Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31

Thema: Frage Praxiszeit Brandenburg

  1. #1
    User
    Beruf
    Rechtspflegeranwärterin
    Registriert seit
    03.12.2015
    Beiträge
    22

    Frage Praxiszeit Brandenburg

    Hey.. Ich bin angestellt über Brandenburg und habe jetzt von einigen Leuten gehört, dass man in der Praxis nur in den Städten der 4 Landgerichte von Brandenburg eingeteilt wird? Kennt sich da jemand aus? Bin eigentlich davon ausgegangen, dass man an den AGs eingesetzt wird, wo man ungefähr seinen Sitz hat..

  2. #2
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    27.10.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    107
    Welches Gericht für deinen Jahrgang Ausbildungsgericht sein wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Jedenfalls ist nicht jedes Amtsgericht auch automatisch mit der Ausbildung der Anwärter befasst.
    Welches Gericht als Ausbildungsgericht auf dich zukommen könnte, erfragst du am besten bei deinem OLG. Mit Glück (aber natürlich ohne jede Garantie) kommst du an das (Ausbildungs-)Gericht, welches deinem Wohnort am nächsten liegt.

  3. #3
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    4.546
    Glaube nicht jedes Gerücht...
    Es gibt Sachgebiete, die nur an den Amtsgerichten am Sitz des Landgerichts abgedeckt werden (z. B. Register, InsO), weshalb die Ausbildung naturgemäß denn auch nur dort stattfinden kann. Für alle anderen Gebiete kannst Du an jedes andere Amtsgericht eingeteilt werden. Dabei wird schon versucht auf die Anwärter Rücksicht zu nehmen. Klappt nicht immer so, wie es die Anwärter gern hätten, aber auch auf die Ausbilder muß ja schließlich Rücksicht genommen werden.

    PS: Am 16. März führt der BDR Brandenburg wieder seinen "Anwärterstammtisch" im "Kurhaus Korsakow" in Berlin durch. Da kannst Du solche Fragen auch loswerden.
    Geändert von FED (03.02.2017 um 07:44 Uhr) Grund: Termin und Ort ergänzt
    Beginne den Tag mit einem Lächeln. Dann hast Du es hinter Dir. (Nico Semsrott)

  4. #4
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    4.546
    Der Termin für den Anwärterstammtisch hat sich verschoben:

    Donnerstag, 09.03.2017 um 18.00 Uhr
    Kurhaus Korsakow
    Grünberger Straße 81, 10245 Berlin
    Beginne den Tag mit einem Lächeln. Dann hast Du es hinter Dir. (Nico Semsrott)

  5. #5
    Club 5.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    5.698
    Offtopic:

    Als Betreuungsrechtspfleger finde ich den Namen "Kurhaus Korsakow" für ein Restaurant schon etwas skuril.

  6. #6
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    4.546
    Ja, ich mußte auch grinsen.
    Beginne den Tag mit einem Lächeln. Dann hast Du es hinter Dir. (Nico Semsrott)

  7. #7
    Noch neu hier
    Beruf
    RechtspflegerIn
    Registriert seit
    30.05.2017
    Beiträge
    11
    also wir durften vor jedem Praxisabschnitt unsere wünsche äußern, die meistens berücksichtigt wurden oder verträglich abgeändert worden sind. wir waren allerdings nur 9 Anwärter. vllt ist das bei steigender zahl an Einstellungen auch etwas schwieriger.
    mal ne andere frage: ich hab von der geschäftsleiterebene in brb gehört, dass der einstellungsjahrgang 2014 beinahe vollständig nicht übernommen werden soll? ist da bei euch schon was konkreteres durchgedrungen? denn am bedarf kann es ja bekanntlich nicht mangeln...

  8. #8
    Club 1.000-Anwärter
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    08.11.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    910
    Falls dem so ist: Kommt ins wunderschöne Bayern!

  9. #9
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    04.12.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    33
    Beiträge
    446
    Da kann ich Ivo nur zustimmen.. Bedarf haben wir hier defintiv!

  10. #10
    Club 1.000 Avatar von Mr.T
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    12.05.2014
    Ort
    hoch droben halt
    Beiträge
    1.594
    Zitat Zitat von LeMerite Beitrag anzeigen
    also wir durften vor jedem Praxisabschnitt unsere wünsche äußern, die meistens berücksichtigt wurden oder verträglich abgeändert worden sind. wir waren allerdings nur 9 Anwärter. vllt ist das bei steigender zahl an Einstellungen auch etwas schwieriger.
    mal ne andere frage: ich hab von der geschäftsleiterebene in brb gehört, dass der einstellungsjahrgang 2014 beinahe vollständig nicht übernommen werden soll? ist da bei euch schon was konkreteres durchgedrungen? denn am bedarf kann es ja bekanntlich nicht mangeln...
    ich glaube mal, ganz so einfach ist das nicht für den Arbeitgeber. Er mag vielleicht nach der (bestandenen) Prüfung keine Stellen für alle als Rechtspfleger haben, so einfach rausgeschmissen konnte er einen zu meiner Zeit nicht. Man wird dann in den mittleren Dienst übernommen
    Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren (Einstein)


    Newcomer https://www.youtube.com/watch?v=GdRB8T0dyRw

  11. #11
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    701
    Wieso das denn ?
    Hier jedenfalls endet das Beamtenverhältnis als Anwärter m.W. mit dem Tag der mündlichen Prüfung ( Ausnahme : Aufstiegsbeamte ).

    Ich selbst zwar zwischen Prüfungs- und Einstellungstag 6 Wochen arbeitslos.

  12. #12
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    23.07.2007
    Ort
    Berliner Umland
    Beiträge
    145
    Zitat Zitat von LeMerite Beitrag anzeigen
    mal ne andere frage: ich hab von der geschäftsleiterebene in brb gehört, dass der einstellungsjahrgang 2014 beinahe vollständig nicht übernommen werden soll? ist da bei euch schon was konkreteres durchgedrungen? denn am bedarf kann es ja bekanntlich nicht mangeln...

  13. #13
    Club 1.000 Avatar von TiKa
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.670
    Zitat Zitat von Wolf Beitrag anzeigen
    Ich selbst zwar zwischen Prüfungs- und Einstellungstag 6 Wochen arbeitslos.


    Das habe ich auch noch nicht gehört

    Wir sind hier nicht bei 'Wünsch Dir was', sondern bei

  14. #14
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    701
    Wenn Dein Beamtenverhältnis ( auf Widerruf ) am Prüfungstag ( z.B. 6.11. eines Jahres ) endet und Du am 01.01. des Folgejahres eingestellt wirst ; was bist Du dann in der Zwischenzeit ?

  15. #15
    Club 1.000 Avatar von TiKa
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.670
    In Bayern laufen die Anwärterbezüge bis zur Einstellung; ich dachte bisher, dass das in den anderen Bundesländern auch so ist.

    Wir sind hier nicht bei 'Wünsch Dir was', sondern bei

  16. #16
    Club 2.000
    Beruf
    Richter
    Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    2.799
    Zitat Zitat von Wolf Beitrag anzeigen
    Wenn Dein Beamtenverhältnis ( auf Widerruf ) am Prüfungstag ( z.B. 6.11. eines Jahres ) endet und Du am 01.01. des Folgejahres eingestellt wirst ; was bist Du dann in der Zwischenzeit ?
    Nun, arbeitslos schätze ich.
    So ist es jedenfalls mut den Volljuristen zwischen dem Tag der mündlichen Prüfung und der Einstellung (falls sie eingestellt werden).

    Mit freundlichen Grüßen
    AndreasH

  17. #17
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    4.546
    Zitat Zitat von LeMerite Beitrag anzeigen
    mal ne andere frage: ich hab von der geschäftsleiterebene in brb gehört, dass der einstellungsjahrgang 2014 beinahe vollständig nicht übernommen werden soll? ist da bei euch schon was konkreteres durchgedrungen? denn am bedarf kann es ja bekanntlich nicht mangeln...
    Da scheint die ominöse Geschäftsleiterebene ja mehr zu wissen als das Personaldezernat des OLG. Dort gibt man bislang nur eindeutig zu verstehen, nicht alle übernehmen zu können. Das wiederum ist allerdings geraume Zeit schon kein Geheimnis mehr und wurde den Anwärtern auch direkt kommuniziert. Daß die Gerichte gern Leute hätten und der BDR die Übernahme fordert ist die eine Seite, fehlende Stellen die andere. Die können weder OLG noch BDR herbeizaubern.
    Beginne den Tag mit einem Lächeln. Dann hast Du es hinter Dir. (Nico Semsrott)

  18. #18
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    701
    Es sollte sich jedenfalls bis Brandenburg durchgesprochen haben , dass anderswo händeringend frischgebackene Rpfls aus dem Ofen im dortigen Laden gebraucht werden.

  19. #19
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    4.546
    Sei unbesorgt, hat es. Auch bis zum OLG wie man hört.
    Beginne den Tag mit einem Lächeln. Dann hast Du es hinter Dir. (Nico Semsrott)

  20. #20
    Club 1.000
    Beruf
    Dipl.-Rpfl.
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    1.240
    Zitat Zitat von TiKa Beitrag anzeigen
    In Bayern laufen die Anwärterbezüge bis zur Einstellung; ich dachte bisher, dass das in den anderen Bundesländern auch so ist.
    Nein in LSA z.B. umgeht man einfach nur haushaltsrechtlich das Dilemma, indem man sich darüber ausschweigt, weil bisher die ausgebildeten Jahrgänge so gut wie immer komplett in den Justizdienst anschließend nach Prüfung übernommen wurden und die Abschlagszahlung zunächst einmal den Zeitraum der "fiktiven Dienstlosigkeit" geschluckt hat.

    Das wird sich wohl in den nächsten Jahren auch ändern, wenn man anfängt auszusieben, so dass wohl für die Zeitspanne zwischen Abschlusszeugnis und Übernahme auch zunächst die Arbeitslosigkeit für alle Anwärter eintritt. Auf der anderen Seite ist zeitlich der Ritt der Verteilung auf alle Mittel-, Zwischen- und Unterbehörden personalrechtlich auch einfach nicht mehr zu verantworten, wenn damit verbunden auch noch Versetzungsanträgen aller Bediensteten zum gleichen Zeitpunkt Berücksichtigung geschenkt werden sollen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •