Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Welche Erbrechtskommentierung /-literatur (zusätzlich) anschaffen?

  1. #1
    Club 6.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    OWL
    Beiträge
    6.194

    Welche Erbrechtskommentierung /-literatur (zusätzlich) anschaffen?

    Es naht das "Dezemberfieber".

    Welcher Kommentar, welches Handbuch o. ä. ist für die Bearbeitung von Nachlasssachen empfehlenswert bzw. mit welchen Werken wurden gute Erfahrungen gemacht?

    Insbesondere wären Werke interessant, die sich (auch) mit der EU-ErbrechtsVO beschäftigen.

    Palandt, HRP (Firsching/Graf), Burandt/Rojahn, Staudinger, Handbuch Nachlasspflegschaft (Schulz, Hrsg), stehen hier bereits zur Nutzung unmittelbar (neben Juris und Beckonline) zur Verfügung.


    Bin für alle Ideen offen, aber das Budget dürfte bei ca. 200 € bis 300 € +/- liegen (höher steigt das Dezemberfieber voraussichtlich nicht).
    Geändert von Ernst P. (18.10.2017 um 15:42 Uhr)
    "Der Staat ist vom kühlen, aber zuverlässigen Wächter zur Amme geworden. Dafür erdrückt er die Gesellschaft mit seiner zärtlichen Zuwendung."

  2. #2
    Moderatorin / Club 1.000 Avatar von Mel
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    21.05.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.473
    Ich finde den "Süß -Erbrecht in Europa" auch noch sehr praktisch. "Keidel FamFG" als schnelles Nachschlagewerk der FamFG-Vorschriften ist auch ok.
    Ansonsten nutze ich eigentlich die gleiche Literatur wie Du.
    Geändert von Mel (19.10.2017 um 11:29 Uhr) Grund: Ergänzung
    Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.
    (Mark Twain)

  3. #3
    Club 2.000 Avatar von PuCo
    Beruf
    Rechtspflegerin; Betriebswirtin
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    2.971
    Der neue Graf/Firsching erscheint leider erst im I. Quartal 2018. Damit arbeite ich am liebsten.
    Ich habe mir -für Nachlass- einfach Mal einen neue Auflage vom Palandt bestellt.
    Leben und leben lassen!
    Eine Gesellschaft, in der Lachfältchen mit Nervengift weggespritzt werden, sollte mal ihre Werte überdenken. (Victoria Hamburg, Twitter)
    Nichts ist so gerecht verteilt wie die Intelligenz. Jeder denkt, er hat genug davon!
    Das Schönste an der Ironie ist, dass es immer von den Richtigen falsch verstanden wird.

  4. #4
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    650
    Zitat Zitat von PuCo Beitrag anzeigen
    Der neue Graf/Firsching erscheint leider erst im I. Quartal 2018. Damit arbeite ich am liebsten.
    Danke für die Info ! Den hatte ich als Nachlassanfänger schon auf dem Schirm und werde dessen Anschaffung nun zurückstellen bis zur Neuerscheinung.
    Muss mal kucken , was die fünf einzugliedernden Notariate an Fachliteratur hergeben.

    Gibts auch ein gutes Lehrbuch zum Erbrecht , welches an den FHs benutzt wird ?
    Dumpf ist mir noch der Leipold in Erinnerung mit seinem quittegelben Umschlag.

  5. #5
    User
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    25
    Brox/Walker Erbrecht nutze ich für materiell-rechtliche Fragen, das HRP Nachlassrecht besonders für Verfahrensfragen.

  6. #6
    Club 2.000 Avatar von PuCo
    Beruf
    Rechtspflegerin; Betriebswirtin
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    2.971
    Zitat Zitat von vonTrotta Beitrag anzeigen
    Brox/Walker Erbrecht nutze ich für materiell-rechtliche Fragen, das HRP Nachlassrecht besonders für Verfahrensfragen.

    Stimmt, den Brox habe ich früher auch viel benutzt....äh also das Buch... (Bei mir steht noch die 15. Auflage im Regal )
    Ich werde versuchen, ob ich es noch bestellen kann. Bei uns war gestern eigentlich Ende der Abgabefrist für die Bücherwünsche.
    Leben und leben lassen!
    Eine Gesellschaft, in der Lachfältchen mit Nervengift weggespritzt werden, sollte mal ihre Werte überdenken. (Victoria Hamburg, Twitter)
    Nichts ist so gerecht verteilt wie die Intelligenz. Jeder denkt, er hat genug davon!
    Das Schönste an der Ironie ist, dass es immer von den Richtigen falsch verstanden wird.

  7. #7
    Club 6.000
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    OWL
    Beiträge
    6.194
    Danke für die Rückmeldungen und Anregungen. Der Wunschzettel ist geschrieben. Mal schauen wie artig ich war und ob und was der Weihnachtsmann bringt.
    "Der Staat ist vom kühlen, aber zuverlässigen Wächter zur Amme geworden. Dafür erdrückt er die Gesellschaft mit seiner zärtlichen Zuwendung."

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •