Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: § 106 ZPO - Gegner meldet keine Kosten an

  1. #1
    User
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    09.12.2015
    Beiträge
    29

    § 106 ZPO - Gegner meldet keine Kosten an

    Hallo, ich bin noch nicht lange mit Kostenangelegenheiten beschäftigt und meine Vorgängerin ist leider erkrankt, sonst kann ich hier niemanden fragen. Die Frage ist daher vielleicht banal, aber ich stehe gerade auf dem Schlauch.

    Folgender Sachverhalt:
    Nach der KGE tragen Kläger und Beklagter die Kosten zu je 50 %. Der Klägervertreter beantragt die Ausgleichung nach § 106 ZPO. Der Beklagtenvertreter hat vor Beendigung des Verfahrens das Amt niedergelegt, seine Vergütung ist bereits nach § 11 RVG festgesetzt. Der Beklagte hat auf die Aufforderung zur Anmeldung seiner Kosten nicht reagiert. Aber ich weiß ja, dass er RA-Kosten hatte. Kann ich die Vergütung aus dem Vergütungsfestsetzungsantrag zu Grunde legen (ohne USt., da insoweit die Erklärung fehlt)?

  2. #2
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Diplom-Rechtspfleger (FH)
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    104
    m.E. gibt es ohne expliziten Antrag auch keine Festsetzung... die Tatsache, dass der Partei wohl offenbar doch Kosten entstanden sind, braucht Dich nicht zu interessieren.

  3. #3
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    6
    Würde auch nur mit der einen Rechnung ausgleichen. Der Beklagte könnte ja auch später noch die Ausgleichung beantragen, dann müsste im Zweifel erneut eine Ausgleichung mit wieder nur einer Berechnung gemacht werden. Aber ohne Antrag keine Ausgleichung/Festsetzung.

  4. #4
    Club 1.000 Avatar von Silberkotelett
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    1.564
    § 106 Abs. 2 S. 1 ZPO
    Es wäre dumm zu versuchen, an Gesetzen des Lebens zu drehn. (Peter Cornelius in: Segel im Wind)
    The first thing we do, let's kill all the lawyers. (Shakespeare in: Henry VI)

  5. #5
    User Avatar von lerche07
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    40
    Du hast (hoffentlich) die Aufforderung gem. § 106 ZPO zugestellt (EB)? Wenn dann nach Fristablauf kein Antrag eingereicht wurde, dann s. #3,#4: nur den bis jetzt gestellten Antrag berücksichtigen und gemäß der Quote einseitig festsetzen

  6. #6
    Club 2.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    10.10.2008
    Ort
    in Württemberg
    Alter
    43
    Beiträge
    2.179
    Ich habe auch ohne Antrag nichts berücksichtigt, eine Berücksichtigung von Amts wegen ist nicht erfolgt, aber desöftern der Antrag

  7. #7
    Club 1.000 Avatar von Mr.T
    Beruf
    verarmter Pensionaire
    Registriert seit
    12.05.2014
    Ort
    hoch droben halt
    Beiträge
    1.587
    kein Antrag = keine Berücksichtigung. Ärgerlich, wenn es dem Gegner später doch auffällt und man einen 2. KFB machen muss
    Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren (Einstein)

    Ich muss noch bis Oktober warten: https://www.youtube.com/watch?v=p7w9Mf8qOUg

    etwas Cooles für die Sommernächte https://www.youtube.com/watch?v=qs5Zm2fFxjU

  8. #8
    User
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    09.12.2015
    Beiträge
    29
    Vielen Dank, alles klar, so wird's gemacht.

  9. #9
    Club 1.000
    Beruf
    RAin
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    1.499
    Bis jetzt hatte der Beklagte noch keine Kosten - er hat ja seinen RA nicht bezahlt, so dass nach §11 festgesetzt werden musste. Da dürfte ihm herzlich egal sein, ob diese Kosten im Festsetzungsverfahren berücksichtigt werden.

    Btw: Es gibt auch Gründe, statt der Ausgleichung die getrennte Festsetzung zu wollen. Z.b. wenn eine Rechtsschutzversicherung involviert ist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •