Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Abgabe mehrerer Anträge u. Verbindung

  1. #1
    Noch neu hier
    Beruf
    JA / ReNo / Dipl.-Wir. (FH)
    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    16

    Abgabe mehrerer Anträge u. Verbindung

    Folgenden Problemfall hat ein Kollege von mir:

    Bei uns lief bereits ein Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen des Schuldners XY.

    Zeitlich etwas später wurden noch 4 weitere Fremdanträge durch Amtsgericht Z (mit jew. eigenen Aktenzeichen) an uns abgegeben. Durch die Verkettung mehrerer unglücklicher Umstände wurde all diesen Anträgen kein neues Aktenzeichen bei Eingang bei uns vergeben (Turnus).
    Im Eröffnungsbeschluss hat der Richter nun unter dem Punkt Verbindung einfach die Aktenzeichen des Amtsgericht Z aufgeführt.

    Der Richter fragt, ob es denn überhaupt zwingend notwendig ist, dass für diese übernommenen Anträge (und in diesem Einzelfall) jeweils ein neues Aktenzeichen im Nachhinein vergeben werden (was ja im Normalfall immer erfolgt) und eventuell ein Berichtigungs-/Ergänzungsbeschluss erfolgen muss.

    Was denkt Ihr darüber?

    Als Argumente fallen uns nur die Aktenordnung ein, die besagt, dass jeder einzelne Antrag ein neues Registerzeichen zu bekommen hat, die Statistik und die Übersichtlichkeit. Müssen die Verfahren vor einer Verbindung bei uns anhängig sein und wäre dafür die Vergabe der Aktenzeichen unverzichtbar?

    Könnte es eventuell weitere Probleme geben, wenn wir jetzt keine Aktenzeichen vergeben?

  2. #2
    Club 2.000
    Beruf
    Richter
    Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    2.801
    Sachlich hat das keine Auswirkungen, insbesondere wird dadurch die Verfahrenseröffnung nicht unwirksam. Es wird nur Eure Statistik zu Eurem Nachteil unvollständig.

    Mit freundlichen Grüßen
    AndreasH

    Nachtrag:
    Und die Nachvollziehbarkeit, was aus den Anträgen beim AG Z geworden ist, leidet etwas. Aber gibt es jemanden, der das ernsthaft prüft? Das Verfahren ist eröffnet nd die Eröffnung ist im Netz veröffentlicht.
    Geändert von AndreasH (25.07.2017 um 20:58 Uhr) Grund: Nachtrag

  3. #3
    Club 3.000 Avatar von Defaitist
    Beruf
    Justizbeamter
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    anywhere in gofg
    Beiträge
    3.844
    desweiteren wird der Abteilunsspiegel nicht ordnungsgemäß "gefüllt', da es aber imho im Insolvenzrecht einen gesetzlichen Richter nicht gibt, ejal !
    herrschendes Recht ist das Recht der herrschenden
    Die Philosophen haben die Welt nur unterschiedlich interpretiert, es kommt darauf an, sie zu verändern! (K.M.)
    Ich weiß, dass ich nicht weiß (Sokrates zugeschrieben); jeder der mein Wissen erfolgreich erweitert, verbreitert mein Haftungsrisiko (nicht sokrates, nur ich)
    legalize erdbeereis

  4. #4
    Noch neu hier
    Themenstarter

    Beruf
    JA / ReNo / Dipl.-Wir. (FH)
    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    16
    Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •