Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Ausübung der Vollmacht trotz Verzicht

  1. #1
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    676

    Ausübung der Vollmacht trotz Verzicht

    Hallo,

    die Vorsorgevollmächtigte hat auf die Ausübung der Vollmacht für den Bereich der Vermögenssorge verzichtet . Daraufhin ist die Kontrollbe
    treuung aufgehoben worden. Nach Angaben eines Angehörigen hat sie gegenüber der Bank aber trotzdem über die Konten verfügt.
    Was tun ?

  2. #2
    Foren-Experte Avatar von jfp
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    20.11.2017
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    283
    Kontrollbetreuung wieder einrichten.

    Der "Verzicht" kann allenfalls eine Wirkung im Innerverhältnis haben (zumindest wenn der Bevollmächtigte noch im Besitz der Vollmachtsurkunde ist).
    Daher wären nun mögliche Schadensersatzansprüche zu prüfen.
    Und ggf. kommt der Widerruf der Vollmacht in Betracht. Daher wäre es eine Überlegung wert ob der Richter einen Betreuer mit entsprechendem AK bestellt.
    Perfektion ist eine Illusion.

  3. #3
    Club 3.000 Avatar von PuCo
    Beruf
    Rechtspflegerin; Betriebswirtin
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    3.077
    Zitat Zitat von jfp Beitrag anzeigen
    Kontrollbetreuung wieder einrichten.

    Der "Verzicht" kann allenfalls eine Wirkung im Innerverhältnis haben (zumindest wenn der Bevollmächtigte noch im Besitz der Vollmachtsurkunde ist).
    Daher wären nun mögliche Schadensersatzansprüche zu prüfen.
    Und ggf. kommt der Widerruf der Vollmacht in Betracht. Daher wäre es eine Überlegung wert ob der Richter einen Betreuer mit entsprechendem AK bestellt.
    Genau das wollte ich auch schreiben. Da die Vollmacht weiter ge-/be-nutzt wurde -und voraussichtlich auch wird-, sollte ein Antrag gestellt werden, der gleich den Widerruf der Vollmacht beinhaltet. Also Richtervorlage.
    Leben und leben lassen!
    Eine Gesellschaft, in der Lachfältchen mit Nervengift weggespritzt werden, sollte mal ihre Werte überdenken. (Victoria Hamburg, Twitter)
    Nichts ist so gerecht verteilt wie die Intelligenz. Jeder denkt, er hat genug davon!
    Das Schönste an der Ironie ist, dass es immer von den Richtigen falsch verstanden wird.

  4. #4
    Foren-Experte
    Beruf
    Bezirksnotar
    Registriert seit
    24.05.2014
    Beiträge
    277

  5. #5
    Stammgast Avatar von Manly
    Beruf
    Bezirksnotar
    Registriert seit
    12.01.2018
    Beiträge
    198
    Zitat Zitat von Schulleck Beitrag anzeigen
    Hallo,

    die Vorsorgevollmächtigte hat auf die Ausübung der Vollmacht für den Bereich der Vermögenssorge verzichtet .
    Wieso wurde dann -durch den Rechtspfleger- die Akte nicht dem Richter vorgelegt?
    Bestand nach dem vorliegenden Gutachten/Attest keine Betreuungsbedürftigkeit im Bereich der Vermögenssorge?
    Kann es sein, dass der Betroffene nicht in der Lage ist, den Bevollmächtigten zu kontrollieren, aber im Gegenzug seine komplette Vermögenssorge selbst zu stemmen?

    M.E. hätte hier mit Aufhebung der Kontrollbetreuung durch den Richter die Anordnung einer Betreuung geprüft werden müssen.
    Ist dies geschehen?
    Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. (Albert Einstein)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •