Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ausschlagung thailändisches Kind

  1. #1
    Club 3.000 Avatar von PuCo
    Beruf
    Rechtspflegerin; Betriebswirtin
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    3.112

    Ausschlagung thailändisches Kind

    Die SuFu hat nichts ergeben.

    Ich habe eine deutsche Erblasserin. Die deutsche Schwester und er deutsche Neffe -alle in Deutschland lebend- haben ausgeschlagen Soweit so gut. Der Neffe hat jedoch einen Sohn, der in Thailand lebt. Die Kindesmutter ist Thailänderin und das Kind hat auch die thailändische Staatsangehörigkeit. Sie hat das alleinige Sorgerecht. Hat jemand damit Erfahrung und/oder kann mir da jemand helfen? Ortsform, Genehmigung etc. ?
    Der Kindesvater fragt jetzt an, was er der Kindesmutter sagen soll. Wie soll sie -wirksam- für das Kind die Erbschaft ausschlagen?
    Leben und leben lassen!
    Eine Gesellschaft, in der Lachfältchen mit Nervengift weggespritzt werden, sollte mal ihre Werte überdenken. (Victoria Hamburg, Twitter)
    Nichts ist so gerecht verteilt wie die Intelligenz. Jeder denkt, er hat genug davon!
    Das Schönste an der Ironie ist, dass es immer von den Richtigen falsch verstanden wird.

  2. #2
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    10.03.2015
    Beiträge
    386
    Für den Anfang:

    Civil and Comercial Code of Thailand

    Section 1612. Renunciation of an inheritance or refusal of a legacy shall be made by an express declaration of intention in writing deposited with the competent official, or by a contract of compromise.
    Section 1613. Renunciation of an inheritance or refusal of a legacy cannot be merely for a part or made subject to a condition or time clause.
    Renunciation of an inheritance or refusal of a legacy cannot be revoked.

    und


    1611. An heir who is a minor, a person of unsound mind, or a person incapable of managing his own affairs within the meaning of 32* this Code, cannot, except with the consent of his parents, guardian, custodian or curator as the case may be and with the approval of the Court, do the following acts:
    (1) renounce and inheritance or refuse legacy
    (2) accept an inheritance or legacy encumbered with a charge or condition.

  3. #3
    Club 3.000 Avatar von tom
    Beruf
    Notar
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    3.098
    Also reicht
    1. Schriftform
    2. Genehmigung durch das thailändische Gericht
    3. Eingang beim Nachlassgericht
    aus.

    Natürlich alles übersetzt und legalisiert (keine Apostille aus Thailand, und um die Sache nicht besser zu machen werden derzeit Urkunden "aus einigen Teilen Thailands" von den deutschen Auslandsvertretungen nicht legalisiert).
    "Dein verk*ckter Kommentar war natürlich nur ein Spaß, alles klar." - Kraftklub

  4. #4
    Club 3.000
    Themenstarter
    Avatar von PuCo
    Beruf
    Rechtspflegerin; Betriebswirtin
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    3.112
    Vielen lieben Dank für eure Hilfe!
    Leben und leben lassen!
    Eine Gesellschaft, in der Lachfältchen mit Nervengift weggespritzt werden, sollte mal ihre Werte überdenken. (Victoria Hamburg, Twitter)
    Nichts ist so gerecht verteilt wie die Intelligenz. Jeder denkt, er hat genug davon!
    Das Schönste an der Ironie ist, dass es immer von den Richtigen falsch verstanden wird.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •