Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 41

Thema: Umorientierung möglich? Ausscheiden als Rechtspfleger?

  1. #21
    Foren-Experte Avatar von Spaltenmuckel
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    12.12.2011
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    285

    Beitrag Bundesgerichte

    Falls eine Reise doch mal in Betracht kommt:

    Die Bundesgerichte (BGH, BVG, BPatG) suchen regelmäßig Rechtspfleger.
    Eine frühere Kollegin von mir ist nach München gewechselt und zufrieden damit.
    Niemand ist unersetzbar. Die Friedhöfe liegen voll von Leuten, die sich für unersetzbar hielten (H.-J. Watzke).

  2. #22
    Club 2.000 Avatar von BREamter
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    im einen Büro, im anderen Büro oder auf Dienstreise
    Beiträge
    2.902
    Zitat Zitat von noomi Beitrag anzeigen
    Zu einer Frage von oben: Bei uns habe ich bei Standesbeamten noch keine Ausschreibung gesehen, in denen die Stelle höher als nach A8 bewertet wird. Ob da die A9 bleiben würde?
    Hier gab es vor einiger Zeit mehrere Ausschreibungen für Standesbeamte. Ging nach meiner Erinnerung bis A10, dies dann für Stellen mit komplexen Beurkundungen mit Auslandsbezug.

    Zitat Zitat von SiGI Beitrag anzeigen
    Die Rechtspflegerprüfung beinhaltet auch die Zulassung zum allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienst. Das ist landesrechtlich geregelt. Das wurde hier im Forum auch schon mal diskutiert, meine ich.
    Ich meine auch, dass das Thema hier schon durchgenommen wurde. Die Laufbahnbefähigung für den allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienst ist aber meines Erachtens nicht automatisch eingeschlossen, sondern es geht dann darum, ob die Laufbahnfähigung als Rechtspfleger als gleichwertig dazu angesehen wird. Hängt dann wohl auch vom Inhalt der Ausschreibung ab, also ob auch Bewerber mit gleichwertiger Qualifikation adressiert werden.

    Zitat Zitat von Ratlos§ Beitrag anzeigen
    Wisst ihr wie in so einem Fall die Bewerbung aussähe? Auch über den Dienstweg oder "ganz normal" wie in der freien Wirtschaft?
    Aus eigener Erkenntnis: Eine Mitteilung an die Behördenleitung, dass eine Bewerbung auf diese oder jene Stelle erfolgt ist, reicht aus. Das gilt hier als Geste der Höflichkeit, wenn man im Guten gehen will. Eine Bewerbung auf dem Dienstweg wird hier nach den Ausschreibungen auch bei einer ressortübergreifenden Bewerbung in der Regel nicht verlangt.

  3. #23
    Gehört zum Inventar Avatar von DeliriumDriver
    Beruf
    Referendar, Wissenschaftlicher Mitarbeiter & Dipl. RPfl. (FH)
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    410
    Sachbearbeiterstellen in den Vollstreckungsabteilungen der Städte/Gemeinden oder auch bei den Unterhaltsvorschusskassen könnten noch in Betracht kommen. Ob das allerdings interessanter als der Rechtspflegerberuf ist? Ich kenne jemanden, der als Dipl.-Rpfl. Leiter der Vollstreckungsabteilung einer Stadt geworden ist - so eine Stelle muss man aber auch erst einmal finden.

    Generell würde ich erst einmal analysieren, was dir konkret an deiner Stelle nicht gefällt und dann schauen, dass du denselben Problemen auf deiner angestrebten Stelle nicht auch ausgesetzt bist.
    -Vanitas vanitatum et omnia vanitas -





  4. #24
    Club 5.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    5.989
    Zitat Zitat von SiGI Beitrag anzeigen
    Die Rechtspflegerprüfung beinhaltet auch die Zulassung zum allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienst. Das ist landesrechtlich geregelt. ....

    Ich kenne dies so nicht. Woraus soll sich das ergeben?

  5. #25
    Gehört zum Inventar Avatar von z0rr0
    Beruf
    Mitarbeiter im Notariat & Dipl.-RPfl. (FH)
    Registriert seit
    17.04.2013
    Ort
    NRW
    Alter
    27
    Beiträge
    332
    Zitat Zitat von Frog Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von SiGI Beitrag anzeigen
    Die Rechtspflegerprüfung beinhaltet auch die Zulassung zum allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienst. Das ist landesrechtlich geregelt. ....

    Ich kenne dies so nicht. Woraus soll sich das ergeben?
    Ich schätze auch eher, dass die Qualifikation als gleichwertig angesehen wird.
    ...dafür haben wir kein Formular.


    Sämtliche Beiträge stellen keine Rechtsauskunft dar, sondern spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Verfassers wider.




  6. #26
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    470
    Mir sind noch 2 Optionen für dich bekannt: Das nächste Regierungspräsidium hat bestimmt auch ab und zu mal offene Stellen, ich weiß, dass die Bewerbung dort grundsätzlich möglich ist im gehobenen Verwaltungsdienst. Ansonsten noch eine Option, die eine Freundin bereits ergriffen hat und wo du auch sehr gut für qualifiziert bist: Beim LWV (Landeswohlfahrtsverband) als Sachbearbeiter. Da geht's auch relativ schnell auf A10 und mit deinem Wissen, grade im Betreuungs-und Nachlassrecht bist du dort sehr gut aufgehoben. Da würde ich mich mal informieren

  7. #27
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    400
    Zitat Zitat von Frog Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von SiGI Beitrag anzeigen
    Die Rechtspflegerprüfung beinhaltet auch die Zulassung zum allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienst. Das ist landesrechtlich geregelt. ....

    Ich kenne dies so nicht. Woraus soll sich das ergeben?
    z.B. für NRW:
    § 1a Abs. 2 Ausbildungsverordnung gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst (Bachelor) Land - VAPgD BA:
    Anerkennung anderer Laufbahnen
    " Mit dem Erwerb einer Laufbahnbefähigung für die Laufbahn des gehobenen Dienstes in der Finanzverwaltung oder des gehobenen Justizdienstes als Diplom-Rechtspflegerin (FH) oder Diplom-Rechtspfleger (FH) besteht zugleich eine Laufbahnbefähigung für alle in § 1 genannten Laufbahnen.
    Geändert von SiGI (12.02.2018 um 13:59 Uhr)

  8. #28
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    25.02.2010
    Ort
    B-W
    Beiträge
    13
    Weiß jemand ob die Polizei eine (interessante) Option wäre? Dem Hörensagen nach haben einige Kollegen dorthin gewechselt, aber niemand den man mal fragen könnte...

  9. #29
    Club 3.000
    Beruf
    Finanzbeamter
    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    3.389
    Zitat Zitat von Sue Beitrag anzeigen
    Weiß jemand ob die Polizei eine (interessante) Option wäre? Dem Hörensagen nach haben einige Kollegen dorthin gewechselt, aber niemand den man mal fragen könnte...
    Wer sich über mangelnde Beförderungsaussichten bei der Justiz mokiert, sollte eine Versetzung zur Polizei allerdings nicht einmal erwägen. Zudem Nicht-Uniformierte (also keine gelernten Polizisten) bei der Polizei zu den Verfemten gehören.
    ... denn in Gottes Auftrag handeln jene, die Steuern einzuziehen haben. Römer 13,6

  10. #30
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    1.998
    Zitat Zitat von Exec Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Sue Beitrag anzeigen
    Weiß jemand ob die Polizei eine (interessante) Option wäre? Dem Hörensagen nach haben einige Kollegen dorthin gewechselt, aber niemand den man mal fragen könnte...
    Wer sich über mangelnde Beförderungsaussichten bei der Justiz mokiert, sollte eine Versetzung zur Polizei allerdings nicht einmal erwägen. Zudem Nicht-Uniformierte (also keine gelernten Polizisten) bei der Polizei zu den Verfemten gehören.
    Im hiesigen Amtsblatt werden in fast jeder Ausgabe ausgeschrieben:
    Erster Kriminalhauptkommissar (A 13 S) -mehrere Stellen-

    Für die Justiz gibt es A 13 S-Ausschreibungen nur alle paar Jahre.

  11. #31
    Club 3.000
    Beruf
    Finanzbeamter
    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    3.389
    Wie viele Polizisten und wie viele Rechtspfleger gibt es denn? A13 bei der Polizei ist aber auch gleich Leiter einer größeren Polizeidienststelle. Das wird man nicht mal eben so, und schon mal auf überhaupt gar keinen Fall als gelernter Rechtspfleger bei der Polizei.
    ... denn in Gottes Auftrag handeln jene, die Steuern einzuziehen haben. Römer 13,6

  12. #32
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    1.061
    Vielleicht könntest du dich ja an das nächste große Gericht versetzen lassen, wo du nur eine Abteilung bearbeiten musst. Da sollte es, zumindest nach ein/zwei Jahren, möglich sein, Grundbuch oder Verwaltung zu bekommen.

  13. #33
    Club 3.000
    Beruf
    Finanzbeamter
    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    3.389
    Ich weiß, dass hier mal der Landesliegenschaftsfonds sowie das Bundesamt für Strahlenschutz jeweils händeringend Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger gesucht haben.
    ... denn in Gottes Auftrag handeln jene, die Steuern einzuziehen haben. Römer 13,6

  14. #34
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    108
    Ich wiederum weiß von einer Kollegin, die zum LKA gewechselt ist und nun mit Zahlen und Statistiken hantiert und glücklich ist. Ansonsten: bitte sprich mit dem Personalreferenten/ der Personalreferentin beim LG un leg' die Karten auf den Tisch.

    Gruß nanga.

  15. #35
    Interessierter
    Beruf
    OGeVau
    Registriert seit
    05.12.2017
    Ort
    EG links rein, Zimmer 0815
    Beiträge
    99
    sowie das Bundesamt für Strahlenschutz


    Was macht man dann da? Geigerzähler auf ihre Funktionsfähigkeit prüfen?

  16. #36
    Foren-Experte
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    249
    Zitat Zitat von ulti Beitrag anzeigen
    sowie das Bundesamt für Strahlenschutz


    Was macht man dann da? Geigerzähler auf ihre Funktionsfähigkeit prüfen?
    ...das vielleicht auch , aber z.B. muss das BfS medizinische Studien genehmigen, wenn dort Röntgenuntersuchungen zum Studienumfang gehören.
    quidquid agis prudenter agas et respice finem. (Was immer Du tust, tue klug und bedenke das Ende.)

  17. #37
    Club 3.000
    Beruf
    Finanzbeamter
    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    3.389
    Zitat Zitat von Ecosse Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von ulti Beitrag anzeigen
    sowie das Bundesamt für Strahlenschutz


    Was macht man dann da? Geigerzähler auf ihre Funktionsfähigkeit prüfen?
    ...das vielleicht auch , aber z.B. muss das BfS medizinische Studien genehmigen, wenn dort Röntgenuntersuchungen zum Studienumfang gehören.
    Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, ging es um grundbuchrechtliche Fragestellungen/Abwicklungen rund um (potentielle) Endlagerstätten.
    ... denn in Gottes Auftrag handeln jene, die Steuern einzuziehen haben. Römer 13,6

  18. #38
    Stammgast
    Beruf
    Rpflin
    Registriert seit
    09.03.2010
    Beiträge
    194
    Sprich doch auch mit dem sozialen Ansprechpartner ( dem in Deiner Behörde oder dem in einer anderen Behörde ).

  19. #39
    Club 2.000 Avatar von BREamter
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    im einen Büro, im anderen Büro oder auf Dienstreise
    Beiträge
    2.902
    Eine bisher noch nicht genannte Möglichkeit, bei der ein Behörden-/Ressortwechsel mit rechtspflegerischem Wissen zu kombinieren wäre, könnte die Bearbeitung von Fiskuserbschaften sein. Ich habe allerdings keine Vorstellung, wie groß der Personaleinsatz und -bedarf dafür in Flächenstaaten ist.

  20. #40
    Club 1.000 Avatar von mikschu
    Beruf
    Dipl.-Rpfl.
    Registriert seit
    05.12.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    36
    Beiträge
    1.254
    Zumindest in Nds. ist die Abteilung Fiskuserbschaften aktuell voll besetzt, hörte ich. Ist aber auf jeden Fall eine interessante Option.
    I'm Groot!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •