Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Teilungserklärung, Erbauseinandersetzungsvertrag

  1. #1
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtsslehre öff. Verwaltung
    Registriert seit
    06.11.2017
    Beiträge
    4

    Teilungserklärung, Erbauseinandersetzungsvertrag

    Guten Tag,
    eine Erbengemeinschaft besteht aus 2 Erben. Geerbt wurde eine Immobilie mit 3 Wohnungen. Diese Immobilie solle nun in Wohnungseigentum (3 WE) aufgeteilt werden. Abgeschlossenheit etc alles ok.
    Aber: Es soll 1. Wohnung Erbe A, 2. Wohnung Erbe B und die 3. (wg. Vermächtnis) Erbe B als Eigentumswohnung im Grundbuch eingetragen werden.
    Nun meine Frage:
    Muss hier nicht vorher die Erbengemeinschaft aufgelöst werden?
    Müsste ein notariell beurkundeter Teilauflösungsvertrag her?

    Erben sind sich einig, so dass (Teil-)Auflösungsvertrag wie die Teilungserklärung geschehen soll.
    Geändert von kean (07.12.2017 um 11:08 Uhr)

  2. #2
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    27.10.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    107
    Die Frage gehört ins Grundbuch-Forum

    Bei Auflassung an die Miterben wäre das eine Teilung nach § 3 WEG.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •