Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Freigabe Selbständigkeit

  1. #1
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Insolvenzsachbearbeiter
    Registriert seit
    20.06.2013
    Beiträge
    443

    Freigabe Selbständigkeit

    Im eröffneten Verfahren gründet der Schuldner eine UG. Selbständigkeit soll freigegeben werden
    Kann man auch eine Selbständigkeit gemäß § 35 InsO freigeben, die der Schuldner als Geschäftsführer-Gesellschafter einer UG ausübt, oder nur eine solche Selbständigkeit , die er als Einzelunternehmer ausübt?

  2. #2
    Foren-Experte
    Beruf
    gepr. Bilanzbuchhalter beim Insolvenzverwalter
    Registriert seit
    19.08.2013
    Ort
    Ansbach
    Alter
    60
    Beiträge
    229
    Zitat Zitat von fresh Beitrag anzeigen
    Im eröffneten Verfahren gründet der Schuldner eine UG. Selbständigkeit soll freigegeben werden
    Kann man auch eine Selbständigkeit gemäß § 35 InsO freigeben, die der Schuldner als Geschäftsführer-Gesellschafter einer UG ausübt, oder nur eine solche Selbständigkeit , die er als Einzelunternehmer ausübt?
    Die Frage ist ja, ist er selbständig oder ist er abhängig beschäftigt.
    Als Geschäftsführer einer GmbH ist er ja abhängig beschäftigt und bezieht ein Gehalt.
    Wozu überhaupt eine Freigabe?

  3. #3
    Gehört zum Inventar
    Themenstarter

    Beruf
    Insolvenzsachbearbeiter
    Registriert seit
    20.06.2013
    Beiträge
    443
    Zitat Zitat von RGSilberer Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von fresh Beitrag anzeigen
    Im eröffneten Verfahren gründet der Schuldner eine UG. Selbständigkeit soll freigegeben werden
    Kann man auch eine Selbständigkeit gemäß § 35 InsO freigeben, die der Schuldner als Geschäftsführer-Gesellschafter einer UG ausübt, oder nur eine solche Selbständigkeit , die er als Einzelunternehmer ausübt?
    Die Frage ist ja, ist er selbständig oder ist er abhängig beschäftigt.
    Als Geschäftsführer einer GmbH ist er ja abhängig beschäftigt und bezieht ein Gehalt.
    Wozu überhaupt eine Freigabe?
    Er ist sowohl Geschäftsführer als auch Alleingesellschafter. Gibt kein Arbeitsvertrag.

  4. #4
    Foren-Experte
    Beruf
    gepr. Bilanzbuchhalter beim Insolvenzverwalter
    Registriert seit
    19.08.2013
    Ort
    Ansbach
    Alter
    60
    Beiträge
    229
    Zitat Zitat von fresh Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von RGSilberer Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von fresh Beitrag anzeigen
    Im eröffneten Verfahren gründet der Schuldner eine UG. Selbständigkeit soll freigegeben werden
    Kann man auch eine Selbständigkeit gemäß § 35 InsO freigeben, die der Schuldner als Geschäftsführer-Gesellschafter einer UG ausübt, oder nur eine solche Selbständigkeit , die er als Einzelunternehmer ausübt?
    Die Frage ist ja, ist er selbständig oder ist er abhängig beschäftigt.
    Als Geschäftsführer einer GmbH ist er ja abhängig beschäftigt und bezieht ein Gehalt.
    Wozu überhaupt eine Freigabe?
    Er ist sowohl Geschäftsführer als auch Alleingesellschafter. Gibt kein Arbeitsvertrag.
    Aber angestellt ist er ja trotzdem.

  5. #5
    Gehört zum Inventar
    Themenstarter

    Beruf
    Insolvenzsachbearbeiter
    Registriert seit
    20.06.2013
    Beiträge
    443
    Zitat Zitat von RGSilberer Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von fresh Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von RGSilberer Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von fresh Beitrag anzeigen
    Im eröffneten Verfahren gründet der Schuldner eine UG. Selbständigkeit soll freigegeben werden
    Kann man auch eine Selbständigkeit gemäß § 35 InsO freigeben, die der Schuldner als Geschäftsführer-Gesellschafter einer UG ausübt, oder nur eine solche Selbständigkeit , die er als Einzelunternehmer ausübt?
    Die Frage ist ja, ist er selbständig oder ist er abhängig beschäftigt.
    Als Geschäftsführer einer GmbH ist er ja abhängig beschäftigt und bezieht ein Gehalt.
    Wozu überhaupt eine Freigabe?
    Er ist sowohl Geschäftsführer als auch Alleingesellschafter. Gibt kein Arbeitsvertrag.
    Aber angestellt ist er ja trotzdem.
    Er zahlt sich keinen Lohn aus. Nur Gewinnentnahmen. Sozialversicherungsrechtlich wird er ja von den Behörden als Selbständiger behandelt.

  6. #6
    Foren-Experte
    Beruf
    gepr. Bilanzbuchhalter beim Insolvenzverwalter
    Registriert seit
    19.08.2013
    Ort
    Ansbach
    Alter
    60
    Beiträge
    229
    Zitat Zitat von fresh Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von RGSilberer Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von fresh Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von RGSilberer Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von fresh Beitrag anzeigen
    Im eröffneten Verfahren gründet der Schuldner eine UG. Selbständigkeit soll freigegeben werden
    Kann man auch eine Selbständigkeit gemäß § 35 InsO freigeben, die der Schuldner als Geschäftsführer-Gesellschafter einer UG ausübt, oder nur eine solche Selbständigkeit , die er als Einzelunternehmer ausübt?
    Die Frage ist ja, ist er selbständig oder ist er abhängig beschäftigt.
    Als Geschäftsführer einer GmbH ist er ja abhängig beschäftigt und bezieht ein Gehalt.
    Wozu überhaupt eine Freigabe?
    Er ist sowohl Geschäftsführer als auch Alleingesellschafter. Gibt kein Arbeitsvertrag.
    Aber angestellt ist er ja trotzdem.
    Er zahlt sich keinen Lohn aus. Nur Gewinnentnahmen. Sozialversicherungsrechtlich wird er ja von den Behörden als Selbständiger behandelt.
    Ok, jetzt hab ich verstanden, die Konstruktion kenne ich.
    Ich vermute, dann wird die Tätigkeit wie bei einem Einzelunternehmer freizugeben sein.

  7. #7
    Noch neu hier
    Beruf
    Wirtschaftsjurist
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    7
    Die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung spielt hier keine Rolle.

    § 35 II S. 1 InsO: [...] hat der Insolvenzverwalter ihm gegenüber zu erklären, ob Vermögen aus der selbstständigen Tätigkeit zur Insolvenzmasse gehört und ob Ansprüche aus dieser Tätigkeit im Insolvenzverfahren geltend gemacht werden können.

    Vermögen ist hier Vermögen der UG, Ansprüche können nur gegenüber der UG, aber nicht im Verfahren über das Vermögen des Schuldners geltend gemacht werden. Es könnte allenfalls die Beteiligung an der UG - die vom Vermögen der UG strickt zu trennen ist - aus der Masse freigegeben werden. Aber dafür gibt es keinen Grund (außer vll bei Führungslosigkeit).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •