Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Erbengemeinschaft des Mitglieds der Erbengemeinschaft

  1. #1
    Eule102
    Gast

    Ausrufezeichen Erbengemeinschaft des Mitglieds der Erbengemeinschaft

    Hallo alle zusammen; folgendes Problem habe ich:

    In Abt. I sind eingetragen:
    A und B in Erbengemeinschaft

    Jetzt ist A auch verstorben und A und B haben sich noch nicht auseinandergesetzt.
    Die Erben des A, ebenfalls eine Erbengemeinschaft bestehend aus C und D beantragen Grundbuchberichtigung auf die beiden in Erbengemeinschaft.

    Wie trage ich das denn im GB ein? Und geht das? Eine Erbengemeinschaft, die Mitglied der Erbengemeinschaft ist müsste ja rechtlich möglch sein, aber wie sag ichs dem Grundbuch?

    Abt.I 1
    1. C und D in Erbengemeinschaft
    2. B
    in Erbengemeinschaft


    Oder wie siehts aus?
    Danke!

  2. #2
    Gehört zum Inventar Avatar von Lilie
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    02.10.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    574
    Genau so würd ichs eintragen.

    Die zuerst entstandene (und bereits eingetragene) Erbengemeinschaft ist dabei als Hauptgemeinschaft anzusehen und die nach dem Tode des einen Erben entstandene Erbengemeinschaft ist dann sozusagen die Untergemeinschaft in der ersten Erbengemeinschaft...
    "Man muss denken wie die wenigsten und reden wie die meisten."
    (Arthur Schopenhauer)

  3. #3
    Club 18.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    18.242
    2aI : C
    2aII: D
    2b : B

    zu 2aI,II: in Erbengemeinschaft
    zu 2a,b: in Erbengemeinschaft

    Die Erbengemeinschaft ist nicht rechtsfähig. Das Problem, ob sie Mitglied einer anderen Erbengemeinschaft sein kann, stellt sich somit nicht. Materiell Berechtigt sind die Miterben persönlich, die Erbengemeinschaft bezeichnet lediglich ihr Berechtigungsverhältnis.

  4. #4
    steffi_not
    Gast
    blöde frage:

    A und B in Erbengemeinschaft
    Dann ist B verstorben.

    Im Grundbuch eingetragen:
    1)A
    2) A und C in Erbengemeinschaft

    Dann ist A verstorben:

    Ist jetzt ganz einfach nur C Alleineigentümer?

  5. #5
    Club 1.000
    Beruf
    Forderungsmanager
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.345
    Zitat Zitat von steffi_not Beitrag anzeigen
    blöde frage:

    Im Grundbuch eingetragen:
    1)A
    2) A und C in Erbengemeinschaft

    Dann ist A verstorben:

    Ist jetzt ganz einfach nur C Alleineigentümer?
    Wenn C Alleinerbe von A ist: ja. Sonst: nein.

    Mit Verlaub: die Frage war wirklich blöde.
    „Die Tradition aller todten Geschlechter lastet wie ein Alp auf dem Gehirne der Lebenden. Und wenn sie eben damit beschäftigt scheinen, sich und die Dinge umzuwälzen, noch nicht Dagewesenes zu schaffen, gerade in solchen Epochen revolutionärer Krise beschwören sie ängstlich die Geister der Vergangenheit zu ihrem Dienste herauf, entlehnen ihnen Namen, Schlachtparole, Kostüme, um in dieser altehrwürdigen Verkleidung und mit dieser erborgten Sprache die neue Weltgeschichtsszene aufzuführen.“ K.M.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •