Erbscheinsantrag, Nachlassinsolvenz Nachlassverwaltung

  • Hey, habe folgende Sache:

    Erblasser 2000 verstorben

    2000 wurde Nachlassverwaltung angeordnet.

    Es wurde sodann das Nachlassinsolvenzverfahren eröffnet, das Nachlassinsolvenzverfahren wurde 2003 aufgehoben weil die Schlussverteilung vollzogen war und somit wurde auch die Nachlassverwaltung aufgehoben.

    Jetzt bekomme ich einen Erbscheinsantrag (es gibt keine Vfg. v. T.w.), weil nunmehr den Erben bekannt wurde, dass der Erblasser zu einem Bruchteil Eigentümer eines kleinen Grundstücks ist.

    Muss ich wegen dem Insolvenzverfahren irgendetwas beachten bzw. dem InsoG mitteilen? :/

  • als InsOgericht würde ich es wissen wollen. Wenn nach Aufhebung des Verfahrens ein bisher unbekannter Vermögensgegenstand bekannt wird, ist in der Regel Nachtragsverteilung anzuordnen. Dann wird dasnoch verwertet und an die Gläubiger verteilt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!