Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Antrag nach 850 k und vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung

  1. #1
    Interessierter
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    05.11.2013
    Beiträge
    53

    Antrag nach 850 k und vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung

    Hallo, ich bin neu in der Abteilung für Vollstreckungssachen und hatte folgendes Problem.

    Schuldner kam heute und stellte einen Antrag auf Erhöhung des pfandfreien Betrages und die Pfändung erstmal einstweilen einzustellen. Unterlagen konnte er mir nur elektronisch vorzeigen, ich habe ihm gesagt er soll diese umgehend nachreichen.

    jetzt hätte ich ja einen Beschluss bzgl. der einstweiligen Einstellung erlassen müssen.

    Wie schnell muss die einstweilige Einstellung des Verfahrens geschehen?
    Eine Kollegin, die ich diesbezüglich befragte, meinte ich könnte noch bis zum 2. warten, da jetzt eh nichts passieren würde und ich müsste mir keinen Gedanken machen. Diese mache ich mir nun aber doch.
    Ebenso wurden auch die Unterlagen noch nicht schriftlich nachgereicht.

    Danke für eure Antworten und entschuldigt falls diese Frage zu "doof" ist.
    Geändert von kabati (29.12.2017 um 16:36 Uhr)

  2. #2
    Club 2.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    10.10.2008
    Ort
    in Württemberg
    Alter
    42
    Beiträge
    2.181
    Aus meiner Sicht würde ich die einstweilige Einstellung erlassen, um die Rechte des Schuldners zu wahren. Aufgrund der kalendarischen Situation ist allerdings aus meiner Sicht tatsächlich davon auszugehen, daß ein Zuwarten bis zum 02.01 unschädlich wäre. Das bislang noch keine schriftlichen Belege nachgereicht wurden, ist zumindest für die einstweilige Einstellung nicht relevant, ich würde das eher großzügig handhaben, gegebenenfalls die Einstellung befristen.

  3. #3
    Interessierter
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    05.11.2013
    Beiträge
    53
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

  4. #4
    Club 1.000 Avatar von Mr.T
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    12.05.2014
    Ort
    hoch droben halt
    Beiträge
    1.634
    eine eE bezüglich der beantragten Differenz tut keinem weh und geht mi immer schnell von der Hand, diese Beträge werden einbehalten. Und in der endgültigen Entscheidung (der Zeitdruck ist dann weg) ausgekehrt
    Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren (Einstein)


    Newcomer https://www.youtube.com/watch?v=GdRB8T0dyRw

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •