischem Unternehmen)
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ort
    S-A, ziemlich links den Berg ein Stück hoch und dann dritte Tür rechts
    Beiträge
    508
    Zitat Zitat von uschi Beitrag anzeigen
    Das sieht mir aber sehr nach Hausarbeit aus und nicht nach einem Praxisfall.
    Ungeachtet dessen ist es eine interessante Konstellation.
    Hatte nicht der BGH mal entschieden, dass der Minderjährige über 812 eine Flugreise zahlen musste, auch wenn die Eltern dagegen sind? Vielleicht sind die Argumente hilfreich.
    In dieser Welt voller Barbaren ist die Liebenswürdigkeit eine hilfreiche Ausnahme. (Woody Allen)

    „Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau rausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist. “
    (Das Restaurant am Ende des Universums, Vorwort)

  5. #5
    Club 4.000
    Beruf
    Bezirksnotarin
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    4.499
    Ich finde es nicht OK, wenn man sich vom Forum die Arbeit abnehmen lässt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •