Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: Ist das eine Aufgabe der Betreuerin?

  1. #41
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    4.591
    Beginne den Tag mit einem Lächeln. Dann hast Du es hinter Dir. (Nico Semsrott)

  2. #42
    Club 3.000 Avatar von tom
    Beruf
    Notar
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    3.026
    Zitat Zitat von Sonnenblume89 Beitrag anzeigen
    Die Weiterleitung an den Betroffenen dient ja auch dem Zweck, dass derjenige prüfen kann, wer überhaupt warum Geld von ihm will. Vielleicht kommt er ja - oh Schreck - zu dem Schluss, dass die Abrechnung unrichtig ist und der Anspruch in der Höhe nicht besteht Und dann?
    Hm... ist die Forderung nun tituliert oder nicht? Ich habe bei den vielen Posts ein bißchen den Faden verloren.
    "Dein verk*ckter Kommentar war natürlich nur ein Spaß, alles klar." - Kraftklub

  3. #43
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    16.08.2013
    Beiträge
    343
    Zitat Zitat von Soenny Beitrag anzeigen
    Wir vertreten den ehemaligen Vermieter des Betreuten, dem noch ein paar Hundert Euro aus einer Nebenkostenabrechnung zustehen. Wir haben diese Nebenkostenabrechnung per Einschreiben/Rückschein an die Betreuerin geschickt mit der Bitte um Ausgleich. Jetzt teilt die nur mit, daß sie die Rechnung an den Betreuten gegeben hätte.
    Hieraus konnte ich mal noch keine Titulierung ableiten. Wenn es später noch erwähnt wird, dann Asche auf mein Haupt...

  4. #44
    Club 3.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    09.02.2007
    Beiträge
    3.450
    Zitat Zitat von tom Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Sonnenblume89 Beitrag anzeigen
    Die Weiterleitung an den Betroffenen dient ja auch dem Zweck, dass derjenige prüfen kann, wer überhaupt warum Geld von ihm will. Vielleicht kommt er ja - oh Schreck - zu dem Schluss, dass die Abrechnung unrichtig ist und der Anspruch in der Höhe nicht besteht Und dann?
    Hm... ist die Forderung nun tituliert oder nicht? Ich habe bei den vielen Posts ein bißchen den Faden verloren.
    Siehe #13 letzter Absatz

  5. #45
    Gehört zum Inventar
    Themenstarter
    Avatar von Soenny
    Beruf
    Büroleiterin
    Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    567
    Die Nebenkostenabrechnung, um die es geht, ist noch nicht tituliert. Tituliert sind Räumungskosten und nicht gezahlte Mieten.

  6. #46
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Dipl.Rpfl.(FH)
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    441
    Zitat Zitat von Soenny Beitrag anzeigen
    Die Nebenkostenabrechnung, um die es geht, ist noch nicht tituliert. Tituliert sind Räumungskosten und nicht gezahlte Mieten.
    Danke für die knackige Zusammenfassung des Sachverhalts. Der Betreute hat schon auf Deine titulierten Forderungen nicht reagiert, was erwartest Du jetzt bei der noch nicht titulierten Forderung?

    Entweder Du lässt diese Forderung auch Titulieren und hoffst auf einen Lottogewinn, oder Du kümmerst Dich um Forderungen Deines Hauses wo Aufwand und Nutzen in einem Verhältnis stehen.

    Am effektivsten scheint mir, mit den titulierten Forderungen eine Uneinbringbarkeitsbescheinigung/Unpfändbar etc. einzuholen und dann den Kunden ausbuchen.

    Der Betreuer hat alles richtig gemacht, Dir die Kenntnisnahme mitgeteilt und den Betroffenen informiert. Du hast jetzt ledeglich ein haufen Menschen beschäfftigt und stehst immer noch da wie zuvor.
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Wie sagte Vater früher, alles vor dem Wort ABER ist ein Haufen Scheiße." (John Snow/Aegon Targaryen)
    "Es gibt nur einen Gott und sein Name ist Tod. Und es gibt nur eins, was wir ihm sagen: Nicht heute!" (Syrio Forel)
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. - Es könnte auch der Pragmatiker vor dem Herren gewesen sein!

  7. #47
    Gehört zum Inventar
    Themenstarter
    Avatar von Soenny
    Beruf
    Büroleiterin
    Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    567
    Der Betreute hat schon auf Deine titulierten Forderungen nicht reagiert, was erwartest Du jetzt bei der noch nicht titulierten Forderung?
    Ich gehe davon aus, daß sie von der ersten Forderung nichts weiß. Diese erste Forderung ist lange vorher entstanden, da war sie noch gar nicht bestellt.

    Welche Leute habe ich denn beschäftigt? Die Betreuerin? Die hat ja eben nichts gemacht, außer das Schreiben weiterzuschicken. Den Ersatzbetreuer? der findet es seit Wochen nicht für nötig sich zu melden.

  8. #48
    Interessierter Avatar von jfp
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    20.11.2017
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    65
    Zitat Zitat von Soenny Beitrag anzeigen
    Der Betreute hat schon auf Deine titulierten Forderungen nicht reagiert, was erwartest Du jetzt bei der noch nicht titulierten Forderung?
    Ich gehe davon aus, daß sie von der ersten Forderung nichts weiß. Diese erste Forderung ist lange vorher entstanden, da war sie noch gar nicht bestellt.

    Welche Leute habe ich denn beschäftigt? Die Betreuerin? Die hat ja eben nichts gemacht, außer das Schreiben weiterzuschicken. Den Ersatzbetreuer? der findet es seit Wochen nicht für nötig sich zu melden.
    Ich glaube es waren alle die gemeint, die sich hier im Forum geäußert haben. Wenngleich man nicht verstehen muss, warum derartige Reaktionen für angebracht gehalten werden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •