Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Insolvenzverfahren und Kostenfestsetzungsbeschluss

  1. #1
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    09.10.2017
    Beiträge
    15

    Insolvenzverfahren und Kostenfestsetzungsbeschluss

    Guten Morgen,
    ich habe wieder einmal eine Akte in der ich gerne nochmal Eure Meinung dazu hören möchte.

    Anerkenntnisurteil: Beklagter trägt die Kosten des Rechtsstreits.

    Klägervertreter reicht seinen KfA ein. Dann wurde der KfB erlassen.

    Gegen diesen wurde jetzt seitens des Beklagtenvertreters sofortige Beschwerde eingelegt.
    Zum einen weil die Gerichtskosten hinzugesetzt wurden (RA hat dies nicht verstanden) - wegen dieser Sache kann ich nicht abhelfen

    Zum anderen weil nach Eingang des KfA aber vor KfB die Insolvenz eröffnet wurde. Davon hatte das Gericht (C-Akte) jedoch keine Kenntnis.

    Jetzt bin ich mir uneinig was zutun ist.

    Was mach ich mit dem KfB?
    Und konnte der RA überhaupt noch handeln wegen § 117 Inso?

  2. #2
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.059
    Wer ist denn in Insolvenz - Kläger oder Beklagter?

    ggf. § 240 ZPO

  3. #3
    Noch neu hier
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    09.10.2017
    Beiträge
    15
    der Beklagte ist in die Insolvenz gegangen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •