Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Zusage OLG Stuttgart 2017

  1. #1
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtspflegeranwärter
    Registriert seit
    16.12.2016
    Ort
    Saarland
    Alter
    17
    Beiträge
    9

    Zusage OLG Stuttgart 2017

    Hallo,

    ich habe gestern eine Zusage vom OLG Stuttgart für 2017 bekommen und bin nun auf der Suche nach Informationen.

    -Wann erfährt man an welchem Amtsgericht man eingesetzt wird? Für die Wohnungssuche ist das ziemlich wichtig.
    -Wie macht man das überhaupt mit der Wohnung? Gibt man nach einem Jahr seine Wohnung in Schwetzingen auf und zieht nach Stuttgart und dann nach einem Jahr wieder zurück nach Schwetzingen?
    -Wie kommt man erfahrungsgemäß mit dem Anwärtergehalt in BW zurecht? Ich kann mir vorstellen, dass die Lebenshaltungskosten hier höher sind als im Saarland.
    -Gesetzt dem Fall, ich erhielte eine weitere Zusage an einem anderen OLG, könnte ich im April in Stuttgart wieder absagen? Nicht, dass ich das wollen würde. Rein theoretische Frage.

    Gibt es noch andere die bereits eine Zusage bekommen haben? Ein Austausch wäre nett.

    Viele Grüße
    mofieszh

  2. #2
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    133
    Ich denke mal , das in Stuttgart wird nicht anders sein , als im Nachbarbezirk von Ba-Wü.
    Üblicherweise werden im Frühjahr des 2. Ausbildungsjahres die Zuweisungsverfügungen an die Praxis an die Anwärter versandt.
    Möglicherweise kannst Du im Laufe des ersten Ausbildungsjahre ein Wunschgericht äußern, einen Anspruch darauf hast Du aber nicht.
    Warum willst Du also nach Stuttgart ziehen ,wenn Du noch nicht weißt , wohin Du kommst ?
    Aus Richtung Saarland wäre z.B. Heilbronn als eines der nördlichsten Ausbildungsgerichte von der Anfahrt her günstig ( wenn nicht mal wieder Stau um das Weinsberger Kreuz bis Bad Rappenau ist ).
    Billiger dürfts dort auch etwas sein als im Großraum Stuttgart .
    Geändert von Wolf (17.12.2016 um 12:51 Uhr)

  3. #3
    Noch neu hier
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegeranwärter
    Registriert seit
    16.12.2016
    Ort
    Saarland
    Alter
    17
    Beiträge
    9
    Hallo Wolf,

    danke für deine Antwort.

    Mit dem Wohnort Stuttgart habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Es ging mir eher um das zweimalige Umziehen vom Studienort an den Arbeitsort während des Praxissemesters und wieder zurück. Wenn ich erst während des Studiums höre, an welchem Amtsgericht ich eingesetzt werde, kann ich jetzt eher keine Wohnung mieten, von der aus ich beide Orte gut erreichen kann.
    Also sollte ich jetzt eher so schnell wie möglich eine Unterkunft in Schwetzingen finden und dann erst mal wieder abwarten.

    Gruß, mofieszh

  4. #4
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtspflegeranwärterin
    Registriert seit
    02.01.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    3
    Hallo mofieszh,
    leider kann ich Dir zu Deinen Fragen herzlich wenig sagen, da Du aber bezüglich Austausch nach weiteren Forenmitgliedern gesucht hast, die ab September in Schwetzingen anfangen: Ich habe im Dezember ebenfalls eine Zusage aus Stuttgart erhalten

  5. #5
    Interessierter
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    29.10.2015
    Beiträge
    51
    Bei meinen Studienkollegen lief das so:

    1. Studienjahr: Anmietung eines (teil-)möblierten Zimmers
    wenn alles passt kann man sich dieses dann für das Studium II "reservieren"

    Praxisjahr: wenns den Wunschbezirk getroffen hat -> Rückzug zu den Eltern

    2.Studienjahr: im gleichen Zimmer wie in Studium I


    Ich hatte vorher eine eigene Wohnung die ich aufgegeben habe. Die schwetzinger Wohnung konnte ich untervermieten während ich im Praxisjahr war. Hängt aber vom Gutdünken deines Vermieters ab.

    Gab auch Leute die von Stuttgart nach Schwetzingen gependelt sind.

    Wer seine ,,alte" Wohnung (nicht Zimmer bei den Eltern) behält und eine in Schwetzingen anmietet erhält meines Wissens nach Trennungsgeld [ohne Gewähr!].

  6. #6
    User
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    28.10.2016
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von mofieszh Beitrag anzeigen
    -Wie kommt man erfahrungsgemäß mit dem Anwärtergehalt in BW zurecht? Ich kann mir vorstellen, dass die Lebenshaltungskosten hier höher sind als im Saarland.
    Also ich kam mit den Anwärterbezügen gut zurecht. Die lagen bei mir damals bei ca. 1050€ netto. Davon konnte ich eine Wohnung und allgemeine Lebenshaltungskosten locker zahlen (und mir zwischendurch auch mal was gönnen). Wenn du noch ein Auto hast, dürfte es enger werden, aber bei uns im Studium konnten viele Auto + Wohnung finanzieren.

  7. #7
    Noch neu hier
    Beruf
    zukünftige Rechtspflegeranwärterin
    Registriert seit
    02.01.2017
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1
    Hallo mofieszh, ich habe Ende November ebenfalls eine Zusage vom OLG Stuttgart erhalten und werde (mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit) 2017 auch in Schwetzingen mein Studium beginnen. Bei deine Fragen kann ich dir leider aber auch nicht weiterhelfen:/

  8. #8
    Noch neu hier
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegeranwärter
    Registriert seit
    16.12.2016
    Ort
    Saarland
    Alter
    17
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Quapsel Beitrag anzeigen
    Ich habe im Dezember ebenfalls eine Zusage aus Stuttgart erhalten
    Hallo Quapsel,
    danke für Deine Antwort.
    Hast Du denn schon eine Ausbildung hinter dir? Oder ist das Dein erster Schritt nach der Schule?
    Weißt Du schon, wie du das wohnungs-technisch machen wirst?

  9. #9
    Noch neu hier
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegeranwärter
    Registriert seit
    16.12.2016
    Ort
    Saarland
    Alter
    17
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von BodenseeRpfl Beitrag anzeigen

    1. Studienjahr: Anmietung eines (teil-)möblierten Zimmers
    wenn alles passt kann man sich dieses dann für das Studium II "reservieren"


    Die schwetzinger Wohnung konnte ich untervermieten während ich im Praxisjahr war.
    Hallo BodenseeRpfl,

    danke für Deine Antwort.
    Das ist wirklich eine klasse Idee. Mir ist nurnoch nicht ganz klar, wie das mit der Wohnungsmiete ablaufen soll.
    Habe mal bei Immobilienscout geschaut, da kann ich aber ja noch keine Wohnung für August 2017 mieten.

  10. #10
    Noch neu hier
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegeranwärter
    Registriert seit
    16.12.2016
    Ort
    Saarland
    Alter
    17
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Corypheus Beitrag anzeigen

    Wenn du noch ein Auto hast, dürfte es enger werden, aber bei uns im Studium konnten viele Auto + Wohnung finanzieren.

    Hallo Corypheus,

    danke für deine Antwort.
    Deine Aussage über das Auto ist interessant. Bin ich tatsächlich am überlegen.
    Gut wenn ich weiß, dass es am Geld mal nicht scheitern soll.

    Viele Grüße
    mofieszh

  11. #11
    Noch neu hier
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegeranwärter
    Registriert seit
    16.12.2016
    Ort
    Saarland
    Alter
    17
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von viiivii Beitrag anzeigen
    Hallo mofieszh, ich habe Ende November ebenfalls eine Zusage vom OLG Stuttgart erhalten und werde (mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit) 2017 auch in Schwetzingen mein Studium beginnen.
    Hallo viiivii,

    danke für deine Antwort,

    nun kommst du ja auch von weiter weg. Weißt du schon wie du das wohnungs-technisch machen willst?

    Viele Grüße
    mofieszh

  12. #12
    Interessierter
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    29.10.2015
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von mofieszh Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von BodenseeRpfl Beitrag anzeigen
    1. Studienjahr: Anmietung eines (teil-)möblierten Zimmers wenn alles passt kann man sich dieses dann für das Studium II "reservieren" Die schwetzinger Wohnung konnte ich untervermieten während ich im Praxisjahr war.
    Hallo BodenseeRpfl, danke für Deine Antwort. Das ist wirklich eine klasse Idee. Mir ist nurnoch nicht ganz klar, wie das mit der Wohnungsmiete ablaufen soll. Habe mal bei Immobilienscout geschaut, da kann ich aber ja noch keine Wohnung für August 2017 mieten.

    Es gibt bei der FH eine Vermieterliste. Einfach mal anrufen.

  13. #13
    Club 2.000 Avatar von hiro
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    2.727
    Zitat Zitat von mofieszh Beitrag anzeigen
    -Wann erfährt man an welchem Amtsgericht man eingesetzt wird? Für die Wohnungssuche ist das ziemlich wichtig.
    Zitat Zitat von Wolf Beitrag anzeigen
    Ich denke mal , das in Stuttgart wird nicht anders sein , als im Nachbarbezirk von Ba-Wü.
    Üblicherweise werden im Frühjahr des 2. Ausbildungsjahres die Zuweisungsverfügungen an die Praxis an die Anwärter versandt.
    Möglicherweise kannst Du im Laufe des ersten Ausbildungsjahre ein Wunschgericht äußern, einen Anspruch darauf hast Du aber nicht.
    Bei solchen Fragen ist idR ein Anruf beim OLG hilfreich. Auch wenn normalerweise die Zuweisungen für die Praxis erst später kommen, können einem die netten Mitarbeiter vom OLG *vielleicht* schon sagen, wo denn geplant ist, dich für die Praxis zuzuweisen. Fragen kostet ja nix .

  14. #14
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtspflegeranwärterin
    Registriert seit
    17.11.2016
    Alter
    23
    Beiträge
    5
    Hallo

    Ich bin gerade in der Praxisphase, kann dir also sagen, wie das bei mir lief.
    Ich habe mir über die Vermieterkartei der FH im April 2015 einige Wohnungen angeschaut. Das war schon sehr knapp, viele Wohnungen waren da bereits weg.. Die Wohnung habe ich dann für ein Jahr fest gemietet. Viele Vermieter wissen ja, wie das bei dem Studenten läuft, daher kannst du in der Regel die Wohnung für das dritte Jahr reservieren. In meinem Fall wollte ich das allerdings nicht. Ich hab mich also im Januar 2016 um eine Wohnung für September 2017 gekümmert. ..und das war schon schwierig! Dadurch, dass ja viele im dritten Jahr wiederkommen, sind viele Wohnungen eben schon besetzt.
    Im März / April 2016 durften alle aus BW zwei Wunschgerichte angeben. Wie oben schon erwähnt, gibt es aber keinerlei Sicherheit, dass du da dann auch landest. Da gehört auch Glück dazu. Im Mai haben wir dann erfahren, wo wir ab September sein werden. Das war sogar recht früh, da hast du in BW Glück!

    Manche meiner Kollegen sind im zweiten Jahr dann wieder Zuhause eingezogen, manche haben sich eine Wohnung am Praxisgericht suchen müssen und wenige sind auch in Schwetzingen geblieben. Je nach dem, wo dein Praxisgericht liegt.
    Ich hatte das Glück und konnte wieder Zuhause einziehen. Dafür muss ich jetzt allerdings für zwei 4-wöchige Phasen nach Stuttgart und Heilbronn. Da pendeln gar nicht funktioniert, brauche ich hierfür also auch wieder Wohnungen. So ist das eben

    Wo du nach deiner Ausbildung landen wirst, erfährst du recht spät erst. Soweit ich von "älteren" Anwärtern erzählen kann, haben die das erst nach ihrer mündlichen Abschlussprüfung erfahren. Verlass dich nicht darauf, dass du bei deinem Praxisgericht landen wirst..

    Eigentlich weiß man, schon bevor man die Ausbildung startet, dass man quer versetzt werden kann und nicht unbedingt heimatnah eingesetzt wird. Trotzdem haben auch bei mir im Jahrgang leider einige Leute aufgehört, weil sie nicht an ihr Wunschgericht gekommen sind.


    Ich hoffe, dass dir das hilft.
    Liebe Grüße und viel Glück bei der Wohnungssuche!

  15. #15
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtspflegeranwärterin
    Registriert seit
    02.01.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von mofieszh Beitrag anzeigen
    Hallo Quapsel,
    danke für Deine Antwort.
    Hast Du denn schon eine Ausbildung hinter dir? Oder ist das Dein erster Schritt nach der Schule?
    Weißt Du schon, wie du das wohnungs-technisch machen wirst?
    Huhu, melde mich aus dem Urlaub zurück
    Ich bin tatsächlich ausgebildete Rechtsanwaltsfachangestellte.
    Wohnungstechnisch wird vorerst unproblematisch bei mir, da ich zur Zeit in Heidelberg lebe und mit dem Auto in zehn Minuten in Schwetzingen bin. Werde aber zu gegebener Zeit darüber nachdenken, ein Zimmer unterzuvermieten, da ich eigentlich nicht unbedingt drei Zimmer für mich alleine brauche.

    Wie siehts bei dir/euch vorbildungstechnisch aus?

  16. #16
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    133
    Da wird sich aber ein künftiger Anwärter freuen, wenn Du ihm ein Zimmer untervermieten kannst.

  17. #17
    Noch neu hier
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegeranwärter
    Registriert seit
    16.12.2016
    Ort
    Saarland
    Alter
    17
    Beiträge
    9
    Es gibt bei der FH eine Vermieterliste. Einfach mal anrufen.[/QUOTE]

    Super Tipp. Danke!

    LG mofieszh

  18. #18
    Noch neu hier
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegeranwärter
    Registriert seit
    16.12.2016
    Ort
    Saarland
    Alter
    17
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Teetässchen93 Beitrag anzeigen
    Hallo

    Ich bin gerade in der Praxisphase, kann dir also sagen, wie das bei mir lief.
    Ich habe mir über die Vermieterkartei der FH im April 2015 einige Wohnungen angeschaut. Das war schon sehr knapp, viele Wohnungen waren da bereits weg.. Die Wohnung habe ich dann für ein Jahr fest gemietet. Viele Vermieter wissen ja, wie das bei dem Studenten läuft, daher kannst du in der Regel die Wohnung für das dritte Jahr reservieren. In meinem Fall wollte ich das allerdings nicht. Ich hab mich also im Januar 2016 um eine Wohnung für September 2017 gekümmert. ..und das war schon schwierig! Dadurch, dass ja viele im dritten Jahr wiederkommen, sind viele Wohnungen eben schon besetzt.
    Im März / April 2016 durften alle aus BW zwei Wunschgerichte angeben. Wie oben schon erwähnt, gibt es aber keinerlei Sicherheit, dass du da dann auch landest. Da gehört auch Glück dazu. Im Mai haben wir dann erfahren, wo wir ab September sein werden. Das war sogar recht früh, da hast du in BW Glück!

    Manche meiner Kollegen sind im zweiten Jahr dann wieder Zuhause eingezogen, manche haben sich eine Wohnung am Praxisgericht suchen müssen und wenige sind auch in Schwetzingen geblieben. Je nach dem, wo dein Praxisgericht liegt.
    Ich hatte das Glück und konnte wieder Zuhause einziehen. Dafür muss ich jetzt allerdings für zwei 4-wöchige Phasen nach Stuttgart und Heilbronn. Da pendeln gar nicht funktioniert, brauche ich hierfür also auch wieder Wohnungen. So ist das eben

    Wo du nach deiner Ausbildung landen wirst, erfährst du recht spät erst. Soweit ich von "älteren" Anwärtern erzählen kann, haben die das erst nach ihrer mündlichen Abschlussprüfung erfahren. Verlass dich nicht darauf, dass du bei deinem Praxisgericht landen wirst..

    Eigentlich weiß man, schon bevor man die Ausbildung startet, dass man quer versetzt werden kann und nicht unbedingt heimatnah eingesetzt wird. Trotzdem haben auch bei mir im Jahrgang leider einige Leute aufgehört, weil sie nicht an ihr Wunschgericht gekommen sind.


    Ich hoffe, dass dir das hilft.
    Liebe Grüße und viel Glück bei der Wohnungssuche!

    Erfahrungen sind ziemlich hilfreich. Hat mir schon etwas geholfen. Danke dafür.

    LG mofieszh

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •