Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Notebook/Laptop gesucht

  1. #1
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    1.048

    Notebook/Laptop gesucht

    Hallo!
    Ich möchte mir ein Notebook kaufen, bin mir aber unsicher.
    Ich habe Folgendes damit vor:
    -Internet (Shopping, Recherche, Onlinebanking, Mails)
    -Word
    -Erstellung von Fotobüchern
    -Homeoffice (Zugang zu Fachanwendungen über Bootstick; läuft mit allen Betriebssystemen)

    Wie man sieht, sind meine Ansprüche nicht sehr hoch. Spielen tue ich nicht.
    Ich habe mir mal in einige Notebooks life angesehen.
    Das Mac Book Air hat mir sehr gut gefallen. Allerdings bräuchte ich wohl einige Zeit, um mich an das Betriebssystem zu gewöhnen (habe bis jetzt immer mit Windows gearbeitet und ein Android-Smartphone) und es ist schon teuer. Ich hätte das Geld, weiß aber nicht, ob ich es ausgeben will.
    Dann habe ich ein Medion-Notebook für 1/5 des MacBook-Preises entdeckt, das mir sofort sympathisch war. Aber, ob das was taugt?

    Worauf sollte ich beim Kauf achten?
    Hat jemand Erfahrung mit der Nutzung von zwei verschiedenen Betriebssystemen (innerhalb des Haushalts -mein Freund hat Windows- und an der Arbeit-auch Windows)?
    Kennt sich jemand mit günstigen Notebooks aus?
    Kommt man bei gelegentlicher Nutzung mit 12 Zoll Bildschirm aus?

  2. #2
    Gehört zum Inventar Avatar von TinkaHexe
    Beruf
    Rpfl´in
    Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    534
    ich hänge mich mal mit dran.. bin am überlegen ob ich mir einen "zweit"-Laptop für Home-Office mit Bootstick zulege.
    Weiß jemand ob ich dann da auch Micosoft Office darauf benötige? Oder ob ich über die Citrix-Oberfläche Word und Excel entsprechend verwenden kann?

    lieben Gruß
    Tack för hjälpen

    Katharina

    Delad glädje är dubbel glädje, delad sorg är halv sorg.
    Geteilte Freud´ ist doppelte Freud´, geteilte Sorgen sind halbe Sorgen.

  3. #3
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    1.981
    12 Zoll-Bildschirm halte ich für zu klein. Gerade wenn man viel schreibt sollten es schon mindestens 17 Zoll sein.

  4. #4
    Club 1.000
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    1.048
    Zitat Zitat von TinkaHexe Beitrag anzeigen
    ich hänge mich mal mit dran.. bin am überlegen ob ich mir einen "zweit"-Laptop für Home-Office mit Bootstick zulege.
    Weiß jemand ob ich dann da auch Micosoft Office darauf benötige? Oder ob ich über die Citrix-Oberfläche Word und Excel entsprechend verwenden kann?

    lieben Gruß
    Uns hat man gesagt, das Betriebssystem sei völlig egal, weil der Bootstick nur die Hardware nutzt.

    Zitat Zitat von Dirk Beitrag anzeigen
    12 Zoll-Bildschirm halte ich für zu klein. Gerade wenn man viel schreibt sollten es schon mindestens 17 Zoll sein.
    17 Zoll?
    Viel schreibe ich nicht. Mal einen Brief an die Versicherung o.ä. und gelegentlich mal ein paar Sätze im Homeoffice. Die Überlegung war eher vielleicht 14/15 Zoll. Ich will das Gerät schon auch mal mitnehmen können.

  5. #5
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    1.981
    Hinsichtlich des Betriebssystems würde ich mich bei der IT-Stelle erkundigen, ob der Stick wirklich mit Apple funktioniert. Ggf. noch bei den Kollegen fragen, ob jemand entspr. Erfahrungen hat.
    Ich weiß ja nicht, wie alt Du bist. Ab 40 musst Du mit der Alterssichtigkeit rechnen. Dann bist Du für jeden zusätzlichen Zoll dankbar.

  6. #6
    Club 1.000 Avatar von Mr.T
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    12.05.2014
    Ort
    hoch droben halt
    Beiträge
    1.594
    Und der Rücker ist beim Nachhause tragen für jeden Zoll weniger dankbar (Gewicht)
    Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren (Einstein)


    Newcomer https://www.youtube.com/watch?v=GdRB8T0dyRw

  7. #7
    Gehört zum Inventar Avatar von TinkaHexe
    Beruf
    Rpfl´in
    Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    534
    ich würde den Laptop ja nicht hin und her tragen. will mir nur keinen "vollständigen" Rechner hinstellen, weil ich einen kleinen Schreibtisch habe und nicht viel Platz.. wenn ich nicht dran arbeite mag ich ihn nicht "Sehen"
    Tack för hjälpen

    Katharina

    Delad glädje är dubbel glädje, delad sorg är halv sorg.
    Geteilte Freud´ ist doppelte Freud´, geteilte Sorgen sind halbe Sorgen.

  8. #8
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    134
    Ich habe Folgendes damit vor:
    -Internet (Shopping, Recherche, Onlinebanking, Mails)
    -Word
    -Erstellung von Fotobüchern

    Worauf sollte ich beim Kauf achten?
    Kennt sich jemand mit günstigen Notebooks aus?
    Kommt man bei gelegentlicher Nutzung mit 12 Zoll Bildschirm aus?
    Bei deinen Vorhaben reicht ein anständiges Office-Notbook meines Erachtens vollkommen aus. Ich habe meiner Schwester und meiner Mutter vor kurzem 2 Notebooks von ACER für jeweils 400 EUR besorgt. Beide 1 TB Festplatte, Pentium i3, 4 (oder 6?) GB RAM, onboard Grafikchip, DVD-Laufwerk und einer sogar mit Touch-Bildschirm. Damit wirst du alles von dir Gewollte erledigen können. Es ist sogar noch etwas Luft für Multitasking und einfache Videobearbeitung. Ich persönlich würde zwar immer eine SSD-Festplatte und dedizierte Grafikkarte bevorzugen, das ist bei der Preisklasse aber nicht drin.

    Des Weiteren denke ich, dass sich die Gewichtsunterschiede zwischen 15 und 17 Zoll doch sehr in Grenzen halten. Vor allem, wenn du Fotobücher erstellen willst, würde ich dir dringend einen 17-Zöller empfehlen. Habe selbst ein 15-Zoll Notebook und beiße regelmäßig in die Tastatur, weil man nie alles auf den Bildschirm bekommt, ohne eine Lupe benutzen zu müssen. Abhilfe würde natürlich ein stationärer (größerer) Zweitbildschirm verschaffen, den man über HDMI anstöpselt. 12 Zoll sind definitiv zu klein, sowohl für Office als auch für Fotobücher.

  9. #9
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Sachbearbeiter für Vollstreckung (Finanzamt)
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    Bereich des FG BaWü
    Beiträge
    482
    Das von Asgoth beschrieben Laptop hab ich mir 2011 fürs Studium gekauft, allerdings für knapp 800 Euro und mit umschaltbarer Grafikkarte, da ich es eben nicht nur fürs Studium nutzen wollten, sondern einfach ein Spieler bin.

    Das Laptop erfüllt auch heute noch seine Zwecke, nur bei aktuellen Spielen machen RAM und Grafikkarte nicht mehr ganz mit, aber für die von Dir beschriebenen Punkte dürfte es daher mehr als ausreichend sein.
    Sämtliche Aussagen geben ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder und werden nicht in dienstlicher Eigenschaft gemacht.

  10. #10
    Club 1.000
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    1.048
    Danke für die Tipps!
    Habe mal etwas mit dem 12-Zoller meines Freunds spielen dürfen. Für Fotobücher ist das echt zu klein. Für den Rest geht's (bin noch mindestens 10 Jahre von der Weitsichtigkeit entfernt). Also werde ich mal sehen, dass ich so 14 Zoll bekomme. Viel mehr möchte ich nicht.
    Es ist so schade, dass man im Laden nur noch eine sehr kleine Auswahl an Notebooks findet. Ich bin jemand, der gerne mal anfasst und vergleicht.

  11. #11
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rpfl.
    Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von st679 Beitrag anzeigen
    Habe mal etwas mit dem 12-Zoller meines Freunds spielen dürfen. Ich bin jemand, der gerne mal anfasst und vergleicht.
    Hahahahaha
    Geht aber noch um Notebooks, oder?

  12. #12
    Noch neu hier
    Beruf
    Student Jura
    Registriert seit
    12.12.2016
    Beiträge
    6

    Laptop

    Hallo.

    Ist das mit dem Laptop noch aktuell? Wenn ja hätte ich noch ein paar Hinweise. Es kommt immer darauf an, was man damit machen will.

    Ich habe Folgendes damit vor:
    -Internet (Shopping, Recherche, Onlinebanking, Mails)
    -Word
    -Erstellung von Fotobüchern
    Wenn es wirklich nur das ist, brauchst du nicht viel Ausgeben. So ca. 200 bis 300 Euro. Für die Arbeiten würde ich mindestensein 14'' Gerät empfehlen. Als Betriebssystem rate ich definitiv von WIN ab und schlage Linux vor. Aber so wie es ausschaut wirst du eh einen Bootstick verwenden.


    LG, Wolfgang

  13. #13
    Club 5.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    5.698
    Warum rätst du von Win ab? Muss man sich als Nichtprofi unbedingt mit Linux und der mutmaßlich eingeschränkten Anzahl an Anwenderprogrammen anfreunden?

  14. #14
    Club 2.000 Avatar von hiro
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    2.648
    Hier gibt es auch noch ein bisschen was zu lesen: Notebook - Worauf Sie beim Kauf achten sollten.
    Bei den hier geschilderten Anforderungen dürfte Mittelklasse (500 - 800 EUR) reichen. Welches Gerät, insb. welche Bildschirmgröße die richtige ist, kann man nur rausfinden, wenn man sich mal in den einschlägigen Elektrogeschäften durch die ausgestellten Laptops wühlt. Und das am besten ohne Verkäufer nebendran, weil es nicht primär auf die technischen Daten ankommt, sondern auf den persönlichen (und damit subjektiven) Eindruck. Hat man seine Favoriten gefunden, kann man immer noch den Verkäufer bemühen, damit der einem die passenden Details erläutert .

  15. #15
    Noch neu hier
    Beruf
    Student Jura
    Registriert seit
    12.12.2016
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von Frog Beitrag anzeigen
    Warum rätst du von Win ab? Muss man sich als Nichtprofi unbedingt mit Linux und der mutmaßlich eingeschränkten Anzahl an Anwenderprogrammen anfreunden?
    Privatsphäre...

    Und für die meisten Sachen gibt es unter Linux gute Alternativen.

  16. #16
    Club 1.000
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    1.048
    Hallo
    Nochmal Danke für die ganzen Tipps. Mein Freund (Student in der Abschlussarbeitsphase) hat sich ein (gebrauchtes) MacBookAir gekauft. Das gefiel mir sehr, war mir aber zu teuer.
    Dann hat er für mich einen 14 Zoll-Laptop der Firma "Odys" gefunden. 170 € Sieht ganz ähnlich aus, wie das MacBook: dünn, leicht und auch die selben Anschlüsse (USBs, SD-Kartenleser). Hat sogar ein mattes Display und eine ziemlich lange Akkulaufzeit. Läuft mit Windows 10. Privatsphäreeinstellungen hat mir mein Freund gemacht. Bin bis jetzt sehr zufrieden.

  17. #17
    Foren-Experte
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    06.07.2010
    Beiträge
    249
    Laptop für Home-Office mit Bootstick zulege.
    Weiß jemand ob ich dann da auch Micosoft Office darauf benötige? Oder ob ich über die Citrix-Oberfläche Word und Excel entsprechend verwenden kann?
    Was mit dem Dienst-PC möglich ist, kann auch über den eigenen Laptop mit Bootstick verwendet werden. Der Bootstick stellt nur die Verbindung zum Gerichts-Server her.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •