Qualifizierte Signatur EGVP Anlagen (Titel) bei Pfüb'sen

  • Hallo,

    Ich bin mir bei der Einreichung über EGVP im Bereich der Vollstreckung etwas unsicher.

    Ich habe ein Inkassounternehmen, dass den Antrag mit Versicherung nach § 130a ZPO qualifiziert signiert einreicht. Alle Anlagen (Titel, Vollstreckungsunterlagen, usw.) werden immer nicht qualifiziert signiert eingereicht. Wie handhabt ihr das? Fordert Ihr die qualifizierte Signatur nach? Oder ist das nach § 130a Abs. 3 Nr. 2 ZPO für euch in Ordnung?

    Uns wurde damals ein Handblatt zum elektr. Rechtsverkehr ausgegeben, in dem EGVP als nicht sicherer Übermittlungsweg gilt und daher alle Datein qualifiziert signiert einzureichen sind. Ist das denn noch aktuell?

    Liebe Grüße :)

  • Da wäre die Zwischenverfügungsquote bei über 90%. Nein Danke. Der Antrag genügt, zumal da auch oft die Versicherung enthalten ist.

    "Just 'cos you got the power, that don't mean you got the right!" ((c) by Mr. Kilmister, passt zum Job)

    "Killed by Death" (ebenfalls (c) by Lemmy, passt eigentlich immer)

  • Wie die Vorposter. Ansonsten hilft vielleicht mal wieder ein Vergleich mit der analogen Welt: Bei einem Papierantrag hätte man doch auch nur die Unterschrift auf dem Antrag und nicht auf den Vollstreckungsunterlagen gefordert. Letztlich ersetzt die digitale Signatur die Unterschrift - nicht mehr und nicht weniger.

    quidquid agis prudenter agas et respice finem. (Was immer Du tust, tue klug und bedenke das Ende.) :akten

  • Ansonsten hilft vielleicht mal wieder ein Vergleich mit der analogen Welt: Bei einem Papierantrag hätte man doch auch nur die Unterschrift auf dem Antrag und nicht auf den Vollstreckungsunterlagen gefordert. Letztlich ersetzt die digitale Signatur die Unterschrift - nicht mehr und nicht weniger.

    :thumbup:

    Ich sehe nicht was an §130a Abs. 3 S. 2 ZPO missverständlich sein soll.

    Uns wurde damals ein Handblatt zum elektr. Rechtsverkehr ausgegeben, in dem EGVP als nicht sicherer Übermittlungsweg gilt und daher alle Datein qualifiziert signiert einzureichen sind. Ist das denn noch aktuell?

    §130a Abs. 3 S. 2 ZPO wurde mit Wirkung vom 01.01.2020 eingeführt. Wenn das Handblatt älter ist, dürfte es daran liegen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!