Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Thema: internationale Zuständigkeit Erbschein- Vorlagebeschluss Kammergericht Berlin 10.01.2

  1. #21
    Stammgast
    Beruf
    poln. Notarvertreter/ Gutachter
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    Frankfurt (Oder)/ Breslau
    Beiträge
    164
    Zitat Zitat von Cromwell Beitrag anzeigen
    Und jetzt fällt eine Bastion nach der anderen ...
    Bastionen fallen nur dort, wo sie gebaut werden.
    Wenn man das vereinbarte akzeptiert und umsetzt, entstehen sie überhaupt nicht.
    Las uns schauen, was uns die kommende Woche bringt

    Aus meiner Sicht ist das, was wir derzeit in Kubicka, Oberle usw. durchmachen pure Zeitverschwendung. Ich würde wirklich gern mein Potenzial woanders anwenden wollen.
    Wir wären alle 10 Schritte weiter und könnten uns den wirklich entstehenden Problemen und Unzulänglichkeiten der Verordnung widmen, wenn man sie nicht von Anfang an mala fide in Frage stellen würde.

  2. #22
    Club 17.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    17.648
    Zunächst ist einmal zu klären, was überhaupt inhaltlich vereinbart wurde. Denn erst wenn man dies weiß, weiß man auch, welche zu klärenden Streitfragen dann noch übrig bleiben. Einfach zu unterstellen, bestimmte grundsätzliche Streitfragen über den Inhalt des Vereinbarten seien so und nicht anders zu lösen, hilft dabei nicht weiter.

    Im Übrigen: Zunächst Fiasko anrichten und sich dann in den Ruhestand verabschieden, ist eine nicht selten anzutreffende Methode. Gilt auch für einige Richter des V. Zivilsenats des BGH (vgl. GbR).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •