Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Eigentumsumschreibung auf minderjährige Kinder aufgrund Beschluss des Familiengericht

  1. #1
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    29.12.2017
    Beiträge
    3

    Eigentumsumschreibung auf minderjährige Kinder aufgrund Beschluss des Familiengericht

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Antrag auf Eigentumsumschreibung von der Mutter (jetzige Eigentümerin) auf die beiden minderjährigen Kinder.
    Die Mutter hat damals von dem Geld der Kinder (die dieses geerbt hatten) ein Haus gekauft und sich selbst als Eigentümerin im Grundbuch eintragen lassen.

    Nach einem Beschluss des Familiengerichts wurde die Kindesmutter nun angewiesen, das Eigentum auf die beiden minderjährigen Kinder umschreiben zu lassen.
    Bei dem Notar tritt nun die Kindesmutter als Verkäuferin und die beiden minderjährigen Kinder als Erwerber auf.

    Nun ist meine Frage, ob es sich bei dem Rechtsgeschäft um ein lediglich rechtlich vorteilhaftes Rechtsgeschäft handelt oder ob ich vllt. doch einen Ergänzungspfleger benötige.
    Das Grundstück an sich ist unbelastet und auch nicht vermietet oder verpachtet.
    Allerdings habe ich etwas Bauchschmerzen, ob die Kinder dann nicht (zumindest konkludent) auf die evtl. Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen gegen die Mutter verzichten?

    Vielleicht kann mir da ja jemand helfen...

  2. #2
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Am Rande des Ruhrpotts
    Beiträge
    1.072
    BGH NJW 2005, 415 ff.: Danach ist das Verfügungsgeschäft (Auflassung) isoliert zu betrachten. Die Schenkung eines unbelasteten und unvermieteten Grundstücks ist dabei lediglich rechtlich vorteilhaft!
    FC Bayern - forever No. 1!

  3. #3
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    4.674
    Handelt es sich hier wegen des Beschlusses des Familiengerichts nicht eventuell sogar nur um die Erfüllung einer Verbindlichkeit?
    Beginne den Tag mit einem Lächeln. Dann hast Du es hinter Dir. (Nico Semsrott)

  4. #4
    Club 6.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    6.240
    zu Beitrag 1:

    Was hat die Eigentumsumschreibung mit eventuellen Schadensersatzansprüchen gegen die Mutter zu tun?

    Diese sollte schnellstmöglich vollzogen werden, damit die Kinder hinsichtlich des aus dem Erbe Erlangten auch einen sicheren Gegenwert erlangen. Dies ist auch lediglich rechtlich vorteilhaft, die Kinder erhalten ein Grundstück ohne jegliche Gegenleistung.
    Geändert von Frog (29.12.2017 um 12:23 Uhr) Grund: Klarstellung

  5. #5
    Moderator / Club 9.000 Avatar von Andreas
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    14.10.2005
    Ort
    Südbayern
    Beiträge
    9.198
    Die Kinder sind schon wenigstens sieben Jahre alt?
    Juppheidi, juppheida, Erbsen sind zum Zählen da ...

  6. #6
    Noch neu hier
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    29.12.2017
    Beiträge
    3
    Die Kinder sind 16 und 17 Jahre alt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •