Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Änderung im Grundbuch / Gebühren

  1. #1
    Moderierter User
    Beruf
    Verwaltungswirt
    Registriert seit
    31.12.2017
    Beiträge
    1

    Änderung im Grundbuch / Gebühren

    Hallo, ich habe bereits das ganze Netz durchsucht, bin jedoch nicht fündig geworden. Vielleicht könnte mir jmd bei folgendem Problem helfen:

    Person A und B führen gemeinsam eine GbR zum Zwecke der Immobilienerhaltung. Person B verstirbt und es erben Person C und D. Person D schenkt ihren Anteil der Person C, so dass am Ende mit Hilfe eines Erbauseinandersetzungsvertrag Person A und C zu je 1/2 Gesellschafter der GbR sind.

    Die Person A steht bereits im Grundbuch. Die Person C stand noch nicht im Grundbuch. Die Änderung des Grundbuches wird innerhalb der Grenze von 2 Jahren eingereicht. Nun besteht die Frage, welche Gebühren zu Grundbuchänderung muss die Person D übernehmen?

    Vielen Dank

  2. #2
    Club 5.000 Avatar von Prinz
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    5.655
    Schau mal hier:
    http://www.notare-wuerttemberg.de/do...tz_04_2015.pdf
    Seiten 102/103 (Punkt 4. Tod eines GbR-Gesellschafters).

    Nr. 14110 des Kostenverzeichnisses zum GNotKG lautet:
    14110 Eintragung
    · 1.eines Eigentümers oder von Miteigentümern oder
    · 2.von Gesellschaftern einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts im Wege der Grundbuchberichtigung
    1,0
    (1) Die Gebühr wird nicht für die Eintragung von Erben des eingetragenen Eigentümers oder von Erben des Gesellschafters bürgerlichen Rechts erhoben, wenn der Eintragungsantrag binnen zwei Jahren seit dem Erbfall bei dem Grundbuchamt eingereicht wird. Dies gilt auch, wenn die Erben erst infolge einer Erbauseinandersetzung eingetragen werden.

    Ansonsten weiß ich nicht, ob Du nach den Forenregeln noch länger hier sein wirst und sage schon mal:

    Guten Rutsch !
    Lieber einen Frosch küssen als eine Kröte schlucken

  3. #3
    Administrator Avatar von Kai
    Beruf
    Rechtspfleger/ Zustellungsvertreter gem. § 6 ZVG
    Registriert seit
    06.04.2005
    Ort
    Suburbia
    Beiträge
    5.358
    Hallo!

    rechtspflegerforum.de ist ein Forum ausschließlich für Personen, die einen dienstlichen Bezug zum Beruf des Rechtspflegers haben. Das scheint, Ihrer Frage bzw. Ihrer Berufsbezeichnung nach zu urteilen, bei Ihnen nicht der Fall zu sein. Da in diesem Forum von Gesetzes wegen keine (einzelfallbezogene) Rechtsauskunft bzw. -beratung erteilt werden kann und darf - siehe hierzu auch die Forenregeln - wird der Thread hiermit geschlossen und Ihr Benutzerkonto gemäß Ziffer III der Forenregeln gelöscht.

    Allgemeine juristische Fragen, auch mit Bezug zur Rechtspflegertätigkeit, können z.B. in folgenden Foren gestellt und diskutiert werden:
    Forum juraforum.de
    Forum recht.de
    Forum-Schuldnerberatung.de
    Forum-betreuung.de

    Wir bitten um Verständnis und Beachtung.

    Das Forenteam

    Vieles bleibt ein Geheimnis. (LG Hamburg, Beschluss vom 05.10.2014, 328 T 72/14)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •