Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: P-Konto Ansparung/Übertragung/Abführung

  1. #1
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    06.03.2012
    Alter
    25
    Beiträge
    15

    P-Konto Ansparung/Übertragung/Abführung

    Hallöchen,

    ich stehe nunmehr seit Tagen auf dem Schlauch und bräuchte zum Thema Ansparen auf dem P-Konto mal etwas Hilfe

    Und zwar folgender Sachverhalt (ich muss die Zahlen/Daten leider genauestens nennen, weil es hier wahrscheinlich um ein Rechenprob. meinerseits geht):


    PfÜB vom 13.07.
    Zustellung an DS am 31.07.


    Kontostand 30.06. 128,31 €

    Kontobewegungen:

    Juli
    - 4,50 €
    - 12,99 €
    - 20,00 €
    - 15,99 €
    - 40,00 €
    - 10,00 €
    + 12,99 €
    + 110,90 €
    = Kontostand 31.07. 148,72 €

    August
    - 5,30 €
    - 70,00 €
    - 3,99 €
    - 35,00 €
    - 10,00 €
    - 20,00 €
    + 3,00 €
    + 12,99 €
    + 3,99 €
    + 110,90 €
    = Kontostand 31.08. 135,31 €

    September
    - 6,40 €
    - 50,00 €
    - 30,00 €
    + 100,00 €
    + 110,90 €
    = Kontostand 30.09. 259,81 €

    Oktober
    - 4,50 €
    - 150,00 €
    + 70,00 €
    + 200,00 €
    + 110,90 €
    = Kontostand 31.10. 486,21 €

    Im Nov. wurden sodann 96,09 € an den Gl. abgeführt


    Ich wollte das rechnerisch mal nachvollziehen und genau auf diesen Betrag kommen - komme ich aber leider nicht!


    Ich bin davon ausgegangen, dass Ende Juli eben ein Guthaben i.H.v. 148,72 € besteht - dieses wird allerdings im August nicht komplett verbraucht, weshalb im September ein Betrag von 4,43 € abzuführen gewesen wäre.
    Das August Guthaben beliefe sich auf 130,88 €. Dieses wird im September aber auch nicht komplett aufgebraucht - weshalb dann im Oktober ein Betrag von 44,48 € abzuführen gewesen wäre.

    Das September Guthaben beliefe sich auf 210,90 €. Dieses wird im Oktober ebenfalls nicht komplett verbraucht - weshalb im November ein Betrag von 56,40 € abzuführen gewesen wäre.

    Ergo dachte ich - die Bank zahlt dann quasi den Überschuss der 3 Monate im November komplett aus - aber das passt rechnerisch ja auch nicht.


    Hmpf.
    Hat da jemand Ahnung von?


    Vielen Dank und LG

  2. #2
    User
    Beruf
    Bankkauffrau
    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    35
    Hallo,
    ich komme auch auf die Auskehrungsbeträge 4,43 €, 44,48 € und 56,40€... Leider keine Idee bzgl. der 96,09 €

  3. #3
    Noch neu hier
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    06.03.2012
    Alter
    25
    Beiträge
    15
    Vielen Dank für die Rückmeldung!

  4. #4
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    693
    ich komme auch auf die Beträge
    eine mögliche Erklärung könnten Fehlbuchungen sein.
    Wenn bspw. eine Rücklastschrift stattfindet o.Ä., dann werden die abgebuchten Beträge ja wieder gutgeschrieben. Wenn ich mich recht entsinn sollen solche "Phantombuchungen" nicht beim pfandfreien Betrag berücksichtigt werden
    bspw. Juli: -12,99 und + 12,99; August -3,99 und + 3,99 (womit man aber auch nicht genau hin kommt!)
    Ich kaufe ein "I" und möchte lösen!

    -BOCKWURST-

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •