Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Streit zwischen Haupt- und Ersatzbevollmächtigten

  1. #1
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    644

    Streit zwischen Haupt- und Ersatzbevollmächtigten

    hallo,

    zwischen Haupt- und Ersatzbevollmächtigten besteht ein absolutes Misstrauensverhältnis. Die Ersatzbevollmächtigte verdächtigt den Hauptbevollmächtigten einen erheblichen Betrag in der Vergangenheit unterschlagen zu haben. Die gelieferten Zahlen sind aber sehr konfus uns lassen sich nicht wirklich mehr nachvollziehen.
    Es ist eine Kontrollbetreuung eingerichtet worden . Die Kontrollbetreuerin bittet um Hilfestellung durch das Betreuungsgericht, da sie in die Angelegenheit keine Ruhe hereinbringen kann.
    Lässt sich hier wirklich nur noch die Vollmacht widerrufen ?

  2. #2
    Club 2.000
    Beruf
    rpfl
    Registriert seit
    06.12.2010
    Beiträge
    2.629
    Zitat Zitat von Schulleck Beitrag anzeigen
    ... Die Kontrollbetreuerin bittet um Hilfestellung durch das Betreuungsgericht, da sie in die Angelegenheit keine Ruhe hereinbringen kann. Lässt sich hier wirklich nur noch die Vollmacht widerrufen ?
    Die Kontrollbetreuerin soll da keine Ruhe reinbringen sondern die Belege prüfen und den Sachverhalt ermitteln und dann entscheiden, was zu tun ist. Da kann ihr das Gericht auch nicht helfen.
    Notfalls muss sie sich eben neue alte Bankauszüge beschaffen auch wenn's was kostet, ggf. wäre der Aufgabenkreis insoweit zu erweitern, damit sie das Zeug auch bekommt, dass die Bevollmächtigten Deppen sind und einem die Arbeit erschweren ist noch kein Grund für einen Widerruf.
    Geändert von leviathan (19.06.2017 um 12:13 Uhr)

  3. #3
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    10.09.2013
    Beiträge
    569
    Und der Widerruf ist nach BGH nur mit entsprechendem Aufgabenkreis möglich. Der reine Kontrollbetreuer kann nicht widerrufen.

  4. #4
    Foren-Experte
    Beruf
    Bezirksnotar
    Registriert seit
    11.09.2016
    Beiträge
    255
    Das Problem der beiden Bevollmächtigten (auch als Vertreter des Vollmachtgebers) muss ggf. die Zivil- und die Strafgerichtsbarkeit lösen.

    Gibt es wirklich einen Haupt- und einen Ersatzbevollmächtigten (im Außenverhältnis)?

    Solange sich die beiden Bevollmächtigten nicht blockieren (können) und der Kontrollbetreuer nichts brauchbares liefert, bleibt es bei der Vollmacht und der Unzulässigkeit der Betreuungsanordnung.

    Widerruf der Vollmacht -wie Vorposter- nur bei ausdrücklich angeordnetem Aufgabenkreis.

  5. #5
    Gehört zum Inventar
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    644

    Streit zwischen Haupt- und Ersatzbevollmächtigten

    hallo,

    es handelt sich bei dem Ersatzbevollmächtigten um einen Bevollmächtigten für den Verhinderungsfall des 1. Vollmachtnehmers. Nach
    m.M. kann dieser nicht im Namen des Vollmachtgebers wirksam Klage gegen den 1. Vollmachtnehmer erheben oder ?

  6. #6
    Club 2.000
    Beruf
    rpfl
    Registriert seit
    06.12.2010
    Beiträge
    2.629
    Da der Kontrollbetreuer ja schon bestellt ist, dürfte das ohnehin egal sein.
    Ob und in wie weit die Bevollmächtigten das untereinander noch weiter eskalieren kann dem Betreuungsgericht egal sein.
    Der Kontrollbetreuer soll erstmal prüfen und berichten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •